Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alte Bräuche, Aberglaube, Rituale und Tratitionen in Tunesien
Verfasser Nachricht
Wolke Offline
Administrator
*******
Administratoren

Beiträge: 3.206
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 13
Beitrag: #1
Alte Bräuche, Aberglaube, Rituale und Tratitionen in Tunesien
Hallo!

In Tunesien gibt es, wie auch in der restlichen Welt, alte Bräuche, Aberglaube, Rituale und Tratitionen.
Gern wollte ich hier in diesem Thread all die Geschichten sammeln, die damit zu tun haben....

Zum Beispiel denken noch manche,dass wenn man Fisch isst und dazu Milch trinkt, dann bekommt man Pigmentflecken auf der Haut.

LG Wolke

Senden Sie TUNESIEN an 81190(5.00 EUR/SMS gehen an Helft Tunesien e.V., 0.17€/SMS an den Mobilfunkanbieter, nur aus D möglich)
28.10.2008 00:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tricci
Gast

 
Beitrag: #2
RE: Aberglaube in Tunesien
oder: im Haus nicht pfeifen darf

oder: keine Geckos anfassen darf, weil die sehr giftig sind

oder: nicht zurück nach Hause gehen/fahren darf, wenn man etwas vergessen hat

oder: überall Fischflossen und Schuppen rumhängen um vor dem bösen Blick zu schützen

oder: Säuglinge in den ersten 40 Tagen total vor der Aussenwelt versteckt halten (die Mutter auch^^)

oder: Wenn der Verdacht besteht jemand könnte von dem bösen Blick krank geworden sein (z.B. Kopfschmerzen, Bauchschmerzen) - dann hält man ein glühendes Messer in ein Glas Wasser und das muss man dann in der Toilette trinken aber ohne "Bismillah" zu sagen^^

oder: Kinder nicht "Arzt" spielen dürfen, weil sie sonst wirklich krank werden könnten (also z.B. sich gegenseitig den Arm verbinden)

oder: Eine Schere nicht einfach auf und zu machen ohne was zu schneiden

Der grösste Aberglaube ist ja der "Böse Blick", dagegen gibt es mindestens eine Millionen Beschützer.

Das sind einige Sachen die mir jetzt spontan eingefallen sind, aber ich überleg noch mal weiter ;-)

Sehr interessant zu erfahren ist dann wiederum, aus welcher Region ihr diese Erfahrungen gemacht habt, denn ich wette auch der Aberglaube unterscheidet sich stark in Tunesien. Meine sind direkt aus Tunis.

Tschüssi, Patricia
28.10.2008 08:03
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nejma Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 402
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 5
Beitrag: #3
RE: Aberglaube in Tunesien
hallo

ein Aberglaube von dem ich ein bissl profitierteWink
während der Schwangerschaft muss die Frau alles zu essen bekommen was sie will, besonders wenn sie Heisshunger auf etwas hat..da sonst das Kind ein Muttermal in Form dieses nicht bekommener Nahrung bekommt..

bei mir wars Schokolade..und mein Mann is dann auch abends um 12 los und hat sie für mich besorgt Big GrinBig Grin

lg nejma

tout passe et repasse et ne reste que des traces et même les traces s'efacent
28.10.2008 08:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chapati Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 203
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 1
Beitrag: #4
RE: Aberglaube in Tunesien
Hab noch was,von Schweinefleisch gibt es Pigmentflecken,Jungs(selbst Babys) werden schwul wenn sie mit Puppen spielen und bei Babys hilft unter anderem Schwarzkümmel gegen den bösen Blick(unser Sohn bekam es immer in die Hosentaschen und in den Kinderwagen sobald wir raus wollten).
28.10.2008 08:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nejma Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 402
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 5
Beitrag: #5
RE: Aberglaube in Tunesien
hallo

achso ja meine Schwiegermutter hat meinem Sohn immer nen Fisch und ein kleines Säckchen mit so ner Würzmischung an die Kleidung gehangen , soll wohl auch vor dem bösen Blick schützen..


lg nejma

tout passe et repasse et ne reste que des traces et même les traces s'efacent
28.10.2008 08:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tricci
Gast

 
Beitrag: #6
RE: Aberglaube in Tunesien
huhu,

ohja an das mit dem Muttermal in der Schwangerschaft erinner mich auch grade wieder^^

In diesem Säckchen ist auch Kreuzkümmel drinne (diese kleinen schwarzen Körner). Und an dem Anhänger ist meistens auch noch ein Chomsa (die Hand Fatima).

Bye, Patricia
28.10.2008 13:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Trixie Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 128
Registriert seit: Sep 2008
Bewertung 0
Beitrag: #7
RE: Aberglaube in Tunesien
mein Freund sagte zu mir,jedes Muttermal ist ein kuss von meinem Onkel:-) das sagt man wohl so in Tunesien.

Kapier ich bis heute nicht:-)
28.10.2008 14:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schnuppe Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 453
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 12
Beitrag: #8
RE: Aberglaube in Tunesien
Hallo zusammen!

Also ich lache mich hier gerade schlapp - sitze hier mit meinem Freund und er bestaetigt mir die ganzen Geschichten mit tlw. grossen Augen...
Zum Teil scheint er das doch glatt auch zu glauben Big Grin Dabei macht er sich so oft ueber seine Mama lustig...

Er haette noch Folgendes beizusteuern:
Wenn jemand aus der Familie verreist, muss man - sobald derjenige das Haus verlaesst - Wasser vor die Haustuer schuetten, damit derjenige auch heile wieder zu Hause ankommt!

LG
Schnuppe

Zu Hause ist da, wo man bleibt, wenn man geht!
* * *
28.10.2008 19:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sou
Gast

 
Beitrag: #9
RE: Aberglaube in Tunesien
Mein Mann ist sehr/zu abergläubisch!!
Was mich oft tierisch nervt.........

An allem sind immer die schlechten Augen schuld!!Und dann wird rum diskutiert werd Schuld ist!!!
Von unserer geplanten Hochzeit durfte damals KEINER wissen, außer die Familie...
Die Hochzeitsfotos vom Standesmat sollte keiner sehen...

Heute hat mein Mann eine starke Erkältung!!Und da er gestern die Theorie-Prüfung bestanden hat!!Sind das die schlechten Augen, die es ihm nicht gönnen...
Ich liege halb tot im Krankenhaus, er überlegt woher die schlechten Augen kommen!!!
Und wehe wir fahren wohin, und ich habe was im Haus vergessen , und muss zurück!!Dann muss ich mir ewig anhören was jetzt alles passieren könnte...rollyesrollyes

Also manchmal nervt das unheimlich....
28.10.2008 19:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arabi Offline
free.eagle
**

Beiträge: 110
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung 0
Beitrag: #10
RE: Aberglaube in Tunesien
Europäischen 200 jährige Zeiträume sind nicht ausreichend, entstehende Tradition anzustiften..Tongue

Die ältere entstandene Kulturen wie Islamische Kultur haben bezügliche Weise Traditionen, die neben an hervorgerufen sind. Es sind aber viele Dinge die aus der vorislamischen Zeiten stammen .

Aberglaube ist so eine der so genannten radikalen varianten, die verhindern den fortschritt. schon die gemäßigten formen sind in jeder Hinsicht schädlich..
Aberglaube ist rückwärtsgerichtet und fortschrittsfeindlich. vor allem der gewollte Nebeneffekt, das gerade in den Ländern der 3. Welt verheerende Auswirkungen für die Menschen hat. es wäre schon toll, wenn diese Aberglaube dominierten Menschen endlich in der Gegenwart ankommen würden. sonst dürfen sie nicht mehr Mal aus den haus rauskommen können.
Man kann sich nicht verhüten, Die einzige Möglichkeit wäre, dass man Allah vertraut- nach dem Motto: ohne seine Wille wird es uns nichts passieren...Cool

Liebe grüße
28.10.2008 21:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste