Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bevölkerung
Verfasser Nachricht
Elfie Offline
info-tunesien Mentor
*****

Beiträge: 5.586
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #11
RE: Bevölkerung
Nach der neuen Umfrage von Sigma Conseil, glauben 72,8% der Tunesier , daß die Sicherheitslage in dem Land ist "gut".

Die gleiche Umfrage zeigt, dass 73,7% der Tunesier beschreiben soziale Lage des Landes als "schlecht".
-tuniscopecom-
03.06.2015 11:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
info-tunesien Mentor
*****

Beiträge: 5.586
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #12
RE: Bevölkerung
Samira Merai: ein Altersheim wird im Oktober in Gammarth eröffnet.

Der Minister für Frauen, Familie und Kindheit Samira Marai gab im Studio Shems bekannt eine Seniorenresidenz in Gammarth für 135 Einwohner zu eröffnen.
Samira Merai äußerte die Bereitschaft des Ministeriums mehr Orientierungshilfen für ältere Menschen zu schaffen

rollyes frage mich gerade, ob dies die 1. Einrichtung dieser Art wird.
Weiß das jemand?
05.06.2015 09:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

nasraui
Gast

 
Beitrag: #13
RE: Bevölkerung
Also ich selbst kenne nur ein Altersheim in La Goulette für jüdische Tunesier. Wie es in anderen Städten und generell im Land aussieht kann ich nicht sagen. Aber vielleicht wissen andere mehr.
05.06.2015 10:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tounsia Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.192
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 2
Beitrag: #14
RE: Bevölkerung
Ich kenne ein Altersheim in Manouba bei Tunis. Damals (Anfang seiner Amtszeit) hat Ben Ali dies immer wieder besucht, um seine Fürsorge für die Älteren zeigen zu können.
Eigentlich gibt es in Tunesien nicht viel, höchstens 5 in der gesamten Republik und werden von denjenigen, die überhaupt niemanden mehr haben bewohnt. Die Familie in Tunesien bzw. in der arabischen Welt hält immer zusammen und wird nie ein Kranker in so einer Einrichtung verschoben.

Vive La Tunisie!

إذا رأيتَ نيوبَ الليثِ بارزةً فلا تظنّ أنَّ الليثَ يبتسمُ
"ربّ اجعل هذا البلد آمنا وارزق أهله من الثمرات"
05.06.2015 13:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HolladieWaldfee Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 138
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 0
Beitrag: #15
RE: Bevölkerung
(05.06.2015 13:57)tounsia schrieb:  Ich kenne ein Altersheim in Manouba bei Tunis. Damals (Anfang seiner Amtszeit) hat Ben Ali dies immer wieder besucht, um seine Fürsorge für die Älteren zeigen zu können.
Eigentlich gibt es in Tunesien nicht viel, höchstens 5 in der gesamten Republik und werden von denjenigen, die überhaupt niemanden mehr haben bewohnt. Die Familie in Tunesien bzw. in der arabischen Welt hält immer zusammen und wird nie ein Kranker in so einer Einrichtung verschoben.

Vive La Tunisie!

Finde ich jetzt aber auch etwas hart die Aussage gegenüber Deutschland. Ich empfinde es nicht so, dass ältere Menschen abgeschoben (also nicht immer) und denke es ist immer individuell zu Betrachten. Als wir damals meine Oma zu uns ins Haus geholt haben (sie wohnte ca 70 km von uns entfernt und wir besuchten sie bis dahin jedes WE), weil sie alleine einfach nicht mehr klar kam, ging es ihr nur schlecht und sie hat uns vorgeworfen, dass wir ja nur zu knauserig waren, das Altenheim zu bezahlen... "Einen alten Baum verpflanzt man nicht" sagte sie. Dabei wollten wir sie einfach bei uns haben. Mein Opa hingegen hat auf unsere Meinung schließlich gepfiffen und sich eine nette Altenpension gesucht. Er fühlte sich da pudelwohl. Und verliebte sich da auch zack noch einmal. :-D Er hat es genossen und uns "nur" als Besuch empfangen zu dürfen, gab ihm das Gefühl (trotz Demenz) weiterhin auf eigenen Beinen stehen zu können...
05.06.2015 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ulla Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 196
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 0
Beitrag: #16
RE: Bevölkerung
Man kann die beiden Gesellschaften auch nicht wirklich miteinander vergleichen. In Tunesien steht die Familie an erster Stelle und man hat sich anzupassen.Der Einzelne ist nicht so wichtig. Und bei uns wird der Einzelne und seine individuellen Bedürfnisse gefördert. Die Unabhängigkeit ist wichtig. Was nun " besser " ist sei dahin gestellt
05.06.2015 18:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anny25
Gast

 
Beitrag: #17
RE: Bevölkerung
Das Pflegesystem "Jung pflegt Alt" wird dort auch nur noch aufgehen, solange von den vielzähligen Kindern der älteren Generationen garantiert ein Mann zuhause wohnen bleibt und die Schwiegertochter mit einzieht bzw. eine Tochter unverheiratet zuhause wohnen bleibt und eben pflegt.
Bei uns machen Mann und Frau meistens Schule+ Ausbildung/Studium und müssen bereits dann von Zuhause weg in eine kleine Wohnung ziehen, die Eltern bleiben daheim zurück.
Und da es beruflich eben auch nicht so einfach machbar ist wieder nach Hause zurück zu kehren, wird nach anderen "guten" Möglichkeiten gesucht die Eltern zu versorgen.
Das passiert dann im betreuten Wohnen, dem Heim oder mithilfe der polnischen Betreuerin....
man darf es nicht abwerten- wir suchen hier alle auch nach liebevollen Möglichkeiten die Eltern zu versorgen, aber es ist eben anders als in der arabischen Gesellschaft.
Und nochwas: Nur, weil die ältere Mutter in Tunesien zuhause gepflegt wird, heißt das nicht, dass es mit Liebe oder "qualitativ gut" dort abläuft.
Ich habe in einigen Häusern auch kranke, alte Menschen "dahinsiechen" sehen, aber die Pflicht bestimmt eben, dass die Familie es leisten muss.

LG
05.06.2015 19:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tounsia Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.192
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 2
Beitrag: #18
RE: Bevölkerung
(05.06.2015 18:34)HolladieWaldfee schrieb:  Finde ich jetzt aber auch etwas hart die Aussage gegenüber Deutschland. Ich empfinde es nicht so, dass ältere Menschen abgeschoben (also nicht immer) und denke es ist immer individuell zu Betrachten. Als wir damals meine Oma zu uns ins Haus geholt haben (sie wohnte ca 70 km von uns entfernt und wir besuchten sie bis dahin jedes WE), weil sie alleine einfach nicht mehr klar kam, ging es ihr nur schlecht und sie hat uns vorgeworfen, dass wir ja nur zu knauserig waren, das Altenheim zu bezahlen... "Einen alten Baum verpflanzt man nicht" sagte sie. Dabei wollten wir sie einfach bei uns haben. Mein Opa hingegen hat auf unsere Meinung schließlich gepfiffen und sich eine nette Altenpension gesucht. Er fühlte sich da pudelwohl. Und verliebte sich da auch zack noch einmal. :-D Er hat es genossen und uns "nur" als Besuch empfangen zu dürfen, gab ihm das Gefühl (trotz Demenz) weiterhin auf eigenen Beinen stehen zu können...
Ihr seid sowieso Wetlmeister in philosophieren und Sachen umdrehen wie es euch passt!
Ich habe nur die Frage von Elfie geantwortet und habe in meinm Beitrag nicht mal das Wort "Deutschland" erwähnt, daher solche Sachen zu schreiben ist überflüßig oder wie man in Tunesien sagt: il Mojrab te7oukou mraf9ou!
Damit ist die Sache für mich erledigt.

Vive La Tunisie!

إذا رأيتَ نيوبَ الليثِ بارزةً فلا تظنّ أنَّ الليثَ يبتسمُ
"ربّ اجعل هذا البلد آمنا وارزق أهله من الثمرات"
05.06.2015 20:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Anny25
Gast

 
Beitrag: #19
RE: Bevölkerung
(05.06.2015 20:08)tounsia schrieb:  
(05.06.2015 18:34)HolladieWaldfee schrieb:  Finde ich jetzt aber auch etwas hart die Aussage gegenüber Deutschland. Ich empfinde es nicht so, dass ältere Menschen abgeschoben (also nicht immer) und denke es ist immer individuell zu Betrachten. Als wir damals meine Oma zu uns ins Haus geholt haben (sie wohnte ca 70 km von uns entfernt und wir besuchten sie bis dahin jedes WE), weil sie alleine einfach nicht mehr klar kam, ging es ihr nur schlecht und sie hat uns vorgeworfen, dass wir ja nur zu knauserig waren, das Altenheim zu bezahlen... "Einen alten Baum verpflanzt man nicht" sagte sie. Dabei wollten wir sie einfach bei uns haben. Mein Opa hingegen hat auf unsere Meinung schließlich gepfiffen und sich eine nette Altenpension gesucht. Er fühlte sich da pudelwohl. Und verliebte sich da auch zack noch einmal. :-D Er hat es genossen und uns "nur" als Besuch empfangen zu dürfen, gab ihm das Gefühl (trotz Demenz) weiterhin auf eigenen Beinen stehen zu können...
Ihr seid sowieso Wetlmeister in philosophieren und Sachen umdrehen wie es euch passt!
Ich habe nur die Frage von Elfie geantwortet und habe in meinm Beitrag nicht mal das Wort "Deutschland" erwähnt, daher solche Sachen zu schreiben ist überflüßig oder wie man in Tunesien sagt: il Mojrab te7oukou mraf9ou!
Damit ist die Sache für mich erledigt.

Vive La Tunisie!

Ach komm...du schriebst klar vom Familienzusammenhalt in der arabischen Welt und das ihr niemanden in eine Einrichtung abschiebt.
Wo gibt es denn nun vermehrt die Einrichtungen und die Unterbringung in Heimen, wenn du damit nicht Deutschland meintest?
Es war ganz klar eine unterschwellige Kritik und sorry, das Zurechtbiegen oder Philosophieren....da sind Tunesier noch mehr Meister drin.

LG
05.06.2015 20:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HolladieWaldfee Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 138
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 0
Beitrag: #20
RE: Bevölkerung
(05.06.2015 20:08)tounsia schrieb:  
(05.06.2015 18:34)HolladieWaldfee schrieb:  Finde ich jetzt aber auch etwas hart die Aussage gegenüber Deutschland. Ich empfinde es nicht so, dass ältere Menschen abgeschoben (also nicht immer) und denke es ist immer individuell zu Betrachten. Als wir damals meine Oma zu uns ins Haus geholt haben (sie wohnte ca 70 km von uns entfernt und wir besuchten sie bis dahin jedes WE), weil sie alleine einfach nicht mehr klar kam, ging es ihr nur schlecht und sie hat uns vorgeworfen, dass wir ja nur zu knauserig waren, das Altenheim zu bezahlen... "Einen alten Baum verpflanzt man nicht" sagte sie. Dabei wollten wir sie einfach bei uns haben. Mein Opa hingegen hat auf unsere Meinung schließlich gepfiffen und sich eine nette Altenpension gesucht. Er fühlte sich da pudelwohl. Und verliebte sich da auch zack noch einmal. :-D Er hat es genossen und uns "nur" als Besuch empfangen zu dürfen, gab ihm das Gefühl (trotz Demenz) weiterhin auf eigenen Beinen stehen zu können...
Ihr seid sowieso Wetlmeister in philosophieren und Sachen umdrehen wie es euch passt!
Ich habe nur die Frage von Elfie geantwortet und habe in meinm Beitrag nicht mal das Wort "Deutschland" erwähnt, daher solche Sachen zu schreiben ist überflüßig oder wie man in Tunesien sagt: il Mojrab te7oukou mraf9ou!
Damit ist die Sache für mich erledigt.

Vive La Tunisie!

Sorry... Was soll das denn jetzt? Das war keinesfalls böse gemeint... Aber dass "wir" Meister im Philosophieren sind... Keine Ahnung. Aber ich halte überhaupt nichts vom Generalisieren. Weder vom einzelnen Deutschen auf alle Deutsche, noch vom einzelnen Tunesier auf alle Tunesiern.

Es ist aber nun mal Tatsache, dass in Deutschland sich das System "Altenheim" ziemlich etabliert und in Tunesien eben nicht. Schauen wir 50 Jahre zurück, sah es hier noch ganz anders aus. Da hätten "die Alten" blöd geguckt, hätte man sie einfach "abgeschoben". Demnach wollte ich nur sagen, dass man beide Systeme der Altenbetreuung nicht gegenüber stellen kann und sagen kann, was besser ist und was nicht... Ich kann nur meine Erfahrungsberichte wieder geben und die sahen eben so aus.
Mehr war das nicht...

Tut mir leid, wenn du dich angegriffen gefühlt hast.
05.06.2015 21:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste