Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Berber in Tunesien
Verfasser Nachricht
EthnoTN88 Offline
Neu

Beiträge: 2
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 0
Beitrag: #31
Shy RE: Berber in Tunesien
Hallo!!!

ich brauche ganz dringend Experten zum Thema Berber in Tunesien. Ich bin Ethnologie Studentin und soll eine Arbeit über die Gesichtstätowierungen der Berberfrauen schreiben. Bevor ich allerdings nach Tunesien reise, um vor Ort eine Forschung zu starten, wollte ich mich erst einmal vorab erkundigen. Wo finde ich in Tunesien Berber, die sich als Berber sehen und bereit sind, mit Deutschen über ihre Identität als Berber zu sprechen. Gibt es Unterschiede bei den Gesichtstätowierungen der Frauen in Tunesien oder ist eine Tätowierung immer ein Indiz Berber zu sein? Kann es sein, dass diese Form von Arabern im Laufe der Zeit übernommen wurde (Vermischung der Kulturen)? Wird diese Form der Tätowierung noch heute praktiziert oder ist dies eher ein Überbleibsel vergangener Zeiten?
Ich würde mich sooo freuen, wenn mir jemand diese Fragen beantworten kann (Antworten belegbar???) oder Kontakte vermitteln könnte.

glg
09.12.2012 17:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigit
Gast

 
Beitrag: #32
RE: Berber in Tunesien
In Douz gibt es ein Sahara-Museum, dort kann man dir bestimmt weiterhelfen.
http://www.patrimoinedetunisie.com.tn/en...s/douz.php
In Ghlissia (Nachbar-Dorf) gibt es noch einige ältere Frauen mit den typischen Berber-Tätowierungen.
09.12.2012 18:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tounsia Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.190
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 2
Beitrag: #33
RE: Berber in Tunesien
Ich weiß nicht, ob die Gesichtstätowierung ein Indiz für die Berber ist, ich glaube eher nicht, weil die Frauen im Norden und auch fast überall in Tn trugen früher solche Tätowierung, obwohl sie Araber sind. Es war früher halt eine Mode, es gehört einfach dazu. Eins weiß ich mit Sicherheit, dass jede Region ihre eigene Tätowierung hat (zumindest meine Großmutter könnte es unterscheiden, ob die jeweilige Frau aus dem Süden oder z.B. aus der Region Kairouan kommt.
Die Berber in Tn wohnen im Süden(Sahara) und sind sehr wenig (2%bis 3% der Bewölkerung) und man spricht gar nicht über sie.
Der Fall ist anders in Marokko oder in Algerien, sie nennen sich jeweils Rif und Kabil und haben auch mehrere Namen und sie haben sogar ihre TV-Sendung und sie verlängen nun von der Regierung, dass Ihre Sprache an der Uni als Fach einzuführen.

Vive La Tunisie!

إذا رأيتَ نيوبَ الليثِ بارزةً فلا تظنّ أنَّ الليثَ يبتسمُ
"ربّ اجعل هذا البلد آمنا وارزق أهله من الثمرات"
09.12.2012 19:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
EthnoTN88 Offline
Neu

Beiträge: 2
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 0
Beitrag: #34
RE: Berber in Tunesien
choukran/vielen dank euch beiden für die Infos Smile

ich wusste gar nicht,dass es regionale unterschiede bei den tattoos gibt. jetzt habe ich wieder etwas dazugelernt.super!
Tunesien ist so reich an Kultur und Geschichte, das ist unglaublich und es macht so viel spaß immer wieder neue facetten kennenzulernen und zu entdecken.

kann es sein, dass es eher selten ist, dass sich die tunesier für ihre eigene geschichte interessieren?werden die bereiche kultur und geschichte in der schule überhaupt behandelt?
12.12.2012 17:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tounsia Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.190
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 2
Beitrag: #35
RE: Berber in Tunesien
(12.12.2012 17:52)EthnoTN88 schrieb:  choukran/vielen dank euch beiden für die Infos Smile

kann es sein, dass es eher selten ist, dass sich die tunesier für ihre eigene geschichte interessieren?werden die bereiche kultur und geschichte in der schule überhaupt behandelt?

Wir haben alles in der Schule gelernt.
In der Schule fängt man mit der Geschichte Tunesiens an, und zwar vom Anfang an bis zur Koloniezeit und die nationale Bewegung u.a. UGTT( falls du die Nachrichten jetzt verfolgst, dann weißt du mehr über dies) und neu Destour usw. aber was die Berber angeht, haben wir nicht viel darüber gelernt, weil es in Tn nicht viel gibt, die sind seit Generationen kein Berber mehr(ethnologisch gesehen, da sie Arabisch bzw. Tunesisch sprechen, Moslem sind..) aber wie jede Minderheit bezeichnen sie sich immer noch als Berber.
Aber wenn man sich auf diesem Gebiet spezialisiert weiß man mit Sicherheit mehr und hier beziehe ich mich auf die Studenten, die die Geschichte studieren.
Zu der Frage warum interessieren sich die Tunesier nicht für ihre eigene Kultur, muss ich leider sagen das hängt von dem Bildungsgrad ab und dies ist der Fall fast überall.
Vive La Tunisie!

إذا رأيتَ نيوبَ الليثِ بارزةً فلا تظنّ أنَّ الليثَ يبتسمُ
"ربّ اجعل هذا البلد آمنا وارزق أهله من الثمرات"
12.12.2012 22:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vinta
Gast

 
Beitrag: #36
Shy RE: Berber in Tunesien
jetzt hab ich auch mal ne frage .. vlt kann mir einer etwas helfen

hab vorfahren aus tajerouine sind das eigentlich auch berber oder wieß jemand mehr über die von dort?

weiß nur das es da immer so reitverein spiele usw gibt und von den trachten her würde ich jetzt shcon tippen sie zähln dazu...

wäre über paar infos falls jemand welche hat sehr dankbar
28.01.2013 17:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

NadjaBenMarazig Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 101
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Beitrag: #37
RE: Berber in Tunesien
Recht wahrscheinlich. Der Ort trägt einen numidischen Namen d.h. Vorläufer der Berbersprachen. Taucht auch auf den Amazigh-Seiten auf.
Kannst du denn kein Familienmitglied mehr fragen? Weißt du, wovon deine Vorfahren gelebt haben? Gibt es Erínnerungsstücke, Kleider, Schmuck, Fotos? Daran kann man auch einiges sehen. Auch der Familienname wäre interessant, evtl. kann man daraus schon Schlüsse ziehen.
_________________

Guck mal, hab was für dich in Wiki gefunden:
Certains Berbères vivant à Tajerouine ou à Kalaat Senan ainsi que de nombreuses associations culturelles du Kef se revendiquent ainsi de la descendance de Jugurtha.- bedeutet also, dass in Tajerouine auch jetzt noch Berber leben.
28.01.2013 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vinta
Gast

 
Beitrag: #38
RE: Berber in Tunesien
also der name ist Jebabli und die familie gehört irgendwie auch zur mouelhi hat mir mein vate rmal gesagt das die familie irgendwann in die beiden hälften geteilt wurden..sprech leide rkein arabishc oder französisch um jetzt allein meine oma fragen zu könnenSad

was ich noch weiß http://tajerouine.t.a.pic.centerblog.net/g7w4pdgz.jpg

das ist am eingang der statd die statur wurde irgendwie chiche younes

gewitmet der da halt der stadthalter war und mein uhropa ist

ps. bin gerade am schaun wie ich vlt nochn bild anhäng..will gerade net ..hab noch eins von ihm
28.01.2013 20:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NadjaBenMarazig Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 101
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Beitrag: #39
RE: Berber in Tunesien
Boah, jetzt wirds gerade spannend!!!!
Also, der Name deines Vorfahren Chiche Younes oder Chiche Ben Younès stammt vermutlich aus dem Jüdischen! Beide Namen tauchen unter der Namensliste der Namen auf, die ursprünglich hebräischen Ursprungs waren, dann aber "berberisiert" wurden.
Chiche bedeutet vermutlich "weißer Marmor", wenn es direkt aus dem Hebräischen so übernommen wurde (dazwischen waren ja auch noch die Spanier, dann die Franzosen, die den Namen alle gefärbt haben könnten) Younes kommt sehr wahrscheinlich von "Jonas". Jonas Marmor also ;-).

Hier der link: judaicultures.info/histoire-6/Les-Juifs-en-terre-d-Islam/De-la-formation-de-Patronymes

Was ihn so berühmt hat werden lassen weiß ich noch nicht, über den Statthalter müsste man doch etwas herausfinden können.

Bei den beiden anderen Namen hab ich auf die Schnelle nur gefunden, dass es recht verbreitete Namen in Tunesien sind - ich tippe immer noch auf Berber, kann es aber nicht belegen.
28.01.2013 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vinta
Gast

 
Beitrag: #40
RE: Berber in Tunesien
ja ist mir auch hscon aufgefallen das es davon unglaublich viele gibt...scheinbar alle auch von dort uhrsprünglich hab ich ir sagen lassen..bei 7 frauen 21 kindern ist das ausbreiten abe rauch kein wunder..allein vom uhropa ^^ ...kp obs was hilft wenn ich sag das er rote haare hatte aber as allein wird denke nichts helfen..das foto was ich halt hab ist er auch mit pferd und gewehr zu sehn in diesen berber trachten...teile der familie waren scheinbar auch in der französischen kavallerie dann zur unterstützung ..joa da hörts auch bald auf.. tattos hatt meine oma eins an der wade ..ein kreuz oder sowas
28.01.2013 20:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste