Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mit dem Baby nach Tunesien
Verfasser Nachricht
Traumtänzerin Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 194
Registriert seit: Jul 2013
Bewertung 0
Beitrag: #41
RE: Mit dem Baby nach Tunesien
Hallo, wir sind seit Freitag wieder da und ich wollte nochmal berichten.

Also wir haben keinen tunesischen Pass mehr für den Kleinen beantragt. Weder bei der Ein- noch bei der Ausreise (Enfidha) wurden wir nach einem tunesischen Pass oder sonstwas gefragt. War alles ganz easy Smile

Der Flug war auch ganz entspannt. Während dem Start und der Landung habe ich jeweils gestillt (trotz Flugangst Wink). Den Rückflug hätte der Kleine glatt verschlafen, aber ich habe ihn geweckt, weil ich Angst hatte, dass er Ohrenschmerzen bekommt. Beim Hinflug saß eine tunesische Familie vor uns und ihr kleines ca 1,5 jähriges Mädchen hat bei der Landung ganz schlimm geweint Sad

Am ersten Tag hatten wir gleich mal 40°C. Erstaunlicherweise hat dem Kleinen das nichts ausgemacht.

Zum Glück kann der Kleine in allen Betten und an allen Orten wunderbar schlafen. Was mich wirklich gestört hat, war, dass so wenig Rücksicht auf ein schlafendes Kind genommen wird. Ich meine, die Nase zuhalten, damit er aufwacht und man mit ihm spielen kann, muss das sein??!! Da wäre ich bald ausgeflippt. Ansonsten haben wir bei dem abendlichen/nächtlichen Familienbesuch immer ein Zimmer zum stillen und ihn schlafen legen bekommen, sodass es alles in allem doch ganz angenehm war. Augenscheinlich waren alle hin und weg von ihm. Er hat sich aber auch wirklich von seiner besten Seite gezeigt und gestrahlt ohne Ende.

Alles in Allem mache ich mir für zukünftige Besuche mit Baby nicht mehr so viele Sorgen. Zum Einen muss man sich seinen "Regeln" treu bleiben und die auch vor der Familie durchsetzen und zum anderen muss man einfach nen Gang runterschalten und denken, dass die tunesischen Babys ja auch groß werden Wink
@evamaria85 nach so einem Erlebnis hätte ich wahrscheinlich einen Nervenzusammenbruch gehabt und hätte nie wieder einen Fuß in dieses Land gesetzt^^

Kein Mensch ist illegal.
03.08.2014 23:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maissa Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 623
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 2
Beitrag: #42
RE: Mit dem Baby nach Tunesien
(03.08.2014 23:21)Traumtänzerin schrieb:  Alles in Allem mache ich mir für zukünftige Besuche mit Baby nicht mehr so viele Sorgen. Zum Einen muss man sich seinen "Regeln" treu bleiben und die auch vor der Familie durchsetzen und zum anderen muss man einfach nen Gang runterschalten und denken, dass die tunesischen Babys ja auch groß werden Wink

.. mit jeder Reise wird man entspannter ... woebei ich es am entspanntesten fand als sie Baby war ... später nachher so mit 1-2 Jahren war es etwas stressig zu Hause dort ... so im Krabbel- und Lauflernalter ... die wollen beschäftigt werden , was man auch gern macht ; der Rhythmus dort ist doch etwas anders als des eines Kleinkindes von hier, was täglich in die Kita geht ...die morgendlichen Stunden bis die Familie in Gang kam, waren nicht meins ... dann aber umgemünzt Hotel und alles gut.
04.08.2014 06:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Unsere erste Reise nach Tunesien Neyla 1 3.563 10.02.2013 21:31
Letzter Beitrag: sabse1979
  Horrortrip nach Tunesien Wolke 22 23.847 26.01.2011 18:38
Letzter Beitrag: dunya

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste