Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fasten für den Partner?
Verfasser Nachricht
Jaezz
Gast

 
Beitrag: #1
Fasten für den Partner?
Ich hab auch mal eine Frage an die Frauen und Männer die in Deutschland wohnen und arbeitet.
Macht ihr auch Ramadan? Fastet ihr nur euren Männern zu liebe?
Wird das von euch "verlangt" (ein anderer Ausdruck ist mir leider nicht eingefallen redface)...

Wenn mein zukünftiger nämlich nächstes Jahr hier ist, möchte ich ihn eigentlich so gut wie möglich unterstützen, aber wenn ich den ganzen Tag arbeite komme ich vielleicht ohne essen aus aber ohne Trinken? Ich glaube da könnte man mich täglich im Krankenhaus abholen :-)

Wie macht ihr das denn so?
02.09.2009 08:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sou
Gast

 
Beitrag: #2
RE: Fasten für den Partner?
Hi,

ich faste dieses Jahr auch mit!!
Aber ich trinke den ganzen Tag Wasser, da ich keine Gallenblase und Nierensteine habe, könnte/darf ich nicht aufs trinken verzichten(würd ich auch nicht)...
Mir fällt es überhaupt nicht schwer!!Hab aber früher auch schön öfter Heilfasten gemacht, also 3 Wochen garnichts gegessen, nur Tee und Wasser getrunken-hab`s auch überlebt

Mein Mann hat dieses Jahr zu Ramadan Frühdienst bekommen, so kochen wir immer abwechselnde oder zusammen..

Wenn wir so um 16 Uhr einkaufen gehen-Katastrophe-Er will alles einkaufen, am besten in dreifacher Ausführung!!Also alleine könnte ich ihn nicht einkaufen gehen lassen...Dann müssten wir ne Lagerhalle anmieten!!!!

Die letzten 4 Jahre hab ich immer während Ramadan gegessen-halt nicht vor ihm!
Aber ihm ist das egal ob ich mitmache oder esse!!ihn nervt es eher manchmal, denn jetzt hat er keinen der die Weintrauben im Geschäft probiert, hihi...

Gott sei dank gehört mein Mann nicht zu den Jammerlappen während Ramadan, denn sowas kann ich garnicht haben-oh alles so schwer, sooo durst, sooo kaputt...
Er hat jetzt nicht so nen langen Geduldsfaden wie sonst, aber bis auf den Muffelmund merkt man nicht das er Ramadan macht...
Und das er mich halt nicht anfasst oder küsst....

Sou
02.09.2009 09:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sunshine Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 300
Registriert seit: May 2009
Bewertung 2
Beitrag: #3
RE: Fasten für den Partner?
Hallo Jaezz,

ich möchte eigentlich nur meine Meinung dazu sagen. Ich selbst bin von Geburt an Moslem und es ist meine Pflicht zu fasten. Mein Mann würde mich dazu aber nicht zwingen. Du sagst dich würde man im Krankenhaus einliefern. Ich arbeite auch, mein Mann noch mehr (er arbeitet bei Vw) und wir trinken auch nicht und fühlen uns gesund. Das ist eben unser Glaube. Ich finde entweder du machst es für Gott, aber für deinen MAnn brauchst du das nicht zu machen. Faste nur, wenn du es willst.

@Sou

Ich will dir jetzt nicht zu nahe treten. Wie du sagtest, bist du ja krank. Es ist auch in Ordnung das du trinkst. Aber dann kannst du auch essen. Denn fasten beinhaltet beides. Das Problem ist eben, dass dir der Ramadan bei Gott nicht anerkannt wird. Gott weiß, dass du krank bist und nicht fasten kannstWinkWinkWink

LG
sunshineBig Grin

Lebe jeden Tag, als wäre es ein letzter und genieße all die Liebe, die man dir entgegenbringt. Vergiss nicht, sie zurück zu geben!
02.09.2009 10:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tunis_Bebish
Gast

 
Beitrag: #4
RE: Fasten für den Partner?
@ Jaezz:
Also ich habe letztes Jahr auch das erste Mal gefastet (unabhängig von einem Mann), nur um zu probieren wie es ist als Muslima und ich dachte den ersten Tag auch, dass ich das niemals überstehen werde, aber falsch gedacht... ganz im Gegenteil. Du darfst dir halt nicht die ganze Zeit vor Augen führen, dass du so einen riesigen Hunger hast. Smile Also ich muss sagen, dadurch, dass ich arbeite vergeht die Zeit wie im Flug und am Wochenende finde ich auch immer irgendeine Beschäftigung! Tongue Wenn dann tu es für Allah und nicht für deinen Mann, du musst nur stark genug im Kopf sein dann packst du das auch! Smile

@Sou:
Genau das gleiche wie sunshine habe ich auch grade gedacht... Wenn du trinkst warum isst du dann nicht, weil du hast das Fasten ja in dem Sinne gebrochen und wenn du krank bist darfst du doch eh nicht fasten?! Wink
02.09.2009 10:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sou
Gast

 
Beitrag: #5
RE: Fasten für den Partner?
@sunshine

Ich faste ja nicht für Gott, und nicht wegen meinem/einen Glauben, sondern für mich!Weil ich abnehmen muss...
Und da nehme ich gleich die Zeit wo mein Mann Ramadan macht!!!So haben wir beide was davon....
Ich mache das öfter im Jahr!!!

Und das Wort FASTEN gehört ja nicht den Muslimen!!! Ich darf es ja auch benutzen..... Wink

Ich finde es auch gut diese Zeit, weil man mal nicht wahrlos alles in sich reinstopft, und ein besseres Körpergefühl bekommt!!!

Ich bin keine Muslime, habe nur einen mosl.Mann...
@ T.B ich faste nicht vom Glauben her!!Also darf ich trinken, und wenn ich mal hunger hätte und z.B Beschwerden würde auftreten dann würde ich auch essen....

Ok, nenne wir es mal so, ich mache eine Diät während mein Mann FASTET, besser so Wink
02.09.2009 10:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sunshine Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 300
Registriert seit: May 2009
Bewertung 2
Beitrag: #6
RE: Fasten für den Partner?
Das ist ja auch schön das du einen mosl. Mann hast. Achso, dann verstehst du das Wort Fasten anders als ichWinkWinkWink Ich tus für mich und für GottWinkWinkWink

LG
sunshine

Lebe jeden Tag, als wäre es ein letzter und genieße all die Liebe, die man dir entgegenbringt. Vergiss nicht, sie zurück zu geben!
02.09.2009 10:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Tunis_Bebish
Gast

 
Beitrag: #7
RE: Fasten für den Partner?
Achsoooo... ja nee das stimmt, das Fasten haben ja nicht nur die Muslime, da haste Recht! Smile Abr schön, dass ihr beide euren Nutzen daraus zieht! Smile Außerdem macht zusammen fasten viel mehr Spaß! Smile
02.09.2009 10:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sou
Gast

 
Beitrag: #8
RE: Fasten für den Partner?
Puhhh da bin ich ja nochmal davon gekommen Wink

Nein, wenn ich es wg. dem islam.Glauben so machen würde, könnte ich Eure Bedenken verstehen...

Aber ich mach`s für mich!!Und es ist auch für meinen Mann schön, wenn wir uns gemeinsam den ganzen Tag freuen, dass wir am Abend ZUSAMMEN essen, er darf ,ich will Big GrinWink

lg sou
02.09.2009 11:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LULU
Gast

 
Beitrag: #9
RE: Fasten für den Partner?
Hallo,

also, mein Mann fastet ja nicht! Aber wenn er fasten würde, würde ich auch nicht mitfasten. ich finde es (und will niemanden angreifen) absolut ungesund den ganzen Tag nichts zu trinken! Das essen ginge wohl bei mir noch aber denooch wird ja irgendwie der ganze Rythmus des Körpers aus dem Gleichgewicht genommen. Bezweifle, dass das gesund ist!

Naja also wenn mein Mann fasten würde, dann würde ich aber auf jeden Fall Rücksicht nehmen! Also halt nicht vor ihm essen. Das muß ja nicht sein.

LG LU
02.09.2009 11:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Soleil Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 463
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 3
Beitrag: #10
RE: Fasten für den Partner?
Mein Mann fastet und ich als Atheistin gehe meinem ganz normalen Tagesablauf nach. Selbstverständlich esse und trinke ich nicht vor ihm und bin auch mit der Zärtlichkeit zurückhaltend. Abends gehen wir oft gemeinsam einkaufen und kochen zusammen. Ich bin nicht bereit, mich irgendetwas zu unterwerfen, das nicht meinem Ideal oder meinen Vorstellungen entspricht. Jedem das Seine!

Soleil
02.09.2009 11:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Aid el fitre oder Fest des Fasten brechens Hajar 23 24.932 21.09.2009 21:58
Letzter Beitrag: karima66

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste