Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Koran zählt, nicht die Burka
Verfasser Nachricht
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #51
RE: Der Koran zählt, nicht die Burka
Will da gar nichts ändern,jede wie sie glücklich ist,sofern sie es denn ist,für mich nicht nachvollziehbar,aber muss es ja auch nicht.
.... und nochmal,ich lass dir deine Meinung,lass mir doch auch meine,bitte!

LG
26.11.2011 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hanuna Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 386
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 1
Beitrag: #52
RE: Der Koran zählt, nicht die Burka
(26.11.2011 20:38)karima66 schrieb:  Will da gar nichts ändern,jede wie sie glücklich ist,sofern sie es denn ist,für mich nicht nachvollziehbar,aber muss es ja auch nicht.
.... und nochmal,ich lass dir deine Meinung,lass mir doch auch meine,bitte!

Ok, weil du es bist.Cool

„Und sie befragen dich über die Seele. Sprich: „Die Seele ist eine Angelegenheit
meines Herrn; und euch ist vom Wissen nur wenig gegeben.“
26.11.2011 20:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adelah
Gast

 
Beitrag: #53
RE: Der Koran zählt, nicht die Burka
Salam da steht eine Passage wo ich auch sagen muss was ist das.....

Hebbadj ist bekennender Polygamist und hat vier Frauen, die für ihre Kinder Sozialhilfe für alleinstehende Mütter kassiert haben sollen. Der Fall flog auf, als eine der Frauen im vergangenen Jahr vollverschleiert am Steuer erwischt worden war.

So ich frage mich dann warum hat dieser Mensch vier Frauen geheiratet islamisch natürlich und kann sie nicht selbst versorgen?????? Denn Polygamie sei im Islam nur denjenigen erlaubt der auch seine Frauen versorgen kann und zwar alle gleichberechtigt.
Und da finde ich es schon sehr dreist das seine Frauen dann zum Sozialamt gehen und dort Gelder in anspruch vom staat nehmen.

Und Vollverschleiert am Steuer stellt sowieso eine Ordnungswidrigkeit da denn man muss erkennbar sein wenn man z.b. geblitzt wird.
Dann sollte man schon wenn man eine Burka trägt sich nicht ans Steuer setzen, wenns verboten ist.

Wassalam
26.11.2011 21:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Orient2011 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 547
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 1
Beitrag: #54
RE: Der Koran zählt, nicht die Burka
Viel gehört und zum ersten Mal die extremen Bilder (erster Link von saharni) gesehen...fassungslos...die Bilder der Steinigung haben mir die Tränen in die Augen getrieben. Absolute Verständnisslosigkeit, dass sowas heutzutage noch an der Tagesordnung ist.
26.11.2011 22:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Jen Offline
ShishaPrinzessin
****

Beiträge: 965
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 2
Beitrag: #55
RE: Der Koran zählt, nicht die Burka
Woher kommt es eigentlich, dass ich vergleichsweise in Tunesien maximal 2 Frauen mit Burka gesehen habe aber in Deutschland mindestens in der Woche 2-3 sehe?

Im letzten Tunesien Urlaub September 2015 ist mir dies aufgefallen. Da habe ich zum ersten mal eine Frau mit Burka in Monastir gesehen.

Und ich wohne weiß Gott nicht in einer Großstadt ;-)
Würde mich mal interessieren, wie ihr darüber denkt? Ist das bei euch auch so gehäuft?

[Bild: L434AKR.jpg][Bild: L434p1.png]

Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
28.07.2016 08:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.400
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #56
RE: Der Koran zählt, nicht die Burka
Ich Versuch mal darauf zu antworten, habe dafür aber sicherlich keine Belege, sondern nur wie ich es mit erklären würde.

In Tunesien ist die Burka selbst ja garnicht so beliebt und wird auch überwiegend garnicht als religiös verpflichtend angesehen. Die Bevölkerung ist sehr gemischt, viele mit Kopftuch und viele ohne. Vielleicht lebt es sich auch mit Burka in Tunesien nicht so einfach? Könnte mir vorstellen dass dort die Kontrollen strenger sind als in D und man häufiger Probleme bekommt und im Zusammenhang mit Extremismus gebracht wird.

Hier in D sind ja ganz unterschiedliche Länder vertreten in denen der islam teilweise viel strenger ausgelegt und gelebt wird. Ich würde jetzt mal vermuten dass einem äußerst selten in D eine tunesische Frau in Burka über den Weg läuft. -obwohl mir gerade sogar einfällt dass ich da eine Kenne.
Aber häufig sind Frauen aus dem Iran, Saudi Arabien, arabische Emirate voll verschleiert, weil es auch in den Ländern häufiger so gehandhabt wird.

Weiterhin kann ich mir vorstellen dass ein gewisser Kulturschock dazu beitragen kann. Während sich hier manche von ihrer Religion distanzieren gibt es sicher andere die sich unter den Schutzmantel der Religionen ein wenig zurückziehen wollen. Vielleicht gibt es ihnen Sicherheit in einer so fremden Umgebung.
Und dann wählen sie ggf. Die Burka für sich als passendes Kleidungsstück. Oder die Männer Wollen ihre Frauen vermehrt vor den bösen Blicken der anderen geschützt wissen. Könnte ich mir jetzt auch als Reaktion vorstellen. Smile
28.07.2016 09:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Brauche Beleg im Koran! katusa5 13 10.830 25.08.2011 17:16
Letzter Beitrag: chebika
  Koran im Kopf Teil II-Barinos Ausstieg Wolke 1 2.521 15.12.2010 14:51
Letzter Beitrag: Tounsi28
  Elhamduallah- endlich Koran lesen charifa83 13 9.098 14.04.2010 03:17
Letzter Beitrag: Maschi86
  Wenn die Burka verboten wird, wandern wir aus Soleil 0 1.958 15.02.2010 15:18
Letzter Beitrag: Soleil
  Koran hören Wolke 7 14.816 11.01.2010 06:52
Letzter Beitrag: bonni

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste