Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Küssen haram
Verfasser Nachricht
Hexe Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 381
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 2
Beitrag: #21
RE: Küssen haram
Aha! Wo geht er den Kompromisse ein?! Sorry, Du bist gläubige Muslima. Muse nicht. Ich denke, das ist schon ein grosser Unerschied.
25.02.2010 12:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
muse01
Gast

 
Beitrag: #22
RE: Küssen haram
Hallo nochmal,

so wie nounou es geschrieben hat ist es was er sich auch denkt.

Er hat zu mir gesagt, dass er am Anfang als wir uns kennen gelernt haben nicht wusste wie das mit uns ausgehen wird und nun nachdem er sich sicher ist, dass ich seine Frau sein soll, möchte er Allah gnädig stimmen.

Es stimmt auch Küssen ist haram, das hat sich mein lieber guter Freund nicht selbst ausgedacht. Es geht nur darum, ich weiss wenn ich bei ihm bin hält er es nicht durch und ich freue mich dann eben rießig, dass er jetzt doch das alles mit mir macht aber wenn ich ihn dann anschaue hab ich ein schlechtes Gefühl weil ich sehe, dass er es bereut. Klingt total idiotisch ich weiss, denn jeder muss wissen was er macht, aber ich will und kann da auch nicht nein sagen. Und so dreht sich das immer im Kreis. Dann wenn ich nicht bei ihm bin, sagt er wieder kein Küssen, kein Sex und es macht mich fertig und wenn ich bei ihm bin fängt das wieder alles von vorne an.

Es ist nicht so dass ich Mitleid mit ihm habe aber ich sehe selbst, dass er mit der Situation nicht gerade gut zurecht kommt. Einerseits ist da Allah, andererseits die Familie und die Tradition und dann bin da noch mal ich. Er zerreisst sich da wirklch selbst.

@Sou: ich bin keine konvertierte muslima, mein Vater ist moslem, dem nach ich auch, aber ich praktiziere den Glauben nicht, gar nicht.

Das er erst nach der Ehe anfangen soll zu beten finde ich aus moralischer Sicht auch irgendwie blöd, denn einerseits würde er mir nicht seinen wahren Charakter zeigen und würde mich dann auch vor dem Kopf stoßen also finde ich es gut, dass er es jetzt macht, bevor wir irgendwas beschlossen haben, andererseits auch vor Allah, wenn er wirklch gläubig ist, sollte er nicht für sich den besten Zeitpunkt suchen sondern es sofort machen. Denn der Glaube sollte im Grunde nicht etwas sein wo er sich nach Lust und Laune daran hält.

Es ist halt nur so schwer für mich zu sehen, dass er Allah so sehr liebt und ich wünsche dass er zu mir auch so stehen würde.

Aber ich lasse es mal auf mich zu kommen.

Es ist aber interessant zu sehen, dass hier die Meinungen so sehr auseinander gehen.
25.02.2010 12:09
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nounou Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 481
Registriert seit: May 2008
Bewertung 1
Beitrag: #23
RE: Küssen haram
Hallo Hexe,

Es geht ja darum, dass man in binationalen Ehen Kopmromisse eingeht, und zwar in dem Sinne, dass jeder den anderen respektiert und toleriert.
Der Verlobte von muse, kann aus religiösen Gründen, vor der Ehe keine Zärtlichkeiten mit ihr austauschen. Diese sollte sie respektieren, genauso sollte er sie ihre Wünsche, solange er damit nicht über die Grenze geht, respektieren. Zum Beispiel, darf er sie nicht dazu zwingen, Kopftuch zu tragen.
Ok, hier sind mehr die Gefühle im Spiel, aber man kann ja wohl dem Manne zu Liebe ein halbes Jährchen warten, es ist ja nicht so, dass er sie nicht liebt, nur es gibt eine höhere Macht, die über ihn waltet, und das sollte sie auch verstehen und akzeptieren.

Lerne den zu schätzen,der ohne dich leidet und laufe nicht dem hinterher, der ohne dich glücklich sein kann.
25.02.2010 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DBS
Gast

 
Beitrag: #24
RE: Küssen haram
Der Verlobte von muse, kann aus religiösen Gründen, vor der Ehe keine Zärtlichkeiten mit ihr austauschen. Diese sollte sie respektieren,....

Tja, das ist die Frage - sollte Sie - oder sollte Sie nicht, schwierig.Ich sehe das Problem nicht nur auf die Frage hin, was Sie bis zur Hochzeit akzeptieren sollte, sondern ich würde mich jetzt schon auf das große DANACH konzentrieren.Ich würde denken, was bezwecke ich damit, wenn ich die geforderten Dinge jetzt akzeptiere.Sagt Muse jetzt ja - kann es passieren, dass Sie mit diesem Ja unbewusst zu noch vielen anderen Dingen ja sagt.An sich wäre für mich der Verzicht, von mir aus auch auf´s Küssen auch nicht so wild.Wenn ich nicht dann den Hintergedanken hätte: Wozu muss ich dann nach der Hochzeit in Zukunft ja sagen.Kann mein Schatz mich eventuell festnageln, nach dem Motto: Du hast ja vor der Hochzeit diese Dinge akzeptiert, dann akzeptier doch bitte auch, dass ich : 1: keine Arbeit annehmen kann, die Haram ist in Deutschland ( Kellnern, weil Alkohol, Koch, weil Schweinefleisch ), 2: nur eine Arbeit annehmen kann, wo ich Freitags ab 12.00 Uhr frei habe, damit ich beten gehen kann in die Moschee, obwohl ich in Deutschland lebe, hmmmm, auch schwierig... 3: Dinge höre, wie: Also, ich möchte nicht mehr, dass Du Dich mit Deinen alten Freundinnen triffst, die Rauchen und Alkohol trinken.Oder aber, möchte Muse Dinge hören, wie: Du hast doch vor der Hochzeit auf Sex verzichtet, wieso musst Du Dich jetzt Sexy anziehen?Und mit sexy Anziehen kann auch mal ein T-Shirt mit ganz "normalem" ausschnitt sein, nackige Arme reichen da schon.Und jetzt hau ich noch den Klassiker raus, immer Obacht vor der Hochzeit: Muse, sei Dir klar darüber, wenn Kinder ein Thema sind und er jetzt diese religiösen - ich nenn es mal Anflüchte hat - DANN WERDEN DEINE KINDER EIN KOPFTUCH TRAGEN, und denk nicht, ach, das rede ich Ihm schon raus, das wirst Du nicht können!Ach, vielleicht darf die Kleine dann auch nicht zum Schwimmunterricht in der Schule, Muse, möchtest DU das eventuell der Lehrerin erklären?Bitte bitte bitte VOR der Hochzeit Alles für Dich ganz allein klären - und nicht denken, den bieg ich mir um!!!
25.02.2010 12:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Hexe Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 381
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 2
Beitrag: #25
RE: Küssen haram
Wenn kein Sex vor der Hochzeit - ok. Aber dann bitte von anfang an und nicht mittendrin. Jetzt wird auch noch das Küssen gestrichen, mittendrin. Ich finde das doppelmoralisch. Und das Argument, ich weiss ja nicht, was aus uns wird, finde ich sehr grenzwertig. Heisst also im Umkehrschluss, wenn es nichts wird, habe ich wenigstens guten Sex gehabt und wenn es doch klappen sollte, hören wir dann bei der Verlobung mit all den Sünden auf. Sorry, aber DAS kann ich nicht verstehen und auch nicht akzeptieren. Entweder ich bin gläubig und dann lebe ich meinen Glauben auch oder eben nicht.
25.02.2010 13:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
majouna Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 196
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 0
Beitrag: #26
RE: Küssen haram
Zitat:Das Ende vom Lied, heute sind wir seid 1 Jahr und 4 Monaten glücklich verheiratet.
Zitat:@majouna, ist nicht negativ gemeint, aber das ist doch keine Zeit?!?!?!?!
Nach viell. 10 Jahren Ehen kann man schreiben, was und wie es sich entwicklet hat!!
Das Ende vom Lied, dass hört sich so an als seit ihr seit 20 Jahren verheiratet....

Wink sou
..Noch was warum soll NUR Frau immer Kompromisse eingehen!?!?!?!?..
Eine binationale Ehe basiert auf geneseitigem Verständnis und auch Rücksichtnahme auf die Gefühle des Partners.....


@sou
ich weis jetzt nicht wie lange du verheiratet bist, aber sagst du zum heutigen Zeitpunkt nicht das du glücklich verheiratet bist. Wenn es so ist kann man es auch sagen, was in 10 oder 20 Jahren ist kann dir keiner sagen. Vieleicht sagst du dann ich war mal glücklich Verheiratet
oder ich bin noch immer glücklich Verheiratet. Ich empfinde es schon als neagtiv das du mir sagst das 1 Jahr und 4 Monate noch keine Zeit sind, ich kann jedenfalls sagen ich bin glücklich verheiratet, ob das so bleiben wird wird die Zeit zeigen. Wenn jeder so denken würde bräuchte man nicht zu heiraten, denn glücklich oder unglücklich kann man auch in einer Beziehung sein.
"Das Ende vom Lied" ist vielleicht ünglücklich ausgewählt, ich meinte damit das jeder seinen Weg wählen muß und es Kompromisse auf beiden geben muß und kann.

Denn Konfuzius sagt !
„Der Weg ist das Ziel.“

Bevor Du urteilen willst
über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an
und laufe meinen Weg,
durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
...und erst DANN kannst Du urteilen
25.02.2010 13:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
muse01
Gast

 
Beitrag: #27
RE: Küssen haram
So wir haben jetzt gesprochen.

er hat mir gesagt, dass er für sich entschieden hat zu beten. Seine Mutter betet nicht und keine seiner Schwestern macht es. Er erwartet es nicht von mir. Er hat mir gesagt, dass er glücklich wäre wenn ich eines Tages den Glauben praktizieren würde. Aber auf keinen Fall sollte ich es machen um Ihm zu gefallen denn dann wäre es als würde ich Allah anlügen.

Kopftuch muss sicher keiner tragen, weder ich noch meine Kinder. Das haben wir auch besprochen, wobei er immer die Augen verdeht bei dem Thema weil er sagt, dass etscheidet Frau für sich und nicht der Mann.

Auch über Kinder haben wir gesprochen. Er hat gesagt, dass er den Kindern den Islam lehren will, und ihnen auch sagen will, dass das die einzig wahre Religion ist. Ich hab gesagt, dass er das machen kann, aber ich werde meine Kinder auch lehren, dass es andere Religionen gibt, dass sie diese respektieren müssen und weltoffen durch das Leben gehen. Er hat das zuerst missverstanden und dachte ich würde ihnen beibringen zu beten im Hinduismus oder Buddhismus. Smile Da musste ich wieder lachen, denn das kann ich gar nicht. Haben wir dann auch geklärt. Aber er sieht es ein, dass unsere Kinder auch über Weihnachten aufgeklärt werden und Weihnachten gefeiert wird mit meiner Familie mütterlicher Seits solange eben keiner sagt, dass der katholismus der wahre Glaube ist.

@ DBS
Mein Freund arbeitet als Pfleger, und bekannterweise hat er da auch mit Alkohol zu tun da es so ist, das gewisse Sachen eben Alkohol enthalten.

Wegen dem beten, hab ich ihm gesagt, dass das bei uns nicht so geht. Er meinte, er kann das morgentliche Gebet machen und am Abend holt er dann die anderen nach und dann braucht er halt am Abend zum beten 20 minuten. Also nicht mit Freitag mittag heim gehen....das kann er auch in TN nicht

Er hat gesagt, und muss auch immer Lachen weil es für ihn absurd ist, dass er mir meine Freundinen nicht verbieten wird die rauchen oder trinken, dann dürfte er mit der hälfte seiner Familie keinen Kontakt mehr haben weil sie rauchen und ein paar von ihnen trinken.

Ich habe mich noch nie sonderlich freizügig angezogen. Seine Schwester selbt ist verheiratet auch mit einem gläubigen Mann und trägt T-Shirts. Er hat auch gesagt, dass er kein Extremist ist oder so und langsam er glaubt dass ich dieser Meinung bin durch meine komischen Fragen. Er kennt meinen Kleidungsstil und hat daran jetzt und nach der Hochzeit nichts auszusetzen.

Das mit dem Schwimmunterricht hab ich nicht geklärt.

Aber er hat gesagt, dass er das nicht akzeptieren kann, dass ich zb mit einem männlichen Arbeitskollegen alleine was trinken gehe. Ich hab ihm gesagt, dass ist OK, aber wenn ich Kunden besuchen muss und teilweise 2 oder 3 Tage im Ausand bin dann muss er das akzeptieren. Er hat gesagt, das ist OK das ist der Job und er würde mich dann eben ganz oft anrufen. Ich finde das nicht schlimm, weil ich so bin, ich würde es auch nicht akzeptieren wenn er mit einer Arbeitskollegin alleine auf einen Cafe geht.

@ Hexe
er geht Kompromisse ein. Jene dich ich nicht eingehen wollte. Das war das Thema zuvor wo wir wohnen werden. Er wollte dass ich nach TN komme und dass wir dort leben. Auch dieses Thema haben wir hier im Forum durchgekaut und ich habe ihm gesagt, dass wenn er mich heiraten möchte, müsse er nach österreich kommen denn meine Eltern akzeptieren nicht, dass ich weg gehen von hier.

Für ihn ist es ein großer Kompromiss. Er verlässt seine Familie, zieht ins ungewisse, ihm geht es unten nicht schlecht, er hat ja einen guten Arbeitsplatz mit Zukunftsperspektiven aber er würde her kommen wenn ich nicht zu ihm kommen kann. Das steht jetzt mal fest....und darüber bin ich am allermeisten froh.

Also so ist es auch nicht, dass er nur verlangt ohne was zu geben.

Und wenn man es genau betrachtet hat birsen sogar recht. Wenn ich Kinder habe wird mein Mann auch nicht mehr an Platz 1 sein.

Ich muss jetzt dann auch mal "nachgeben" und es kann vielleicht eine gute Erfahrung sein und was schönes sein sich auf das nach der Hochzeit zu freuen, denn dann wird es schon zu was besonderem und nicht so was was man den Abend zuvor schon hatte.

Ich weiss, verrückt, aber nach wie vor bin ich mir sicher, dass er kein schlechter Kerl ist und es nicht aus trotz oder um mich loszuwerden macht sondern "nur" weil er Allah fürchtet.

Aber es war gut heute mit ihm alles was mir eingefallen ist zu besprechen, fühl ich mich gleich viel besser und natürlich auch Danke für eure Anregungen zum Gesprechsthema mit ihm und auch für eure Erfahrungen und Meinungen zum Thema allgemein. Es wird nicht einfach aber das ist es nie in einer solchen Beziehung.

lg
muse
25.02.2010 14:32
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hexe Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 381
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 2
Beitrag: #28
RE: Küssen haram
Das er jetzt doch in Europa mit dir leben will, habe ich wohl überlesen. Das war neu für mich. Hatten wir ja seitenlange Diskussionen über Dein etwaiges Leben in Tunesien...
Aber bitte, der Vergleich mit dem Krankenpfleger und dem Alkohol hinkt ja wohl etwas. Das ist nicht wirklich das Selbe, wie Barkeeper und Alkohol. Aber das nur am Rande.
Jetzt hast Du ja alles geklärt und ich wünsche Dir, dass er sich immer an seine Worte erinnern wird, nach Eurer Hochzeit. allerdings würde mich das wundern, aber ich würde mich freuen für dich. Denn dann gehen ja all Deine Träume und Illusionen in Erfüllung gehen.
Alles Gute
Hexe
25.02.2010 15:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DBS
Gast

 
Beitrag: #29
RE: Küssen haram
Und da schließ ich mich Hexes Worten an, hoffe auch, Du verstehst meine manchmal überspitzten Beiträge nicht falsch, aber das mit dem Kopftuch für die Kinder, da gaub ich Ihm kein Wort, wenn er den Kindern die einzig wahre Religion nahe bringen will.Also dat würd ich mir schriftlich geben lassen, echt jetzt.Alles Gute Euch!!!
25.02.2010 15:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sou
Gast

 
Beitrag: #30
RE: Küssen haram
Ich kann mich auch nur HEXE und DBS anschließen.........

Muse manchmal verstehe ich deine Beiträge nicht, erst kommt es so rüber als bist du total verzweifelt und weißt nicht mehr weiter, dann hat sich alles mit einem Telefonat erledigt... Naja, viell. sollte ich meine Meinung zurückhalten....

Manjoun, nein ich meine nur, das wenn jemand von seinen Erfahrungen schreibt, wenn er 1 Jahr verheiratet ist, es was anderes ist als wenn jemand schreibt der wirklich Erfahrung gemacht hat!!
Ebend wg.dem Abschluss das ende vom Lied, das ist es ja nach 1 Jahr noch lange nicht!!
Viell. hab ich ich komisch ausgedrückt!!
Ich bin auch noch nicht lange verheiratet, und stehe ganz am Anfang einer Ehe Wink

Naja, dann hat sich das Thema jetzt eh erledigt....

Schönen Nachmittag...
25.02.2010 15:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste