Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arbeiten in Tunesien
Verfasser Nachricht
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.971
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #21
RE: Arbeiten in Tunesien
Bitte eine ganz wichtige Sache nicht vergessen:

In Tunesien gibt's nur dann einen Job für Ausländer, wenn für diesen Job kein tunesischer Arbeitnehmer gefunden werden kann.

Und damit schrumpft die Auswahl an Stellen schon wieder mächtig zusammen !

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
19.04.2010 19:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ahmed
Gast

 
Beitrag: #22
RE: Arbeiten in Tunesien
(19.04.2010 19:39)kati3366 schrieb:  In Tunesien gibt's nur dann einen Job für Ausländer, wenn für diesen Job kein tunesischer Arbeitnehmer gefunden werden kann.

... und auch keiner dafür trainiert werden kann. Zudem gibt es für Firmen Höchstgrenzen für ausländische Arbeitnehmer, die eingestellt werden dürfen (3 ?) und maximale Beschäftigungszeiten (z.B. im Tourismus 3-6 Monate), das alles hängt aber von diversen Faktoren ab und muß vor Ort für die konkrete Situation nachgefragt werden.
20.04.2010 05:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vita87
Gast

 
Beitrag: #23
RE: Arbeiten in Tunesien
Hallo,

ich habe mal Interessehalber an die IHK in Tunis geschrieben, wie meine Chancen wären bei einer Bank oder Versicherung in Tunesien anzufangen. Die waren sehr hilfsbereit und sagten auch das die immer Bedarf an hochqualifizierten Arbeitskräften haben die französisch sprechen und haben auch angeboten bei der Suche zu helfen. Ebenso haben die eine Plattform wo man sich ein Profil mit französischem und englischem Lebenslauf erstellen kann/kostenlos. Also ich denke, wenn man was vorweisen kann, dann bekommt man dort schon einen Job. Ebenso wird auch viel nach europäischen Ingenieuren und so gesucht...
Also ich kann nur empfehlen die Herrschaften dort anzuschreiben, mit Schilderung der Ausbildung, Weiterbildungen und Sprachkenntnissen. Die geben einem eine Einschätzung.

LG
20.04.2010 06:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jaezz
Gast

 
Beitrag: #24
RE: Arbeiten in Tunesien
Hallo Nico,

ich habe mich auch mal schlau gemacht und dabei bei der Handelskammer in Tunesien nachgefragt.
Ich konnte dort ein Profil anlegen und es wurden mir auch Angebote zugeschickt die speziell für Deutsche ausgeschrieben waren. Vielleicht wäre das ja was?
Ich müsste mal schauen, vielleicht finde auch noch die Email adresse von dem Herrn von der Handelskammer, wenn du sie willst?!

Viele Grüße
Jasmin
20.04.2010 11:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #25
RE: Arbeiten in Tunesien
Hallo Nico,

aus eigener Erfahrung schliesse ich mich Kati und Ahmed an,wenn du bei einem tunesischen Arbeitgeber arbeiten willst,egal ob verheiratet oder nicht,dann musst du deinen Arbeitsvertrag beim Arbeitsamt in Tunis genehmigen lassen!
Wenn du von denen kein Ok. bekommst,also keine Arbeitsgenehmigung,dann stellen dich die meisten Arbeitgeber auch nicht ein, selbst wenn sie dich haben wollten,da ,wenn man sozusagen schwarz arbeitet und Kontrollen erfolgen das für deinen Chef und auch für dich richtig teuer wird.
Wenn du schwarz arbeitest bekommst du auch keine Kranken - u. Rentenversicherung.

Reiseveranstalter europäischer Agenturen haben die Möglichkeit dich einzustellen nach den Kriterien die schon geschrieben wurden.
Dass du da aber die Chance hast auch in Tunesien eingesetzt zu werden wäre grosses Glück und wenn ihr in Hammamet wohnen würdet ,du aber jeden Tag nach Sousse oder Mahdia musst ,wäre ja auch nicht so toll.

Kenne einige, erfahrene, tunesische Reiseleiter die momentan grosse Probleme haben langfristige Verträge zu bekommen,arbeiten meist auch nur paar Monate und sitzen dann wieder zu Hause.

Bin selbst damals, als ich noch nicht wusste,dass ich eine Genehmigung brauche,vor Ort diverse Hotels und gastronomischen Einrichtungen persönlich abgeklappert,hätte auch alles gemacht,meist wurde mir einiges versprochen oder ich sollte nochmal wiederkommen.
Dann hatte ich zwei Angebote,aber die zogen sich hin ,weil der neue Thalassobereich nicht im April fertig wurde ,sondern erst im Januar darauf oder ich sollte die Vorarbeiterin der Zimmermädchen sein,konnte da noch kein tunesisch und sah mich schon in Zickenkriegen und Auseinandersetzungen verwickelt,hab ich also gelassen.

Habe dann bei einem Bekannten im Cafe gearbeitet, zur Überbrückung erstmal,frustriert von sämtlichen Bewerbungen ,weil es so anders läuft als man es hier kennt und man zwischen Versprechungen,Freude und Enttäuschung pendelt.

Hatte dann Glück über Kontakte, aufgrund meiner medizinischen Ausbildung, in der Dialyse in meiner Strasse zu arbeiten,bekam die Genehmigung von Tunis nur,weil mein chef nachwies,dass er mich brauchte für seine deutschen bzw. europäischen Patienten,es war mehr als glück,aber auch dort wie überall hab ich tunesisches Gehalt bekommen.
Heute würde mir das nicht mehr reichen.

Wenn man Geduld und keine bestimmten Ansprüche hat kann man mit viel Glück erfolgreich Arbeit finden,aber bei mir hat es obwohl ich vor ort war mehrere Monate gedauert und selbst wenn verdient man kaum genug zum Leben nach tunesischen Verhältnissen,nicht deutschem Lebensstandard.

Vorraussetzung überhaupt ist wie schon erwähnt mindestens französisch!

Trotzdem viel Glück!

LG Karima66
20.04.2010 17:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zwergenkind Offline
Neu

Beiträge: 9
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung 0
Beitrag: #26
RE: Arbeiten in Tunesien
Hallo!

Auch ich suche einen Job in Tunis. Mein Mann ist Tunesier und arbeitet zur Zeit in Tunis. Um bei ihm zu sein bin auch ich nach Tunis gekommen, aber nicht bevor ich einen Job hatte/habe. So, im April bin ich auf Jobsuche und habe auch was bekommen. Da mir klar war das ich - auch mit guter Ausbildung in Deutschland - ohne französisch oder arabisch so gut wie keine Chancen habe, habe ich mich bei Call-Center beworben. Und hatte auch ein Bewerbungsgespräch und auch ein Jobangebot. Mein Arbeitgeber sagte mir aber, dass mein Job nichts mit telefonieren zu tun hätte. Er hätte was anderes vor. Ja, jetzt bin ich 3 Monate hier, habe keinen Job, keinen Arbeitsvertrag, kein Visum und muss in paar Wochen nach Deutschland zurück weil mein Visum zu ende ist.
Da wir Verbindlichkeiten haben, muss ich arbeiten. Und das vorzugshalber hier in Tunis, möchte bei meinem Mann sein.

Also, wenn mir jemand helfen kann - ich wäre ihr/ihm so dankbar!!!!

Bin ausgebildet im kaufmännischen Bereich. Habe neben meinem Studium (BWL) und danach in einem Hotel an der Rezeption und Verwaltung+Reservierung gearbeitet. Bin für alle Bereiche offen, hauptsache ein Job und Geld verdienen!!!!!

Reiseleitung, Zimmermädchen, Call-Center egal was!
07.08.2010 10:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Carolina
Gast

 
Beitrag: #27
RE: Arbeiten in Tunesien
Hallo Zwergenkind,

wenn Ihr verheiratet seid, ist die 4-Monats-Frist doch gar nicht relevant. Und wenn es "nur" darum geht, bei Deinem Mann zu sein, musst Du das Land nicht verlassen und kannst Dir mit der Jobsuche Zeit lassen ...
Wenn Ihr nicht verheiratet seid, ist das etwas anderes, aber Verbindlichkeiten tilgst Du auch mit einem 300 Dinar Job nich ... Legal hier gut bezahlte Arbeit zu finden ist nicht leicht, gar nicht sogar, und kaum ein tn Arbeitgeber wird das Theater um die Arbeitserlaubnis mit Dir veranstalten ...
Ich kann Dein Dilemma gut verstehen, aber sofern Dein Mann/Partner (?) nicht für Euch beide vorerst sorgen kann, so musst Du Dir von Deutschland aus etwas suchen. Parallel dazu sind Beziehungen hier immer günstig ... ohne die geht kaum was ... Ach, und nen Frz.-Kurs würde ich machen - damit Du wenigstens Grundkenntnisse aufweisen kannst.
Leider kein Jobangebot von mir, dafür wünsche ich Dir Glück weiterhin!
LG, Carolina
07.08.2010 17:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zwergenkind Offline
Neu

Beiträge: 9
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung 0
Beitrag: #28
RE: Arbeiten in Tunesien
(07.08.2010 17:28)Carolina schrieb:  Hallo Zwergenkind,

wenn Ihr verheiratet seid, ist die 4-Monats-Frist doch gar nicht relevant. Und wenn es "nur" darum geht, bei Deinem Mann zu sein, musst Du das Land nicht verlassen und kannst Dir mit der Jobsuche Zeit lassen ...
Wenn Ihr nicht verheiratet seid, ist das etwas anderes, aber Verbindlichkeiten tilgst Du auch mit einem 300 Dinar Job nich ... Legal hier gut bezahlte Arbeit zu finden ist nicht leicht, gar nicht sogar, und kaum ein tn Arbeitgeber wird das Theater um die Arbeitserlaubnis mit Dir veranstalten ...
Ich kann Dein Dilemma gut verstehen, aber sofern Dein Mann/Partner (?) nicht für Euch beide vorerst sorgen kann, so musst Du Dir von Deutschland aus etwas suchen. Parallel dazu sind Beziehungen hier immer günstig ... ohne die geht kaum was ... Ach, und nen Frz.-Kurs würde ich machen - damit Du wenigstens Grundkenntnisse aufweisen kannst.
Leider kein Jobangebot von mir, dafür wünsche ich Dir Glück weiterhin!
LG, Carolina

Hallo Carolina!
Danke für deine Antwort! Doch, ich bin mit ihm verheiratet. Aber selbst dann gilt für mich die 4 Monatsfrist.
Französisch Kurs steht jetzt auch als nächstes auf dem Plan. Grundkenntnisse habe ich ja schon, aber die reichen nicht. Ich muss sie ausbauen.
Ich hoffe das ich recht schnell hier einen Job bekomme!!! Das ich, auch wenn nur einen Kleinteil, mit beitragen kann!!

Liebe Grüße
07.08.2010 23:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Barbara Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 118
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 3
Beitrag: #29
RE: Arbeiten in Tunesien
08.08.2010 00:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nahooma Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 39
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Beitrag: #30
RE: Arbeiten in Tunesien
Also einen Telefonjob wüßte ich evtl. Habe einen Bekannten, der ein virtuelles CallCenter betreibt und immer wieder Leute sucht. Und da virtuell, ist es egal wo auf dieser Welt Du Dich befindest. Wichtig ist allerdings - klaro - gesicherter Internetzugang weil alles übers Netz geregelt ist - VPN Tunnel und all sowas - Kontakten kannst Du ihn unter , http://www.ok-teleweb.de

Wünsche Dir Glück

Seit ich die Grenzen die man mir setzte nicht mehr anerkenne, frei von allen Meinungen und Regeln, fühle ich wie grenzenlos ich sein kann.
08.08.2010 17:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Question Auswandern nach, und arbeiten in Tunesien Marco Horn 2 4.113 05.12.2014 18:48
Letzter Beitrag: karima66
  Arbeiten für 2 oder 4 wochen Korgur 3 3.247 24.07.2010 09:06
Letzter Beitrag: Azisa
  arbeiten auf djerba? djerba96 0 4.146 12.10.2008 13:18
Letzter Beitrag: djerba96
  Arbeiten in Tunesien RII 3 4.463 29.04.2008 11:26
Letzter Beitrag: aicha2501

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste