Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arabische und westliche Sexualität
Verfasser Nachricht
Anny23
Gast

 
Beitrag: #21
RE: Arabische und westliche Sexualität
Oh jeee, danke für diese Vervollständigung- ich musste auch soo lachen beim Durchlesen deiner PunkteWink und jetzt werden mir einzelne Verhaltensweisen plötzlich klarer^^.
Lustig und erschreckend zugleich.
13.05.2010 17:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maschi86
Gast

 
Beitrag: #22
RE: Arabische und westliche Sexualität
Also ich muss sagen von den Punkten habe ich noch nix gehört! Obwohl 1-2 zu gewissen Verhalten passen! Aber mehr nicht!

-nein meins war der Punkt!--> Wenn die Frau einen Orgasmus hat ist das ganz schrecklich, weil sie sich dann nicht bewegen kann und wie gelähmt ist Wink...

Ich lass das mal so dahingestellt!!! Wink
13.05.2010 18:11
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vita87
Gast

 
Beitrag: #23
RE: Arabische und westliche Sexualität
Big GrinBig GrinBig Grin
Ich kenn noch: Wenn der Mann "aufpasst" kann die Frau nicht schwanger werden...
aber das denken hier bestimmt auch so einige...wenn man so Straßenumfragen hört wie sie die mal ab und an bei EXPLOSIV oder ähnlichen Sendungen zeigen sind hier viele auch nicht gerade besser aufgeklärt...
13.05.2010 18:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maschi86
Gast

 
Beitrag: #24
RE: Arabische und westliche Sexualität
Oh das denken leider sehr viele! Selbst meine Mama kam mir gerade mal mit dem Grund!!! Wink Aber das ist eine andere Geschichte!!!! Wink
13.05.2010 18:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Ahmed
Gast

 
Beitrag: #25
RE: Arabische und westliche Sexualität
(13.05.2010 12:08)Anny23 schrieb:  Zum Thema Periode/ Tampons kann ich nichts sagen- aber mir ist aufgefallen, dass Damenhygiene-Artikel eher versteckt sind.

Die gibt es dort beim Apotheker - in den Groß- und Touristenstädten auch in Supermärkten und Touristengeschäften.

Es verhält sich so, daß unherheiratete Mädchen, die Tampons benutzen, die zuhause meist verstecken müssen, denn die Benutzung eines Tampons impliziert, daß sie keine Jungfrau mehr ist (von lebensgefährlichen Krankheiten und Blutstau, die man durch Tampons bekommt, ganz abgesehen). Da läßt sich dann natürlich auch keine dabei beobachten, daß sie die kauft.

Was die Pille betrifft, kann man die in den Touristenstädten in Apotheken problemlos kaufen, in kleiner Städten und Stadtteilen kann es schon vorkommen, daß der Apotheker darauf besteht, eine Heiratsurkunde zu sehen - denn die Benutzung von Verhütungsmitteln für unverheiratete Frauen impliziert natürlich, daß sie eine Straftat begehen.

Entsprechend sind auch regelmäßige Untersuchungen außerhalb der Schwangerschaft bei den Frauenärztinnen sehr selten, die finden meist nur statt, wenn sich jemand eine Infektion eingehandelt hat (meist Geschlechtskrankheit) oder sonstige gravierende Probleme bestehen (erhebliche Blutungen, usw.). Viele Frauen gehen selbst z.B. bei großen Regelschmerzen auch gar nicht zum Arzt oder nur, wenn sie vom Ehemann begleitet werden und der auf dem Arztbesuch besteht. Da wundert es einen nicht, daß viele Frauen bei ihrer Regel nicht arbeiten gehen und wie eine Schwerkranke im Bett liegen bleiben.
13.05.2010 21:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gagaisma
Gast

 
Beitrag: #26
RE: Arabische und westliche Sexualität
... jetzt ist eh schon egal. Also meine Frage: Küssen Eure Männer so, wie deutsche / europäische Männer küssen? Also so mit Zunge und so wie wir es gewohnt sind???? Oder gibt es gegen einen Kuss, wie wir ihn kennen, auch einen schlauen Spruch von Hausarzt oder Imam? Ist das auch haram, oder ein Einzelfall? Was spräche denn dagegen?
13.05.2010 22:05
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ahmed
Gast

 
Beitrag: #27
RE: Arabische und westliche Sexualität
(13.05.2010 12:08)Anny23 schrieb:  Nur in konservativeren Familien wird noch sehr auf die voreheliche Jungfräulichkeit geachtet, meinte er.

Das würde ich nicht sagen, das ist allenfalls bei einem sehr kleinen Teil der Bevölkerung so.
Du kannst Dir ja mal erzählen lassen, was los ist, wenn die Braut nach der Hochzeitsnacht nicht das blutige Laken präsentieren kann (was in vielen Regionen Tunesiens Brauch ist). Da warten nämlich die Familie und Bekannte, und ganz besonders die Mutter der Braut extrem nervös und falls nötig, die ganze Nacht, auf diesen Moment, der zum einen zeigt daß die Braut noch Jungfrau war und zum anderen, daß der Mann ein "Mann" ist.

Stellt sich dagegen heraus, daß die Frau keine Jungfrau mehr war, kann es zu echten filmreifen Slapstick-Szenen und auch mit Polizeieinsatz kommen. Smile

Darum denken sich Braut und Bräutigam zusammen irgendeinen Plan aus, um das Blut aufs Laken zu bekommen, ist der Bräutigam hingegen ahnungslos, dann kann die Jungfernhaut auch beim Arzt zuvor wieder hergerichtet werden.

Übrigens - wird im Zweifelsfall die Hochzeit so festgesetzt, daß sie nicht in der Regel der Frau liegt oder die Regel wird dann medikamentös unterbunden.
Und übrigens2 - gibt es für die Blutspur ein ganz bestimmtes Laken, daß dafür zum Einsatz kommt und in der Brautausstattung beinhaltet ist.
(13.05.2010 22:05)gagaisma schrieb:  ... jetzt ist eh schon egal. Also meine Frage: Küssen Eure Männer so, wie deutsche / europäische Männer küssen? Also so mit Zunge und so wie wir es gewohnt sind???? Oder gibt es gegen einen Kuss, wie wir ihn kennen, auch einen schlauen Spruch von Hausarzt oder Imam? Ist das auch haram, oder ein Einzelfall? Was spräche denn dagegen?

Züngelndes Küssen hat dort die Stellung wie bei uns Petting, gehört also zum Vorspiel für den Geschlechtsakt.
(13.05.2010 18:21)vita87 schrieb:  wenn man so Straßenumfragen hört wie sie die mal ab und an bei EXPLOSIV oder ähnlichen Sendungen zeigen sind hier viele auch nicht gerade besser aufgeklärt...

...wobei man nicht vergessen darf, daß in solchen Umfragen ja meist ein bestimmtes Ergebnis herauskommen soll und alle nicht damit kompatiblen Antworten herausgeschnitten werden. Smile
(13.05.2010 18:11)Maschi86 schrieb:  Also ich muss sagen von den Punkten habe ich noch nix gehört!

Frage einfach mal 2-3 Leute, dann hast Du alle hier genannten Antworten zusammen.

Es gibt da noch viel mehr, auf dessen Nennung ich aber im Interesse der Jugendfreiheit des Forums und des guten Geschmacks verzichtet habe. Smile
(13.05.2010 17:29)gagaisma schrieb:  Wie ein weiblicher Zyklus funktioniert

Das Thema ist ein echter Dauerbrenner bei Frauen. Die haben davon schon selbst kaum Ahnung, bei Männern habe ich jedoch noch gar keinen getroffen, der die Zusammenhänge auch nur halbwegs korrekt wiedergeben könnte (von Medizinstudenten jetzt mal abgesehen).
(13.05.2010 12:08)Anny23 schrieb:  Das der Ruf einer Frau dann allerdings dermaßen geschädigt ist, hätte ich nicht gedacht.

Unehelicher Geschlechtsverkehr = Nutte, keine Ausnahmen & kein Pardon.
13.05.2010 22:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maschi86
Gast

 
Beitrag: #28
RE: Arabische und westliche Sexualität
So jetzte aber mal:

1. @ Ahmed, ich unterhalte mich darüber sicher nicht mit mehreren Tunesiern Wink Aber vielen Dank für den Tip!Big Grin

2. Von dem weiblichen Zyklus, haben wirklich extrem wenig Menschen Ahnung, teilweise die Frauen auch nicht! Aber ich aheb auch noch keine Mann getroffen der es kapiert hat!! Und ganz ehrlich bis ins kleinste Detail, kann ich es auch nicht erklären! redface das dürfen wir unseren Männern auch nicht überl nehmen, den Ablauf bei denen ist auch nicht ganz so einfach, nur das es da keinen Zyklus gibt! Wink

3. Bei mir war kein Blut und ich war jungfrau redface, den Fall gibt es auch!!

4. Mit dem Küssen weiß ich nicht!! Wenn wir ganz allein sind, sehe ich keinen Unterschied und sonst Küssen wir usn eh nicht!!! Daher...

5. Vorehelicher Sex= Nutte & Kein pardon--> naja von uns Europaerinnen kennt man es ja. Das wurde soweit ich weiß bei mir schon akzeptiert, aber wahrscheinlich sprechen wir ja eher von Tunesierinnen!
14.05.2010 02:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anny23
Gast

 
Beitrag: #29
RE: Arabische und westliche Sexualität
Guten morgen....
also beim Thema Küssen/ Zungenkuss habe ich auch keinen Unterschied feststellen können, höchstens am Anfang die Schüchternheit dies zu tun Wink.Und vielleicht die Sache, dass er es wirklich nicht so häufig tut, wie ein Deutscher, sprich einfach mal so zuhause. Meistens hat er dann auch gewisse Absichten^^.
Das blutige Laken nach der Hochzeitsnacht finde ich schrecklich.
1. Nicht jedes Mädchen blutet beim ersten Mal.
2. Es kann ja auch sein, dass der Geschlechtsverkehr nicht direkt "funktioniert", d.h. z.B. zu große Schmerzen- Gerade das passiert doch, wenn man beim 1. Mal unter Druck steht. Es sollte doch auch erlaubt sein, sich langsam ranzutasten, wenn man noch keine sexuellen Erfahrungen hatte.
3. Vorehelicher Sex= Nutte, wird da bei uns Europäerinnen eine Ausnahme gemacht??!! Also ich mache mir manchmal Gedanken, ob mein Freund, wenn er eine Tunesierin als Freundin hätte, nur eine Jungfrau genommen hätte. Wir sind zwar ganz offen und er sagt mir, es macht ihm nichts aus, aber gleichzeitig würde er es nicht gut finden, wenn ich schon Erfahrungen mit mehreren Männern vor ihm gehabt hätte oder zuu oft Sex^^
4. Weiblicher Zyklus...ja, da kennt sich keiner aus. Aber ich kenne auch nicht wirklich einen deutschen Mann, der davon Ahnung hat.

LG Anne
14.05.2010 08:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Traveller
Gast

 
Beitrag: #30
RE: Arabische und westliche Sexualität
@ Maschi; ich bin kein Tunesier; wurde aber auch in Tunesien
noch nicht geküsst..........eure Probleme wollt´ ich mal haben
14.05.2010 20:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Warum deutsch-arabische Beziehungen besser sind als ihr Ruf omi 5 15.368 13.02.2011 23:11
Letzter Beitrag: omi

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste