Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Streitverhalten
Verfasser Nachricht
dschungel Offline
Yolo
*

Beiträge: 74
Registriert seit: Aug 2015
Bewertung 0
Beitrag: #191
RE: Streitverhalten
Hallo

hat sich schon etwas neues ergeben?

Wie geht es Dir?
21.12.2016 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goldbärchen Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 350
Registriert seit: Sep 2010
Bewertung 0
Beitrag: #192
RE: Streitverhalten
Hallo!

Er ist einverstanden ,das wir sagen ,das wir uns schon vor 1Jahr getrennt haben.Dann,bin ich schnell geschieden.Sprechen persönlich, tut er immer noch nicht mit mir.Hat wohl Angst Wink

Goldbärchen
23.12.2016 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #193
RE: Streitverhalten
Ich bin nochmal der Spielverderber ....

Klingt für mich als wäre er damit glücklich, also nix mit Ausreden mehr für ihn. Du warst doch nur Mittel zum Zweck.

Ich drück dir die Daumen dass du shcnell über ihn hinweg kommst
23.12.2016 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alina19 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 770
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 1
Beitrag: #194
RE: Streitverhalten
(23.12.2016 19:02)Goldbärchen schrieb:  Hallo!

Er ist einverstanden ,das wir sagen ,das wir uns schon vor 1Jahr getrennt haben.Dann,bin ich schnell geschieden.Sprechen persönlich, tut er immer noch nicht mit mir.Hat wohl Angst Wink

Goldbärchen

Sei auch froh, dass es doch möglicherweise doch so rasch vorbei geht. Sei bloß vorsichtig, dass er nicht noch Unterhaltsforderungen geltend macht. Unter bestimmten Voraussetzungen ist das tatsächlich möglich. In diesem Fall musst du teilweise bis zu 45 % deines Nettogehaltes an ihn abtreten.
Vor allem wenn er kaum eigenes Einkommen besitzt.
Informiere dich mal im Internet darüber (Düsseldorfer Tabelle)
24.12.2016 13:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goldbärchen Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 350
Registriert seit: Sep 2010
Bewertung 0
Beitrag: #195
RE: Streitverhalten
Hallo!

Nein,nur im Trennungsjahr,da er will ,das wir sagen,das wir schon 1 Jahr getrennt leben,werde ich das Datum im Januar ansetzten.... Da ich ein Ehevertrag habe,kann mir nichts passieren,nach der Scheidung.Und ich muss erstmal dran kommen,dafür hab ich durch den Haus kauf, noch zuviel Schulden,das wird mit berücksichtigt.Durch den Ehevertrag geht die Scheidung schnell,da kein Versorgungsausgleich berechnet werden muss,es ist alles ausgeschlossen.

Goldbärchen
24.12.2016 14:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #196
RE: Streitverhalten
(24.12.2016 14:08)Goldbärchen schrieb:  Hallo!

Nein,nur im Trennungsjahr,da er will ,das wir sagen,das wir schon 1 Jahr getrennt leben,werde ich das Datum im Januar ansetzten.... Da ich ein Ehevertrag habe,kann mir nichts passieren,nach der Scheidung.Und ich muss erstmal dran kommen,dafür hab ich durch den Haus kauf, noch zuviel Schulden,das wird mit berücksichtigt.Durch den Ehevertrag geht die Scheidung schnell,da kein Versorgungsausgleich berechnet werden muss,es ist alles ausgeschlossen.

Goldbärchen

Ich hoffe, Du hast innerhalb des bereits vollzogenen Trennungsjahres nicht irgendwann der ABH bestätigt, daß Ihr Eure Ehe lebt.

Mein Ex hätte das gerne so gehabt. Aber aus o.g. Grund ging das eben nicht.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
24.12.2016 18:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #197
RE: Streitverhalten
Ich musste für die NE ne eidesstattliche Erklärung abgeben, daß wir unsere Ehe leben. Was ja der Wahrheit entsprach.
Hätten wir später ( wie von ihm gewünscht) das Trennungsjahr vor verlegt, dann wäre das ein Meineid meinerseits gewesen.
Das Risiko war mir zu groß.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
24.12.2016 20:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karine Offline
:-)
****

Beiträge: 809
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 0
Beitrag: #198
RE: Streitverhalten
(11.12.2016 14:51)Goldbärchen schrieb:  ....und die Steuerklasse ändere,das ich nicht die Einkommenvorrauszahlung ab Januar für ihn mit zahle....

Ich hoffe, Du lässt Dich gut durch einen Anwalt beraten, denn im Januar 2016 hast Du ja die Einkommensvorauszahlung für ihn mitgezahlt. Wie passt das zu der Angabe, dass ihr Euch dann im Januar 2016 getrennt habt? Nicht das Du noch dicken Ärger mit dem Finanzamt bekommst. Meines Wissens muss bereits mit der Trennung auch schon die Steuerklasse geändert werden.

Das Leben ist eine Prise von allem, nur nicht von Eintönigkeit!
26.12.2016 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #199
RE: Streitverhalten
Dir ist klar warum er das Trennungsjahr vordatieren will oder?

___________________________________________________________
26.12.2016 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #200
RE: Streitverhalten
(26.12.2016 18:57)Karine schrieb:  
(11.12.2016 14:51)Goldbärchen schrieb:  ....und die Steuerklasse ändere,das ich nicht die Einkommenvorrauszahlung ab Januar für ihn mit zahle....

Ich hoffe, Du lässt Dich gut durch einen Anwalt beraten, denn im Januar 2016 hast Du ja die Einkommensvorauszahlung für ihn mitgezahlt. Wie passt das zu der Angabe, dass ihr Euch dann im Januar 2016 getrennt habt? Nicht das Du noch dicken Ärger mit dem Finanzamt bekommst. Meines Wissens muss bereits mit der Trennung auch schon die Steuerklasse geändert werden.

Das ist so nicht richtig. Im Trennungsjahr kann man wählen ob man gemeinsam oder getrennt veranlagt werden möchte.
Erst im Jahr darauf ist es zwingend.
Es empfiehlt sich aber bei der Steuererklärung die getrennte Veranlagung mitzuteilen, da sonst die Haftung für seine Steuerschulden droht.
(26.12.2016 19:33)SaCo schrieb:  Dir ist klar warum er das Trennungsjahr vordatieren will oder?

___________________________________________________________

Das wollen sie alle. Diese Möglichkeit hat sich unter den Tunesiern in D schon lange rumgesprochen.
Die Konsequenzen leider weniger Tongue.

Meiner wollte das auch gerne, um schnell wieder zu heiraten. Aber dazu gehören immer 2.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
27.12.2016 06:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste