Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Opferfest/Schlachtfest 2010
Verfasser Nachricht
krümelchen Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 581
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 3
Beitrag: #31
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
(13.10.2010 12:36)Blondie schrieb:  Aber Kehle durchschneiden, da muß man ja nun ehrlich sein, bedeutet für das Tier, das er qualvoll erstmal erstickt und dann ausblutet und stirbt.

Schau mal:
Zitat:Die Befürworter dieser Methode argumentieren, dass nur durch den Schächtschnitt ein völliges Ausbluten des Tieres sichergestellt sei, und da es zu einem schlagartigen Abfall des Blutdrucks und damit der Sauerstoffversorgung des Gehirns komme, nach geraumer Zeit eine Bewusstlosigkeit ohne nennenswerte Schmerzen eintrete. Ein gründliches Ausbluten des Tieres sei dafür Voraussetzung. Grobe Fehler beim Schächten seien zweifellos als ebenso qualvoll für das Tier anzusehen wie grobe Fehler jeder anderen Schlachtmethode.

Eine 1978 veröffentlichte Studie von Forschern der Tierärztlichen Hochschule Hannover deutet auf die Abwesenheit von Schmerzreizen beim Schächten hin. Ziel der Studie war die "Objektivierung von Schmerz und Bewußtsein" der Tiere, um objektiv gültige Urteile bezüglich des Tierschutzes zu erlangen, da die diesbezügliche Diskussion bisher weitestgehend mit subjektiven und emotional gesprägten Argumenten geführt worden war. Die EEG-Messungen der Untersuchung zeigten vor und nach dem Schächtschnitt unveränderte Hirnströme, wohingegen die Bolzenschussbetäubung im EEG auf deutliche Schmerzen hinwies. Die Wissenschaftler zogen daher folgendes Fazit: "Die hierbei in vergleichender Untersuchung gewonnenen Einblicke in sinnesphysiologische Abläufe beim Schlachten dieser Tiere weichen z.T. erheblich von bisherigen Vorstellungen ab".
http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%A4chten
Und, ich muss auch nicht neben dran stehen wenn so ein Tierle geschlachtet oder die Kehle durchgeschnitten wird, aber das gehört nun mal dazu. Mein Gott, "fressen und gefressen werden".. so isses nun mal und zwar schon immer. Tierschutz ok, aber dann bitte an anderer Stelle wos wichtiger wäre.

[Bild: 0.png]
13.10.2010 12:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blondie Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 990
Registriert seit: Dec 2009
Bewertung 9
Beitrag: #32
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
Danke Krümmelchen,

wie auch immer es sei, mag es sein, dass es die eigene Phantasie ist...so oder so,wenn mir jemand die Kehle durchschneiden würde, würde ich auch nach Luft schnappen und keine mehr einatmen können,weil mir das Blut in die Luftröhre strömt..wieviel und wie lange man das- oder das Tier wirklich was wahr nimmt ..lasse ich dahingestellt.

Letztendlich..Fakt ist..ich will dabei nicht zu sehen. cry

Blondie

http://tunesien.nicetopic.net/
-Tunesienforum-
13.10.2010 12:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
krümelchen Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 581
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 3
Beitrag: #33
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
looooooool
Klar, wenn ich von mir ausgehe Wink ... nur gut dass man dem Stück Fleisch auf dem Teller nicht ansieht ob es gelitten hat oder glücklich gestorben ist.. sorry, das war jetzt pööööhse Tongue Wink

[Bild: 0.png]
13.10.2010 13:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
amira21 Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 102
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung 0
Beitrag: #34
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
Was kostet so ein Schaaf eigentlich so im Durchschnitt?
Und was ist wenn die Familie sich das nicht leisten kann?
13.10.2010 13:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
krümelchen Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 581
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 3
Beitrag: #35
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
Wir haben letztes Jahr für ein kleineres Schaf so um die 250 Dinar gezahlt. Das größere war dann zwischen 350 und 400 Dinar.
Denke aber auch, dass es drauf ankommt wie früh man es kauft.

Soviel ich weiß bekommen Familien, die kein eigenes Schaf schlachten können, von den Anderen einen TEil des Fleisches. War bei unserer Familie auch so. Da wurde dann was abgegeben.

[Bild: 0.png]
13.10.2010 14:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gafsa
Gast

 
Beitrag: #36
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
(13.10.2010 12:50)Blondie schrieb:  Letztendlich..Fakt ist..ich will dabei nicht zu sehen. cry
Musst du ja auch nicht...


Zitat:looooooool
Klar, wenn ich von mir ausgehe Wink ... nur gut dass man dem Stück Fleisch auf dem Teller nicht ansieht ob es gelitten hat oder glücklich gestorben ist.. sorry, das war jetzt pööööhse TongueWink
Also wirklich so pöööhse bist du heute... Wink Aber genauso ist es doch auch...Man weiß es nicht und das ist auch gut so...

( Habe an dich und Dori gedacht...War echt lecker...Yammiiiii ) Big Grin Wink

LG Gafsa
13.10.2010 15:11
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

vita87
Gast

 
Beitrag: #37
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
Naja bei uns haben die Tiere nen schnellen Tod, wenn man jedoch mal bedenkt, was die hier in der Massentierhaltung für ein Leben haben....hier leiden sie ein ganzes Leben lang....
13.10.2010 15:32
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dori
Gast

 
Beitrag: #38
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
genau das muss man auch mal sehen, und die schäfchen stehen noch im Grünen und werden meistens von den Kindern noch gestreichelt ( oder von Dori, wenn sie da ist). Glücklicher als so manches Tier hier, das nie die Sonne sah, bevor es auf unserem Teller liegt...
13.10.2010 16:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ahmed
Gast

 
Beitrag: #39
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
(13.10.2010 16:04)Rubensdori schrieb:  genau das muss man auch mal sehen, und die schäfchen stehen noch im Grünen und werden meistens von den Kindern noch gestreichelt ( oder von Dori, wenn sie da ist). Glücklicher als so manches Tier hier, das nie die Sonne sah, bevor es auf unserem Teller liegt...

Ist es nicht vielmehr so, daß die meisten Konsumenten lieber weniger bezahlen, als eine Kuh "glücklich" zu sehen? Wer es will, kann in Deutschland durchaus Tierfleisch aus natürlicher Haltung kaufen, namentlich Schafsfleisch, allein nur wenige wollen dafür auch den höheren Preis bezahlen.

In Tunesien gibt es diese Möglichkeit (noch) nicht im großen Maßstab (weil es kaum große Bauern, noch große Güter, noch ausländische Firmen in der Agrarproduktion gibt).
13.10.2010 19:53
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daggi
Gast

 
Beitrag: #40
RE: Opferfest/Schlachtfest 2010
Hallo,


ich war schon mehrmals zur Zeit des Festes in TN und ich fand immer , es hat was .... ich mochte auch bei der Schlachtung nicht dabei sein und habe es ein Jahr so gemacht, als ich eingeladen wurde, bei einer befreundeten Familie, das wir erst nach der Schlachtung dort ankommen wollten. Als wir uns dann vor einem Hotel trafen, wurden wir Augenzeuge einer Schlachtung.
Irgendwie hat die Stimmung was, da liegt was in der Luft. Vorher schon wie alle unterwegs sind, an Schafe zu kommen. Irgendwie faszinierend.

--------------------------------------------------------------------------

Kleine Episode am Rande, über die meine Schwester heute noch im Zusammenhang mit dem Fest lacht.
Wir waren zur Zeit des Festes in einem Hotel in der Nähe von Sousse und haben einen Spaziergang zu unserem Stammhotel gemacht und sahen dort auf der Wiese ein Schaf, schön mit Schleifchen und bölkte dort so vor sich hin. Ich so hin zum Schaf und quatsche es zu und mache es nach und meine dann, mache mal noch schön, bald bist du im Kochtopf , bist dran. Bölkte mich nur an und wir gingen lachend weiter und meine Schwester meinte noch, das gibt Rache , so voll im Spass. Nächsten Tag war das Fest und auch im Hotel gab es Schaf und ich holte mir was . Meine Schwester, ob es das Schaf ist, was du gestern zugequatscht hast?! Ich , wer weiss... ich ass, es schmeckte und was soll ich euch sagen, es muss das Schaf gewesen sein. Mir ging es danach gar nicht gut, musste mir das Schaf noch mal durch den Kopf gehen lassen und ich bölkte dann die Keramik an.
Seither ärgere ich kein Schaf mehr.
13.10.2010 21:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Opferfest - Aid el Kebir Wolke 96 105.637 01.09.2017 21:12
Letzter Beitrag: Fanta
  3idek Mabrouk 2010 Gafsa 5 8.859 15.11.2010 10:57
Letzter Beitrag: PeppermintPatty
  Ramadan 2010 sunshine 54 56.523 12.08.2010 10:45
Letzter Beitrag: u1033

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste