Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umgang mit Tieren
Verfasser Nachricht
Tuna Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 76
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 2
Beitrag: #21
RE: Umgang mit Tieren
Hallo zusammen,

ich finde das Thema spannend. Da ich hier auch im ständigen Kompromiss leben muss, was unsere Haustiere angeht.

Ich frage mich allerdings auch, ob nicht wir Deutschen irgendwie verlernt haben mit den Tieren artgerecht umzugehen....? Denn das Verhätscheln und das Zuweisen des Status eines Partners tun den Tieren in der Regel auch nicht so gut.

Die Grundregel ist auch laut Koran, dass alles Leben zu tolerieren ist. Man darf keine Tiere quälen oder aus unlauterer Absicht töten. Lediglich zum Essen und zur Verteidigung darf getötet werden. Es gibt Tiere, die was besonders tolles gemacht haben und Tiere, die halt einfach da sind. Es gibt Tiere die unsauber sind, das aber weil sie Aas fressen.

Hunde sind Funktionstiere. Wachhund, Hütehund, Jagdhund.

Es gibt ein Tierheim in Tunis und es gibt auch eine Tierschutzorganisation. Ich hatte bisher leider keine Zeit mir das genauer anzuschauen. Soweit ich informiert bin kann man dort Fundtiere abgeben, sie behalten sie eine Weile, versuchen sie zu vermitteln und wenn es nicht klappt werden sie eingeschläfert. Ich habe hier schon ab und an Flyer gefunden, in denen dafür geworben wird sich einen "Kumpel" aus dem Tierheim zu holen bzw. Fundtiere dort abzugeben.

Ich bin sehr ambivalent und würde die TN nicht grundsätzlich so verteufeln in ihrem Umgang mit den Tieren, denn man muss schon klar sagen, sie sind eine Plage. Und sie sind auch teilweise wirklich gefährlich. Außerdem kenne ich mittlerweile sehr viele TN, die Hunde haben, teils Haus, teils Hofhaltung aber mit ihnen ganz normal Gassi gehen und sich sehr darum sorgen. Beim Tierarzt trifft man auch jedes Mal TN mit Hund, Katze, Meerschwein oder was auch immer.... Und wenn ich mir anschaue wieviele Tierarztpraxen es gibt, da muss ja auch entsprechend viel Kundschaft da sein.

Aber grundsätzlich ist das auf jeden Fall eine Baustelle hier und sollte auch viel thematisiert werden. Mit der Familie und Freunden. Nur wenn man ständig über etwas spricht und auch vorlebt hat man die Chance etwas zu ändern.

VG
31.10.2010 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dunya
Gast

 
Beitrag: #22
RE: Umgang mit Tieren
Meine Schwiegereltern füttern immer die streunenden Katzen auf ihrem Grundstück.
Zu Hunden hat mein Mann allerdings kein Verhältnis. Mein Bruder hat nen kleinen Süßen und für uns alle gehört er halt auch zur Familie ( bei mir schläft er auch im Bett, wenn ich nicht zu Hause bin ). Aber mein Mann wirkt immer so zögernd will ihn nicht streicheln und wenn Hundi zu ihm auf den Schoß springt, duldet er es manchmal, schmeisst ihn aber oft wieder runter. Aber ich hab das Gefühl, der will ihn überhaupt nicht anfassen.
Meine Vögel würde er am liebsten auch loswerden, aber die sind ihm nur zu laut. Big Grin
22.11.2010 12:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dori
Gast

 
Beitrag: #23
RE: Umgang mit Tieren
Hallo,

mir wurde gestern von einem Tuensier erzählt, das im Koran eine Geschichte von einer Gruppe Männer steht, die einen verdurstenden Hund in der Wüste sehen. Nur einer der Männer kümmert sich um das Tier, holt ihm Wasser indem er seine Kleidung in einer Oase feucht macht und sie dem Hund bringt. Der Hund überlebt. Die anderen Männer sagen, der Mann soll sich waschen, er wäre schmutzig und eklig, weil er den Hund angefasst hat. Da sprach ein Prophet zu ihnen, nicht der Retter wäre schmutzig, sondern die die den Hund hätten sterben lassen. Und jeder Mensch der ein Tier rettet bekommt die *eintrittskarte* ins Paradies.
Stimmt denn das? Also, steht das im Koran? Wenn ja, wundere ich mich doch sehr über den Umgang mit Tieren dort.
Es wird in ein paar Jahren ein Tierheim auf Djerba geben ( weiß nicht ob es schon ein gibt), wenn alles klappt. Es wird auch Aufklärungsarbeit geleistet werden, wie man mit Haustieren umgehen soll, was sie einem für einen Nutzen bringen. Die Vorbereitungen laufen. Aber noch wird die Dame noch ein paar Jahre hier in DE leben.

LG Dori
22.11.2010 14:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kirsche Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 468
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung 1
Beitrag: #24
RE: Umgang mit Tieren
Hallo dori,

ja es steht im Koran das man Tiere achten soll und sich um sie kümmern soll.
Wer ein Tier quält,nicht füttert und sich nicht kümmert,lebt nicht als guter Moslem.
Tiere sind heilig!

Das mit dem Tierheim auf Djerba find ich gut.Ich bin dann Stammkunde,denn mir läuft alles was 4 Beine hat zu Big Grin

LG
Kirsche


Du kannst jemandem nur vor den Kopf schauen,aber nicht hinein!
22.11.2010 14:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

biggi Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.009
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 2
Beitrag: #25
RE: Umgang mit Tieren
Da muss ich zustimmen. Mein Mann hatte mir auch gesagt das Mohammed Tiere geachtet und gemocht hat.
Zb. hat eine Katze aus seinem Wasserglas getrunken, er wollte wieder daraus trinken und jemand sagte ihm, dass er das nich machen sollte wegen der Katze. Er trank trotzdem. Oder als er sich hingelegt hatte zum schlafen das eine Katze in seinen Ärmel gekrochen ist und geschlafen hat. Er wachte auf und bemerkte die Katze. So blieb er liegen, bis die Katze selber aufgewacht war.

Nicht alle gehen schlecht mit Tieren um aber sie haben nen anderen, herberen Umgang mit den Tieren. Zoo´s kann ich nicht soviel zu sagen. Wir waren in Tunis. So ein ganz schöner Zoo aber als ich die Leoparden gesehen habe, hätt ich echt heulen können. Soo kleine Käfige und alle laufen total aphatisch.
Nachdem "mein" Kater in TN gestorben war, habe ich ein neues Katzenbaby bekommen. Hat keiner so richtig verstanden, warum ich ein Klo, Streu und alles mögliche gekauft habe Wink... Aber meine Familie findet es gut und ist selber sehr tierlieb.
Nur mein Mann hier in Deutschland musste sich erst daran gewöhnen das die Streuner auch ins Bett kommen und der Hund immer kuscheln will Wink..
Obwohl die Babys ins TN auch zum schmusen und schlafen überall liegen dürfen Wink..

Lieben Gruß

Biggi

Schönheit entscheidet nicht wen wir lieben, sondern Liebe entscheidet wen wir schön finden
22.11.2010 15:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dori
Gast

 
Beitrag: #26
RE: Umgang mit Tieren
Zitat:Zoo´s kann ich nicht soviel zu sagen. Wir waren in Tunis. So ein ganz schöner Zoo aber als ich die Leoparden gesehen habe, hätt ich echt heulen können. Soo kleine Käfige und alle laufen total aphatisch.


Lieben Gruß

Biggi

Den Zoo kenne ich leider auch...wollte nur wieder raus, weil ich es so schlimm dort fand. :-(
22.11.2010 16:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dunya
Gast

 
Beitrag: #27
RE: Umgang mit Tieren
(22.11.2010 16:13)Dori schrieb:  
Zitat:Zoo´s kann ich nicht soviel zu sagen. Wir waren in Tunis. So ein ganz schöner Zoo aber als ich die Leoparden gesehen habe, hätt ich echt heulen können. Soo kleine Käfige und alle laufen total aphatisch.


Lieben Gruß

Biggi

Den Zoo kenne ich leider auch...wollte nur wieder raus, weil ich es so schlimm dort fand. :-(

Ich fand den Zoo recht schön. Komisch bin ich wohl die Einzige.
23.11.2010 11:18
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
carneol Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 39
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 0
Beitrag: #28
RE: Umgang mit Tieren
Hallo Zusammen,

ich habe das Thema gerade verfolgt und kann auch nur sagen, dass die Menschen in Tunesien ein anderes Verhältnis zu "Haustieren" haben, als in Deutschland. Aber das ist in vielen anderen südlichen Ländern leider auch nicht anders. Das Schlimme ist doch, dass die Hunde und Katzen nicht kastriert werden und somit eine unkontrollierte Vermehrung stattfindet. Ich hatte z. B. eine Strandhündin im März mit 9 Welpen gesehen und im September hatte sie wieder 7. Solange die Tiere noch von Touristen versorgt werden, geht es ja, aber danach?
(22.11.2010 14:13)Dori schrieb:  Hallo,

Es wird in ein paar Jahren ein Tierheim auf Djerba geben ( weiß nicht ob es schon ein gibt), wenn alles klappt. Es wird auch Aufklärungsarbeit geleistet werden, wie man mit Haustieren umgehen soll, was sie einem für einen Nutzen bringen. Die Vorbereitungen laufen. Aber noch wird die Dame noch ein paar Jahre hier in DE leben.

LG Dori

Hallo Dori,

ein Tierheim gibt es nicht auf Djerba. Aber das wäre wirklich notwendig. Wie soll es denn finanziert/organisiert werden? Ich kenne deutsche Tierhilfen im spanischen Raum, die nur von Spenden leben und dass ist schon schwierig genug. Qi

LG
04.12.2010 23:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dori
Gast

 
Beitrag: #29
RE: Umgang mit Tieren
Hallo carneol,

der Plan ist es, zeitgleich ein Café zu eröffnen und von den Einnahmen wenigstens einen Teil der Kosten zu decken. Gleichzeitig werden nätürlich Spenden benötigt.
Ich halt Euch auf dem Laufenden, wie sich das weiter entwickelt.

LG Dori
05.12.2010 09:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
biggi Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.009
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 2
Beitrag: #30
RE: Umgang mit Tieren
(23.11.2010 11:18)dunya schrieb:  
(22.11.2010 16:13)Dori schrieb:  
Zitat:Zoo´s kann ich nicht soviel zu sagen. Wir waren in Tunis. So ein ganz schöner Zoo aber als ich die Leoparden gesehen habe, hätt ich echt heulen können. Soo kleine Käfige und alle laufen total aphatisch.


Lieben Gruß

Biggi

Den Zoo kenne ich leider auch...wollte nur wieder raus, weil ich es so schlimm dort fand. :-(

Ich fand den Zoo recht schön. Komisch bin ich wohl die Einzige.

Also ansich ist der Zoo auch recht schön. Man kann spazieren und viele Tiere haben ein schönes Gehege. Aber was ich da bei den Leoparden gesehen habe, hat mir echt den Magen gedreht.
Ich weiß das man mit EU nicht vergleichen kann. Aber bei solchen Tieren die mal laufen müssen so ne kleine Bude von 4x2 m ist echt krass.

Lieben Gruß

Biggi
Und das mit dem Tierheim find ich ne super Idee..
Habe selber schon überlegt wie man sowas anstellen könnte.
Also nicht jetzt sofort sondern in ein paar Jahren.
Kann man ja auch nicht überall bauen so ein Tierheim.

Lieben Gruß

Schönheit entscheidet nicht wen wir lieben, sondern Liebe entscheidet wen wir schön finden
05.12.2010 10:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste