Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umgang mit Tieren
Verfasser Nachricht
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #91
RE: Umgang mit Tieren
Geniesse die Zeit, wenn du viel zuhause bist kannst dich ja gut kümmern!

Hab damasl versäumt Fotos zu machen,nun ist er sooooo gross und ich kann mir gar nicht mehr vorstellen dass es auch mal so eine Handvoll war.

Auch wenn ichs schon schrieb,jeder hat seine Meinung und das ist ok.trotzdem muss man die nicht teilweise so mit erhobenem Zeigefinger anbringen,wir sind alle erwachsen und jeder entscheidet selbst was er macht und es ist ja nun kein Kapitalverbrechen.

Im Allgemeinen geb ich ja auch gagaisma recht,aber es gibt Momente da reagiert man einfach und auch wenn es nun nicht jeder nachmachen sollte so ist es kein Drama.
Ich hatte es auch gar nicht geplant,hatte immer Tiere,auch Katzen,aber zu dem Zeitpunkt stand es nicht auf dem Plan,ergab sich so und damals war ich auch nicht informiert über den Ablauf.

Im übrigen kommen hier in die Praxis oft genug Leute die junge Katzen von Bauernhöfen und Reitstellen haben und die sind nicht weniger voll mit Parasiten,werden behandelt und gut.

Auch in Tierheimen kann man unschöne Erlebnisse haben,mein Bruder wollte bewusst eine Katze aus dem Heim,die alte war gestorben,er hat grosses Grundstück und jahrelange Erfahrung mit Tieren,hat mit Hunden gearbeitet.Er musste viermal hin,stundenlange Befragungen,Mitarbeiter sind mit zu ihm,dann immer noch warten,dann hiess es ok., aber nach 1 Monat wollten sie nochmals schauen und es gab da noch mehr hin und her und wurde sooooo ein Theater,er wollte sogar eine alte Katze nehmen damit sie ein Zuhause bekommen die schon lange dort sind,aber nein,es wurde ihm so vermiest,dass er letztendlich von privat dann eine andere genommen hat,versteh ich auch nicht so ganz,prüfen ja,aber nicht übertreiben sondern froh sein über jede vermittelte.

Und das mit madonna zu vergleichen,nee,sorry,lächerlich,es geht hier um Tiere und der Unterschied sollte schon jedem deutlich sein.

Damit ist das für mich jetzt auch abgehakt das Thema.

LG
01.08.2011 17:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
carneol Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 39
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 0
Beitrag: #92
RE: Umgang mit Tieren
Hallo,
ich beziehe mich auf Beitrag 52 von lieser19 und kann bestätigen, dass Katzen im Hotel (und auch sonst) regelmäßig, meist in den Wintermonaten vergiftet werden. Die Hunde werden regelmäßig erschossen oder auch vergiftet. Dieser grausame Tot duch Rattengibt dauert "gefühlte Stunden", es sind aber trotzdem min. 5 Minuten.

Zur Zeit finden wohl keine Erschießungen auf Djerba statt, es gibt ja kaum Polizei und niemanden, der es anordnet. Aber die unkontrollierte Vermehrung der "Wildhunde" bleibt bestehen und somit das Problem. Ich finde jetzt den Beitrag nicht, aber 2009 wurden ca. 65.000 Hunde erschossen oder vergiftet, offizielle Zahlen gibt es nicht. Aber danach waren es noch mehr?? Noch Fragen?? Es geht nur um kontrollierte Kastrationsaktionen. Aber dafür ist ja kein Geld da, bzw. kein Interesse.

http://moritzduhund.mo.funpic.de/?page_id=56
01.08.2011 22:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.246
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #93
RE: Umgang mit Tieren
Aktivisten, die Vereinigungen für Tierrechte und Freiwilligen hielt heute, Sonntag, 29. Mai 2016 in der Innenstadt von Tunis eine Demonstration gegen die Tötung von Streunerhunden .
29.05.2016 17:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.246
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #94
RE: Umgang mit Tieren
Übersetzung und geteilt von Kashba.de:
Auf Veranlassung des Botschafters von Frankreich in Tunis, Olivier Poivre d'Arvor, wird der Zoo von Paris und die Region Ile de France den Zoo Tunis-Belvedere beim Aufbau neuer Strukturen und dem Schutz der Tiere unterstützen.
06.03.2017 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.246
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #95
RE: Umgang mit Tieren
Großer Andrang an den Kassen: Der Belvedere-Zoo in der tunesischen Hauptstadt Tunis hat wieder geöffnet: Im März war der Tierpark geschlossen worden, nachdem Besucher ein Krokodil mit einem Stein erschlagen hatten. Schilder weisen jetzt auf die verschärften Verhaltensregeln hin.
15.04.2017 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.246
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #96
RE: Umgang mit Tieren
Es sind noch genau drei Monate bis zum diesjährigen Falconry Festival, einem der ältesten und beliebtesten Festivals in Tunesien, und die Einheimischen bereiten sich bereits auf den besonderen Karneval vor.

-https://face2faceafrica.com/article/traditional-falconry-festival-still-major-tourist-attraction-tunisia-

Das Festival beinhaltet grundsätzlich die Jagd mit Falken - seltene Raubvögel, die zur Gattung Falco gehören und für ihr außergewöhnlich starkes Sehvermögen bekannt sind.
Die zweitägige Messe, die zwischen dem 8. und 9. Dezember stattfindet, umfasst vielfältige Ausstellungen von Einheimischen, praktische Falknerei-Workshops und Fröhlichkeit.
Obwohl einige Tunesier langsam das Interesse am Festival verlieren, bleibt es eine der wichtigsten touristischen Attraktionen des Landes und zieht Tausende von Zuschauern und Teilnehmer aus der ganzen Welt an.
01.09.2017 05:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.246
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #97
RE: Umgang mit Tieren
Stoppt das Schlachten von streunenden Hunden!

Sterilisierte Hunde in der Mitte tragen eine orangefarbene Identifikationsschleife zur Identifizierung durch die Gemeindepolizei.
In unserem Land ist das Abschlachten von streunenden Hunden sehr verbreitet und mobilisiert weiterhin die Zivilgesellschaft, die diese als "barbarisch" bezeichnete Praxis beenden will.
:Tierklinik Belvédère, die sich auf die Impfung und Sterilisation verlassener Hunde spezialisiert hat und unter der Aufsicht der Gemeinde Tunis steht.
Diese Klinik wurde im vergangenen Mai auf Initiative von Dr. Soumaya Ben Chida, Tierarzt und Direktor des öffentlichen Umweltschutzes der Gemeinde Tunis, gegründet: "Dies ist ein Pilotprojekt. Es geht darum, Streunerhunde zu fangen, um sie zu sterilisieren, um ihre Verbreitung zu verhindern, weil das Schlachten keine Lösung für sich ist,
"Der Bürgermeister von Tunis war sehr kooperativ. Er hielt sich schnell an die Idee, eine Tierklinik einzurichten und sich für eine Sterilisation statt für eine Schlachtung zu entscheiden ",
So arbeitet ein Team in dieser Arbeit der Gefangennahme mit raffinierten Mitteln, die ein Narkosegewehr und Fangkäfige umfassen.
-laPresse.-
22.12.2017 11:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste