Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ernüchterung....
Verfasser Nachricht
Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.225
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #21
RE: Ernüchterung....
Natürlich muß man immer vorsichtig sein, alles in allem denke ich aber, freuen sich die Tunesier über jeden einzelnen Touristen und sind sich dessen bewußt , daß ohne diesen Wirtschaftszweig und die Devisen noch mehr Armut in diesem Land herrschen wird. Mir sind auf Djerba im März sehr freundliche Tunesier begegnet, (habe aber auch Berichte von der üblichen Kleinkriminalität gelesen) gibt es wie überall.
26.04.2011 06:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Melek Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 104
Registriert seit: Sep 2010
Bewertung 0
Beitrag: #22
RE: Ernüchterung....
Guten Morgen Zusammen,
also ich denke auch, dass jeder Tourist gerne gesehen wird. Wir gehen dieses Jahr in ein Hotel und nicht zur Familie (natürlich zu Besuch Smile ), um den Tourismus zu unterstützen.
Ich muss als Tourist ja nun nicht mit Geld um mich schmeißen oder mein Gold zur Schau stellen, um irgendwelche bösen Buben anzulocken.
Nur solche Geschichten gab es auch vorher schon!!

Ich für meinen Teil denke auch, dass es für meinen Mann wichtig ist heim zu fahren, um sich ein Bild vor Ort zu machen, was nun so im Land vor sich geht. Am Telefon oder per Skype zu hören, ist ja schön und gut, aber er braucht das auch für sich!!
Und ich habe keine Angst das irgendetwas passiert und auch kein schlechtes Gewissen, wenn ich mal am Strand die Sonne genieße.
Ich hoffe, dass viele Leute so denken und Tunesien der Tourismus erhalten bleibt, was für dieses Jahr leider sehr schlecht aussieht im Augenblick.

LG karina
26.04.2011 08:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chebika
Gast

 
Beitrag: #23
RE: Ernüchterung....
Nur gut,das es nicht nur die deutschen Touristen gibt !!! Und sollte es dieses Jahr nicht so gut mit Touristen aussehn denke ich doch,dass sie wieder gute Preise für die Einheimischen machen und es genau so genutzt wird wie im März,denn da waren viele Hotels ausgebucht.....sind zwar keine Divisen,aber auch mit Dinar kann ein Hotel überleben und Arbeitsplätze erhalten !!!Die Kleinkriminalität hat es schon immer gegeben,gestreikt wurde auch schon immer und vorsichtig mußte man auch schon immer sein...solange man sich selbst nicht überzeugt hat,wie es zur Zeit in Tunesien ist,sollte man auch nicht darüber reden,vom hören,sagen kann man sich kein Bild machen.und arm und reich gab es schon immer,wenn jetzt noch mehr Armut herrscht,nur deshalb,weil viele gar nicht arbeiten wollen,weil viele die Betriebe sabotieren,da sind sie dann selber schuld und mit solchen Leuten hab ich kein Mitleid.
26.04.2011 08:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
helou
Gast

 
Beitrag: #24
RE: Ernüchterung....
(26.04.2011 08:12)chebika schrieb:  Nur gut,das es nicht nur die deutschen Touristen gibt !!! Und sollte es dieses Jahr nicht so gut mit Touristen aussehn denke ich doch,dass sie wieder gute Preise für die Einheimischen machen und es genau so genutzt wird wie im März,denn da waren viele Hotels ausgebucht.....sind zwar keine Divisen,aber auch mit Dinar kann ein Hotel überleben und Arbeitsplätze erhalten !!!Die Kleinkriminalität hat es schon immer gegeben,gestreikt wurde auch schon immer und vorsichtig mußte man auch schon immer sein...solange man sich selbst nicht überzeugt hat,wie es zur Zeit in Tunesien ist,sollte man auch nicht darüber reden,vom hören,sagen kann man sich kein Bild machen.und arm und reich gab es schon immer,wenn jetzt noch mehr Armut herrscht,nur deshalb,weil viele gar nicht arbeiten wollen,weil viele die Betriebe sabotieren,da sind sie dann selber schuld und mit solchen Leuten hab ich kein Mitleid.



Hallo chebika, du hast Recht dass viele die Betriebe sabotieren und es wird mehr gestreikt und randaliert als gearbeitet. Im Moment sieht es so aus dass die Produktivitätsrate bei vielen Firmen von denen ich dies weiß, lediglich bei 30% liegt. Im Vergleich zu vor der Revolution. Ich weiß auch nicht wie es auf diesem niedrigen Niveau weitergehen soll. Die Leute sind teilweise außer Rand und Band. Ich weiß auch nicht was in deren Köpfen vor sich geht. Demonstrieren und boykottieren scheint mittlerweile Freizeitbeschäftigung zu sein. Andere wären froh wenn sie einen Arbeitsplatz hätten. Und die ihn haben.........naja, wie schon gesagt, LG helou
26.04.2011 13:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

saharni
Gast

 
Beitrag: #25
RE: Ernüchterung....
26.04.2011 17:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nabeul30 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 524
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 0
Beitrag: #26
RE: Ernüchterung....
Das habe ich jetzt gleich ausprobiert, habe einen Flug von Zürich nach Tunis gesucht am 2.Juli-23.Juli mit zwei Kindern, aber die verlangen dafür immer noch 1500.- CHF. Also ist es bei mir langsam egal bei wem ich Buche ich komme immer auf dieses ergebniss, ausser bei Tunisair direkt wäre der Flug um 100.- CHF günstiger.

http://www.helft-tunesien.org/
26.04.2011 17:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wüstenrose Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 99
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Beitrag: #27
RE: Ernüchterung....
...wie schon erwähnt bin ich seit Mitte April von Djerba zurück.
Ich war in keinem Hotel, sondern in einer normalen Wohnung in einem gemischten Viertel, 3 Wochen. Täglich im Zentrum von Houmt Souk, egal ob Markt, Supermarkt, Altstadt oder einfach im Cafe, ich hatte nie das Gefühl das ich Angst haben muss. Sicher sind die Empfindungen unterschiedlich, aber ich habe mich sicher gefüllt. Auf meine Sachen habe ich früher aufgepasst und tue es jetzt genauso, eben so bin ich als Frau abends nicht alleine rum gelaufen, also warum jetzt.
Zufällig bin ich an 2 kleinen Demos vorbei gekommen, ohne Angst. Da ist es hier in D schon oft unsicherer.

Alle mir bekannten Tunesier warten voller Hoffnung auf den Sommer und die Rückkehr der Touristen. Sie würden gerne einen Arbeitsplatz annehmen, aber für sie gibt es keine. Zu alt, ungelernt und in Douz gibt es außer Tourismus nicht viel. Wo anders hin würde bedeuten 2 Haushalte zu haben, da bleibt zu wenig übrig, weil ja die Familie daheim bleibt.

Wenn der Tourismus nicht wieder in Gang kommt, dürfte es für viele Tunesier mehr als schwer werden. Auf den Tisch kommt jetzt schon bei vielen nur das billigste. Kein Obst für die Kinder oder reichlich Gemüse.

Jeder Tourist der positives berichten kann, tut etwas für den Aufschwung.

LG
Wüstenrose

Ferienwohnung Djerba, Houmt Souk

http://saharafan.jimdo.com
26.04.2011 18:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
coucou
Gast

 
Beitrag: #28
RE: Ernüchterung....
Hallo

bin seit gestern aus Tunis zurück. War mein 1. Besuch, vorher immer Djerba.
Mein Freund u.ich haben uns in Tunis getroffen da ich einen Flug von Düsseldorf nach Tunis bekommen habe.

Tunis : TOLL. Hat mir super gefallen, die Leute wirklich prima,nett u.sehr modern.
Was kann ich berichten? VIele Menschen auf den Strassen, alle durch die Bank freundlich. Volle Cafès, volle Restaurants.
Haben genau neben dem Goethe Institut gewohnt. Mein Freund hat Freunde die dort Appartements vermieten.
Wir waren im Tierpark (auch dieser war gut besucht u.alle waren ausgelassen u.freundlich) ,wir waren in Sidi bou said (ein Traum), wir waren auf der Strasse wo die Demos statt gefunden haben u.auch dort war alles normal.
Man hat den ein oder anderen Soldaten mal gesehen, was aber keinesfalls das Gefühl beeinflusst hat.
Sonntag war eine kleine Demo ,die ich aber in Deutschland durchaus "lauter oder agressiver" empfinde.

also alles in allem: Ich persönlich hatte nicht Angst.

Und noch etwas: wo vorher an "Hand in Hand" nicht zu denken war ist jetzt die Lage anders.
Ohne übertreiben zu wollen: aber ich habe etliche Paare (Tunesier+Tunesierin) Hand in Hand gehen sehen auch gemischte Paare.
Mein Freund sagt nach der Revolution sind viele einfach beruhigter und strahlen mehr Freude aus.

(mit viele Menschen meinte ich natürlich nicht die Touristen sondern diejenigen die dort leben.)
26.04.2011 19:38
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
saharni
Gast

 
Beitrag: #29
RE: Ernüchterung....
In Tunesien blockiert der Zorn der Armen die Wirtschaft


http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/in-T...ier_id=852
27.04.2011 09:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tounsia Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.190
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 2
Beitrag: #30
RE: Ernüchterung....
Lage in Tunesien stabilisiert sich.
In der Hauptstadt Tunis und dem gesamten Küstenbereich im Norden und Osten des Landes hat sich die Sicherheitslage weitgehend stabilisiert. Auf Djerba ist die Lage sicher geblieben.

Es ist allerdings - im Vergleich zu früher - mit erhöhter Kleinkriminalität zu rechnen; außerhalb der Hotelanlagen wird deshalb zu erhöhter Vorsicht, insbesondere im Hinblick auf Diebstähle, geraten. Menschenansammlungen sollten weiterhin gemieden werden. Reisen in die östlichen Gebiete nahe der algerischen Grenze bei Thala und Kasserine sollten nur im Rahmen organisierter Touren durchgeführt werden. Auf eine derzeit verhängte nächtliche Ausgangssperre in der Gegend um Gafsa wird hingewiesen. Man sollte sich vor Ort über die aktuelle Lage informieren.
http://dmm.travel/news/artikel/lesen/201...ich-35703/
Vive La Tunisie!!

إذا رأيتَ نيوبَ الليثِ بارزةً فلا تظنّ أنَّ الليثَ يبتسمُ
"ربّ اجعل هذا البلد آمنا وارزق أهله من الثمرات"
27.04.2011 10:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste