Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kindheit hinterm Niqab
Verfasser Nachricht
Hanuna Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 386
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 1
Beitrag: #11
RE: Kindheit hinterm Niqab
(14.08.2011 23:24)Wolfgang schrieb:  175.000 Christen werden jährlich ermordet Derzeit vollendet sich offenbar ein Prozess, der schon Jahrhunderte dauert: die Ausrottung des Christentums in der islamischen Welt. Geht all das so weiter, wird es noch in diesem Jahrhundert im Orient, dort wo Christus einst wandelte, so gut wie keine Christen mehr geben.
Angesichts der zunehmenden Islamisierung Europas und der Tatsache, dass die Muslime in einigen Jahrzehnten vielleicht die Mehrheit der Bevökerung in Europa stellen , ist Europa bald muslimisch, stellt man sich besorgt die Frage, ob die Christenverfolgung sich eines Tages ebenfalls in Europa fortsetzen könnte?
Ist Europa blind ? So wie der Islam zu den bestimmten Ländern gehört, so gehört das Christentum zu Europa.
In Euro gibt es keine Verfolgung der Moslime !

Bei allem Respekt, was hat das eine mit dem anderen zu tun? Wo ist da der Zusammenhang??? Ich rede von Tunesien und deren Lebenweise und Religion...
Im Uebrigen ist die Verfolgung der Christen eher politisch zu sehen, der Islam hat damit nichts zu tun.
Was ist mit abgeschlachteten Muslimen in der ganzen Welt? Was ist mit den Greueltaten der USA? Afghanistan? Wieviele Iraker sind ermordet worden? WAs ist mit dem Verbrechen an Palaestina?
Wer wurde denn kolonialisiert?? Tunesien von den Franzosen, Marokko ebenfalls, Aegypten von den Briten, Indien...ich koennte ewig so weiter machen...und vom WEM????
EUROPA??
Du musst mal einsehen, dass die grossten Schandtaten uns zuzuschreiben sind...
Du willst mir erzaehlen, dass das Christentum zu Europa gehoert? Nein, da bist du leider falsch informiert. Das Christentum hat seinen Ursprung in Nahost und ist genauso eine importierte Religion wie der Islam oder das Judentum einst.
Ich koennte mich hier echt aufregen...
Was willst du damit sagen Wolfgang?
Hast du Angst vor dem Islam?
Dann geh mal lieber in eine katholische Gemeinde und kuemmer dich erst einmal um den Splitter in unsren eigenen Augen... Traurig.

Islamophobie - die Krankheit der Ignoranz




Den fettgedruckten Text finde ich total daneben, genauso schlimm wäre es wenn geschrieben würde Deutschland ist ein christliches Land und wem es nicht passt der soll gehen.

Wer gibt dir das Recht Menschen die anderer Meinung sind zum Gehen aufzufordern.



LOL, genau das hoere ich beinahe jeden Tag...
Du etwa nicht?
Erinnere dich mal bitte an die Sarrazin Debatte vor etwa einem Jahr, da gab es diese Aussagen zur Genuege.
Ich gebe mir selbst das Recht, denjenigen diesen Ratschlag zu geben. Willst du mir das Recht absprechen?
Es wurde sich durch die Blume darueber aufgeregt, dass es in Tunesien anscheinend einen neuen Trend zur Religioesitaet gibt...tatsaechlicherweise ist es den vielen Leuten mit Bart usw erst jetzt moeglich, ihre Religion frei auszuleben, nachdem Ben Ali weg ist.
Frueher wurden diese Leute naemlich des Terrorismus angeklagt und Frauen durften nicht mal mit einem Kopftuch zur Uni...
Es reicht schon, dass sich in D staendig darueber aufgeregt wird, jetzt passt euch auch nicht, dass ein islamisches Land islamisch ist und das regt mich echt auf...

SINN?
Ja und das mit dem Grundgesetz habe ich nicht gesehen, da hast du Recht, bin ja auch nur ein Mensch am PC nicht wahr, aber ich kann es mir sehr, sehr gut vorstellen.
Manche Menschen wollen ANDERSARTIGKEIT einfach nicht akzeptieren...

„Und sie befragen dich über die Seele. Sprich: „Die Seele ist eine Angelegenheit
meines Herrn; und euch ist vom Wissen nur wenig gegeben.“
14.08.2011 23:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wolfgang Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 70
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 0
Beitrag: #12
RE: Kindheit hinterm Niqab
Es geht um Religion von HEUT und JETZT ! Ich hab keine Angst vor dem Islam, hab einige Jahre in TN gelebt. Der Islam wird Tunesien nicht vorwärts bringen, eher wird`s rückwärts gehen. Nicht nur meine Meinung.
14.08.2011 23:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

UmmAnisa Offline
Kairouana
****

Beiträge: 572
Registriert seit: Jul 2011
Bewertung 1
Beitrag: #13
RE: Kindheit hinterm Niqab
also irgendwie führt hier jeder (fast jeder) thread aufs gleiche hinaus!!!

1. ist tunesien ein islamisches land wem irgendwas nicht passt soll sich ein nicht islamisches urlaubsziel ect. suchen,
in deutschland soll man sich ja auch anpassen und hier wird tag täglich auf muslime gezeigt, bespuckt,angegriffen,beschimpft ect.

2. ich weiß nicht was medien mit fatwaas zu tun haben,wie du da ein vergleich ziehen kannst!!!???

3. in welchen ländern gibt es denn "christen" verfolgung???

irgendwie ist das ganz lustig in deutschland wird immer geschimpft die ausländer/muslime sollen in "ihr" land gehen und es wird geschimpft wie die muslime sich "hier" verhalten , nun wird auch geschimpft wie sie sich in "ihren" ländern verhalten!!! rollyes

14.08.2011 23:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wolfgang Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 70
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 0
Beitrag: #14
RE: Kindheit hinterm Niqab
in welchen ländern gibt es denn "christen" verfolgung???
Hier der Bericht:
http://zoelibat.blogspot.com/2009/06/die...tigen.html
Anm.: bin in keiner Kirche
15.08.2011 00:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UmmAnisa Offline
Kairouana
****

Beiträge: 572
Registriert seit: Jul 2011
Bewertung 1
Beitrag: #15
RE: Kindheit hinterm Niqab
Hallo Wolfgang,

hab den link grad mal so durch gelesen, glaubst du das alles was da steht?
das es solch idioten/ fanatiker gibt ist klar ,die machen das aber weil ihr hirn unterbelichtet ist und nicht weil der islam das sagt, zb grade in türkei sind sie ja sehr tolerant ob da nun jeder christ verfolgt wird???
und was in manchen 3. welt dörfern passiert möcht ich gar nicht wissen rollyes hatte letztens mal eine reportage gesehen da wurden albino kinder entführt und abgeschlachtet von vodoo pristern,(hab gestaunt das mal nicht die muslime verantwortlich gemacht wurden!!!)

ich bezweifel auch das die christen die meist verfolgten sind!!!

im islam ist es so das jeder neben einander wohnen kann und jeder macht sein ding,so wurde es uns vom propheten saws überliefert,er selbst hatte zb jüdische nachbarn mit denen er gut auskam und geschäfte machte ect.

wir hatten schon mal ein andren thread, wo darüber gesprochen wurde,
mir zb nichts bekannt das muslime mal los gezogen sind und ganze völker stämme ect. ausgerottet haben aber einen krieg anfingen um am andere religionen zu vertreiben ect.

ich empfehle dazu immer wuieder die berichte von jürgen todenhöfer Smile

15.08.2011 00:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
saharni
Gast

 
Beitrag: #16
RE: Kindheit hinterm Niqab
Salam
bei allem Respekt liebe Hanuna Schwester im Glauben, was weisst du von der Lebensweise hier in TN? Was weisst du vom "Glauben" hier in TN, vom täglichen Umgang der Menschen hier untereinander? Du bist zum Islam konvertiert (alhamdulillah) und mit einem Tunesier verheiratet, lebst mit deinem Mann in Deutschland, kannst Couscous kochen, fährst/fliegst 1 mal im Jahr nach TN und stempelst Beiträge die Tunesien/Tunesier kritisieren als islamophob/intolerant/rassistisch etc. ab. Leb du mal deinen Glauben ein paar Jahre hier in TN mit deinem Mann aus, mal sehen ob du dann nicht unter denen bist," für die "alf leila wa leila" "zum Alptraum wird.
Ich wünsch dir nur das Beste.

Inchallah rabbi dimma makoum.

Gute Nacht
15.08.2011 00:44
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hanuna Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 386
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 1
Beitrag: #17
RE: Kindheit hinterm Niqab

„Und sie befragen dich über die Seele. Sprich: „Die Seele ist eine Angelegenheit
meines Herrn; und euch ist vom Wissen nur wenig gegeben.“
15.08.2011 00:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UmmAnisa Offline
Kairouana
****

Beiträge: 572
Registriert seit: Jul 2011
Bewertung 1
Beitrag: #18
RE: Kindheit hinterm Niqab
s@sahrani

Zitat:Meiner Meinung nach kann /soll jeder anziehen dürfen was er/sie möchte, doch wenn Kinder dazu gezwungen werden die Werte ihrer Eltern durch das Tragen eines Niqab zu demonstrieren, da hörts bei mir mit Toleranz auf.
genau so sehe ich das auch und als muslim weiß man das man sich ab einem bestimmten alter bedecken muss und das 5 oder 6 (meisten) nicht dazu gehört ist klar!!
in dem bericht ist die rede davon das "ein paar" eltern,natürlich in "sidi bouzid" wo auch sonst nun ihre kinder zwingen!!!
lass es ein oder zwei eltern gewesen sein und ob es richtig oder falsch ist mal dahin gestellt, ist es das wert darüber ein bericht zu schreiben?????

15.08.2011 00:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Hanuna Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 386
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 1
Beitrag: #19
RE: Kindheit hinterm Niqab
(15.08.2011 00:44)saharni schrieb:  Salam
bei allem Respekt liebe Hanuna Schwester im Glauben, was weisst du von der Lebensweise hier in TN? Was weisst du vom "Glauben" hier in TN, vom täglichen Umgang der Menschen hier untereinander? Du bist zum Islam konvertiert (alhamdulillah) und mit einem Tunesier verheiratet, lebst mit deinem Mann in Deutschland, kannst Couscous kochen, fährst/fliegst 1 mal im Jahr nach TN und stempelst Beiträge die Tunesien/Tunesier kritisieren als islamophob/intolerant/rassistisch etc. ab. Leb du mal deinen Glauben ein paar Jahre hier in TN mit deinem Mann aus, mal sehen ob du dann nicht unter denen bist," für die "alf leila wa leila" "zum Alptraum wird.
Ich wünsch dir nur das Beste.

Inchallah rabbi dimma makoum.

Gute Nacht

Danke Okhti, aber darum ging es garnicht. Ich bin Deutsche und lebe gerne daheim, es ging um genau das, was Umm Anisa gesagt hat.
In D wird sich aufgeregt und jetzt sollen die Tounsis in ihrem eigenen Land noch nicht einmal den Islam praktizieren. Am besten sie lassen die Sache ganz, dann hat man ja wenigstens kein Problem mehr mit dem Schweinefleisch, ha? Jeder ist hier stolz auf seine Werte und Kultur aber kann anscheinend nicht verstehen, dass andere Menschen andere Werte fuer heilig halten...warum ist das so schwer???
Eine Frau kann durchaus den freien Wunsch verspueren, sich komplett zu verdecken, auch wenn sie modern und gebildet ist, wer will ihr dieses Recht nehmen?
Ja und islamophob, hast du dir den Link mal angesehen, den Wolfgang gepostet hat?
Das war eindeutig keine objektive Seite, sondern subjektive Islamkritik von einem Menschen, der wie so viele den Islam hasst.
Das hatte nichts und wieder nichts mit dem Thema zu tun. Der Niqab wurde in Europa verboten, ok, aber in den islamischen Laendern sollte er genauso akzeptiert werden wie eine Schwester, die sich entscheidet unbedeckt zu sein und vor allem geht das uns Europaer mal garnichts an, oder?


Allah moege auch immer mit dir sein, ameen.

„Und sie befragen dich über die Seele. Sprich: „Die Seele ist eine Angelegenheit
meines Herrn; und euch ist vom Wissen nur wenig gegeben.“
15.08.2011 01:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Libera Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 131
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Beitrag: #20
RE: Kindheit hinterm Niqab
(15.08.2011 00:22)UmmAnisa schrieb:  ich bezweifel auch das die christen die meist verfolgten sind!!!

der Link von Wolfgang ist eine Katastrophe.

Aber Tante Google weiss alles
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...msten.html

http://www.opendoors-de.org/verfolgung/wvi2011/

LG
Libera
15.08.2011 02:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Niqab als "Schutzschild" Anny25 23 20.082 24.03.2015 10:46
Letzter Beitrag: Elfie
  Die Rose und die Perle (zur Niqab debatte) UmmAnisa 24 22.355 18.08.2011 16:19
Letzter Beitrag: UmmAnisa

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste