Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geh dahin zurück, wo du herkommst
Verfasser Nachricht
Brigit
Gast

 
Beitrag: #21
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
Ich über 20 Jahre verheiratet??? Nein, da hast du mich verwechselt.
Macht ja nichts! Big Grin
18.08.2011 18:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #22
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
Umm Anisa,natürlich sind es total verschiedene Leben die sich nicht so verbinden lassen so dass viele Freunde abspringen.

Das ist nicht ungewöhnlich da es auch unter,ich nenne es mal gewöhnlichen, Freundschaften Wege gibt die sich trennen,weil man einfach komplett anders oder weit weg wohnt oder die Veränderungen im Leben dazu führten.

Ich meinte nicht "alte Freunde", sondern neue Kontakte zu Nichtmuslimen und Offenheit zu akzeptieren,dass diese ihren Weg gehen und man trotzdem miteinander etwas erleben kann.

Ich hab das nur einmal erlebt mit einer ägyptischen Frau,die eben so streng nach den regeln lebte,draussen sich ganz verhüllte und die trotzdem mit mir befreundet war,wir mit den Kindern auf dem Spielplatz waren oder zuhause Tee tranken.
Sie hielt sich an ihre Regeln,liess mich aber so sein wie ich bin und wir konnten herrlich plaudern ohne aufs Thema Islam zu kommen.

Nie hat sie mich auf den "richtigen" Weg bringen wollen und das vermisse ich bei konservativen Muslimen.
Die meisten die ich da kennenlernte respektierten mich in keinster Weise.
Und die Respektlosigkeit bekam ich genauso zu spüren wie ihr umgekehrt.

Alle Erlebnisse hatte ich hier,nicht in Tunesien.

Die Seite die Saharni einstellte habe ich mir auch durchgelesen,war mir nicht neu,trotzdem erschreckt es mich das es derselbe Gott sein soll an den ich glaube.

Wer so leben möchte und damit besser klarkommt als mit Freiheit warum nicht,aber ich wehre mich immer gegen diese Rede vom "rechten bzw. richtigen" Weg!
Wer bestimmt das und warum können andere Religionen nicht für Jemanden genauso richtig sein???

Das ist der Punkt der mich am meisten stört,ich empfinde meinen Weg als für MICH richtig,lasse jeden seinen Weg gehen und poche nicht darauf,dass nur mein Glauben die absolute Wahrheit ist und wegen diesem Punkt kommt man auch selten zusammen.

LG
18.08.2011 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UmmAnisa Offline
Kairouana
****

Beiträge: 572
Registriert seit: Jul 2011
Bewertung 1
Beitrag: #23
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
(18.08.2011 18:19)Brigit schrieb:  Ich über 20 Jahre verheiratet??? Nein, da hast du mich verwechselt.
Macht ja nichts! Big Grin


sorry war nicht böse gemeint,hab das dann verwechselt .)


Zitat:Ich hab das nur einmal erlebt mit einer ägyptischen Frau,die eben so streng nach den regeln lebte,draussen sich ganz verhüllte und die trotzdem mit mir befreundet war,wir mit den Kindern auf dem Spielplatz waren oder zuhause Tee tranken.
Sie hielt sich an ihre Regeln,liess mich aber so sein wie ich bin und wir konnten herrlich plaudern ohne aufs Thema Islam zu kommen.

ja das finde ich sehr schade!!!
Es sind ja nicht alle gleich, kennst du zufällig den Oderspielplatz?
Dort sind wir oft und sitzen auch gemischt oder dort wird mal geschnackt und dann dort!!!
Wenn ich zb Einkaufen gehe hab ich auch "bekannte" Verkäuferin (Deutsche Nicht Muslimas) mit den ich dann immer Schwätzchen halte,
hab da meine Schlecker Tante und im 1€ Shop auch eine mit der ich ab und an Schwatze wenn sie bei uns aufm Hof Raucherpäuschen hält Smile

Wer es glaub ich zum Anfang sehr schwer hatte war meine Steuerberaterin lol sie war total unsicher und nach unseren ersten Begegnungen stellte sie dann auch so "normale" fragen,mittlerweile ist alles ganz easy und wir halten zwischendurch auch mal Smalltalk, sie meinte mal zum Anfang, das sie mich nicht erkennen würde, wenn wir uns auf der Strasse sehen, bis gestern hatten wir uns noch nie durch Zufall privat getroffen lol
und dann gestern im Lidl höre ich jemand mein Nachnamen rufen ,wer wars? Sie Smile
Ich meinte nanu haben sie mich doch erkannt??
Also ich denke immer wo ein Wille ist,ist auch ein weg!!1

18.08.2011 22:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chebika
Gast

 
Beitrag: #24
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
Das sind alles nur Bekannte,wie sieht es aus mit wahren Freunden UmmAnis ??? Gibt es eine Nichtmuslemin,mit der Du alles,aber auch alles bequasseln kannst ???
Ich kenne einen Fall hier in Sousse,da ist eine Deutsche mit einem Tunesier verheiratet,sie lebt schon über 30 Jahre hier,sie ist vergangenes Jahr zum Islam konvertiert und hat alle Kontakte zu nicht moslemischen abgebrochenwir passen nicht mehr in ihr Schema.Das kann es doch nicht sein,der Mensch hat sich doch nicht verändert,nur weil jemand zum Islam übergetreten ist,ein Nichtmusleme ist doch dadurch nicht schlechter geworden......für mich sind Charakterzüge viel wichtiger wie der Glaube,ich liebe einen Menschen nicht,weil er Moslem,Christ oder sonst was ist,ich liebe einen Menschen,weil er hilfsbereit,zuvorkommend,liebevoll....ist und das hat nichts mit Glauben zu tun !!!
Und UmmAnis,ich lebe schon über 20 Jahre in Tunesien.
19.08.2011 07:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Hanuna Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 386
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 1
Beitrag: #25
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
@
Chebika

Hat die Konvertitin denn bewusst alle Kontakte abgebrochen? Oder hat es vl nur so gewirkt, weil man keinen Draht mehr zueinander hatte etc?

„Und sie befragen dich über die Seele. Sprich: „Die Seele ist eine Angelegenheit
meines Herrn; und euch ist vom Wissen nur wenig gegeben.“
19.08.2011 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UmmAnisa Offline
Kairouana
****

Beiträge: 572
Registriert seit: Jul 2011
Bewertung 1
Beitrag: #26
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
(19.08.2011 07:20)chebika schrieb:  Das sind alles nur Bekannte,wie sieht es aus mit wahren Freunden UmmAnis ??? Gibt es eine Nichtmuslemin,mit der Du alles,aber auch alles bequasseln kannst ???
Ja die gibt es, das ist meine Schwester Smile
Mit meiner Mama konnte ich das auch, zum größten Teil,
Das die engeren freunde Muslime sind,ist klar!
Man hat mehr Gemeinsamkeiten usw.....
Mal Religions Unabhängig jeder sucht sich seine Freunde wegen bestimmter Eigenschaften aus...



Zitat:Ich kenne einen Fall hier in Sousse,da ist eine Deutsche mit einem Tunesier verheiratet,sie lebt schon über 30 Jahre hier,sie ist vergangenes Jahr zum Islam konvertiert und hat alle Kontakte zu nicht moslemischen abgebrochenwir passen nicht mehr in ihr Schema.Das kann es doch nicht sein,der Mensch hat sich doch nicht verändert,nur weil jemand zum Islam übergetreten ist,ein Nichtmusleme ist doch dadurch nicht schlechter geworden......für mich sind Charakterzüge viel wichtiger wie der Glaube,ich liebe einen Menschen nicht,weil er Moslem,Christ oder sonst was ist,ich liebe einen Menschen,weil er hilfsbereit,zuvorkommend,liebevoll....ist und das hat nichts mit Glauben zu tun !!!

Hat sie das erst nach der Konvertierung gemacht?

Zitat:Und UmmAnis,ich lebe schon über 20 Jahre in Tunesien.
Ok ich glaub das hatte ich dann verwechselt Smile

20.08.2011 00:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chebika
Gast

 
Beitrag: #27
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
Ja hat sie UmmAnisa......sie ist vergangenen Ramadan zum Islam übergetreten,also auch Kopftuchträgerin und hat behauptet sie hätte in diesem Monat den Koran auswendig gelernt und da würden wir nicht mehr zu ihr passen.......und das ist wohl der größte Schwachsinn,denn nicht mal ein Iman in der Moschee kann zu 100 % den Koran auswendig.
Aber ich bin nicht böse,das sie den Kontakt angebrochen hat,denn auf solche Menschen kann ich verzichten und UmmAnis,auch nicht moslemische Menschen haben genug Gesprächsthemen,es muß nicht nur um Religion gehen,ich bin keine Moslemins,aber wenn mich etwas interessiert dann hinterfrage ich und es kommen interessante Gespräche zu stande,denn auch die Mosleme interessieren sich für westliche Einstellungen,wenn sie normalvernünftige Gläubige sind.
20.08.2011 08:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karamousa Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 510
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 9
Beitrag: #28
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
Zitat:Ja hat sie UmmAnisa......sie ist vergangenen Ramadan zum Islam übergetreten,also auch Kopftuchträgerin und hat behauptet sie hätte in diesem Monat den Koran auswendig gelernt und da würden wir nicht mehr zu ihr passen.......und das ist wohl der größte Schwachsinn,denn nicht mal ein Iman in der Moschee kann zu 100 % den Koran auswendig.

Sowas finde ich wirklich traurig und verstehe nicht, wie sie darauf kommt. Wüsste nicht, dass der Koran es verbietet, mit Andersgläubigen in Kontakt zu bleiben.
Nach meiner Erfahrung ist es oft so, dass Konvertiten ihren neuen Glauben sehr fleißig ausüben, vielleicht, weil sie denken einiges nachholen zu müssen, sich dabei oft in Ideale verrennen und sich Andersgläubigen und gebürtigen Moslems überlegen fühlen und das auch offen zeigen.
Ein prominentes Beispiel dafür wäre Pierre Vogel.
Und während es in der islamischen Welt durchaus Bewegungen gibt, die einen modernen, weltoffenen Islam anstreben und teilweise auch leben drängen einige Konvertierte eher in Richtung Mittelalter.
Andere wiederum schaffen es die Balance zwischen ihrer eigenen Herkunft und Kultur und der neu erworbenen Religion zu halten.
Da landet dann nicht direkt die CD-Sammlung plus altes Leben inklusive Freunden und Hobbys im Müll.
Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, wie er mit seinem neuen Glauben umgeht. Andere Leute bewusst vor den Kopf zu stoßen und zu zeigen, dass man nun etwas besseres ist bzw. sich so fühlt sollte aber nicht sein.
Das einige Kontakte abbrechen, wenn man seinen Glauben so konsequent lebt ist aber in jedem Fall ziemlich wahrscheinlich. Selbst wenn von beiden Seiten viel Toleranz kommt hat man möglicherweise irgendwann keine Gesprächsbasis mehr.

Freitag der 14 Januar, 2011, der Tag der in die Geschichte eingehen wird

http://www.youtube.com/user/TheWelp83?feature=mhum
20.08.2011 09:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hanuna Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 386
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 1
Beitrag: #29
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
(20.08.2011 08:25)chebika schrieb:  Ja hat sie UmmAnisa......sie ist vergangenen Ramadan zum Islam übergetreten,also auch Kopftuchträgerin und hat behauptet sie hätte in diesem Monat den Koran auswendig gelernt und da würden wir nicht mehr zu ihr passen


Also meine Erfahrungen waren eher, dass mein altes Umfeld mich durch meine Konversion anscheinend nicht mehr "passend" fand...wenn es genauso war, wie du schreibst, finde ich das seltsam..ich persönlich war sehr traurig, als ich bemerkt habe, dass mein neues Leben die anderen teilweise befremdet/ abstößt..ich dachte "Hey, ich bin doch immer noch ich, was ist los mit euch?

Aber so geht es vielen Konvertiten, hier ein konvertierter Arzt, der erzählt, wie sein Umfeld und seine Familie reagiert hat.,..





Zitat:.......und das ist wohl der größte Schwachsinn,denn nicht mal ein Iman in der Moschee kann zu 100 % den Koran auswendig.
Habe schon oft gehört, dass es Menschen gibt, die das können, und so wurde doch der Koran übermittelt und bewahrt, bevor er niedergeschrieben wurde...

Zitat:Aber ich bin nicht böse,das sie den Kontakt angebrochen hat,denn auf solche Menschen kann ich verzichten und UmmAnis,auch nicht moslemische Menschen haben genug Gesprächsthemen,es muß nicht nur um Religion gehen,ich bin keine Moslemins,aber wenn mich etwas interessiert dann hinterfrage ich und es kommen interessante Gespräche zu stande,denn auch die Mosleme interessieren sich für westliche Einstellungen,wenn sie normalvernünftige Gläubige sind.

Oh, da hast du vollkommen recht.


(20.08.2011 09:08)Karamousa schrieb:  Sowas finde ich wirklich traurig und verstehe nicht, wie sie darauf kommt. Wüsste nicht, dass der Koran es verbietet, mit Andersgläubigen in Kontakt zu bleiben.

Nein, solange man von ihnen nicht wegen des Islams verhöhnt wird oder sie über den Islam / Allah herziehen, nicht. Sie müssen aber auch keine Muslime sein, der Islam ist eine tolerante Religion, er erlaubt sogar die Heirat von Nichtmuslimen, was ja schon eine enge Bindung ist,

Zitat:Nach meiner Erfahrung ist es oft so, dass Konvertiten ihren neuen Glauben sehr fleißig ausüben,
JA, weil sie sich selbst dafür entschieden haben, im Gegensatz zu vielen, für die der Islam oft nur eine Identitätssache ist, die aber von der Religion an sich nicht allzu viel mitbekommen. Genauso ist sicherlich, wenn jemand bewusst anfängt, den Islam zu praktizieren. DA sagt man auch "er/ sie ist zurückgekehrt, revertiert" weil die Person sich vorher kaum mit der Religion auseinander gesetzt hat.
Genauso ist es ja häufig mit den "Christen", es gehört zur Identität, "ich BIN Christ, ja" aber die Bibel lesen, Fasten an Ostern, etc. ???
Wenn dann ein Pfarrer daher kommt und zum Gebet aufruft (gestern an der Kasse bei REWE hat ein junger Mann vor mir an die Kassiererin Flyer verteilt...) denken die meisten auch: Wo kommt der denn her? Was will er von mir?
Zur Identität gehört es aber trotzdem bei vielen, Christ zu sein.
Und genauso sind viele "Muslime", es gehört bei ihnen dazu, sie sind in den Islam hineingeboren, ihre Eltern sind Muslime, sie gehen aber nicht zur Moschee, sie kennen den Koran nicht und essen kein Schwein - das wars. Auch hier ist es nicht Religiösität, sondern ein teil ihrer Identität - mehr auch nicht. Und solche Menschen wirken auf euch sicherlich sehr modern und offen, aber warum ist die Frage?

Zitat:vielleicht, weil sie denken einiges nachholen zu müssen, sich dabei oft in Ideale verrennen und sich Andersgläubigen und gebürtigen Moslems überlegen fühlen und das auch offen zeigen.

Ein prominentes Beispiel dafür wäre Pierre Vogel.

[b]Habe NIE erlebt, dass sich Herr Vogel einem anderen Menschen überlegen zeigt, er polarisiert, ja natürlich, er sagt seine Meinung offen und direkt und das passt vielen nicht.
Es gibt Menschen, die nehmen es ernster, andere nehmen es lockerer.
Klar kann ein Konvertit sich in Ideale verrennen, da gebe ich dir Recht, aber hier ein Pauschalurteil zu fällen...damit wäre ich vorsichtig.
Bei den meisten die ich kenne ist es so, dass sie aus Dankbarkeit Gott gegenüber, nun "glauben" zu dürfen, die Religion sehr ernst nehmen.
Außerdem noch etwas: Nicht jeder Mensch, der sich Muslim nennt, ist auch Muslim. Auch in so genannten islamischen Ländern gibt es Menschen, die nicht an Gott glauben, genauso wie hier viele Christen auf dem Papier nichts mit Glauben zu tun haben
Das nur mal nebenbei, was drin steckt weiß allein der HERR.



Zitat:Und während es in der islamischen Welt durchaus Bewegungen gibt, die einen modernen, weltoffenen Islam anstreben und teilweise auch leben drängen einige Konvertierte eher in Richtung Mittelalter.

Da gibt es alle Facetten der Frömmigkeit, wie immer.


Zitat:Andere wiederum schaffen es die Balance zwischen ihrer eigenen Herkunft und Kultur und der neu erworbenen Religion zu halten.
Da landet dann nicht direkt die CD-Sammlung plus altes Leben inklusive Freunden und Hobbys im Müll.

Ich hoffe, dass die meisten die Balance halten können.



Zitat:Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, wie er mit seinem neuen Glauben umgeht. Andere Leute bewusst vor den Kopf zu stoßen und zu zeigen, dass man nun etwas besseres ist bzw. sich so fühlt sollte aber nicht sein.

Warum habt ihr immer wieder so ein Gefühl??
Keiner hat je so etwas gesagt! Etwas besseres?
Ich habe nicht vergessen, wo ich herkomme...


Zitat:Das einige Kontakte abbrechen, wenn man seinen Glauben so konsequent lebt ist aber in jedem Fall ziemlich wahrscheinlich. Selbst wenn von beiden Seiten viel Toleranz kommt hat man möglicherweise irgendwann keine Gesprächsbasis mehr.


Richtig.

„Und sie befragen dich über die Seele. Sprich: „Die Seele ist eine Angelegenheit
meines Herrn; und euch ist vom Wissen nur wenig gegeben.“
20.08.2011 20:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
saharni
Gast

 
Beitrag: #30
RE: Geh dahin zurück, wo du herkommst
Zitat:Und während es in der islamischen Welt durchaus Bewegungen gibt, die einen modernen, weltoffenen Islam anstreben und teilweise auch leben drängen einige Konvertierte eher in Richtung Mittelalter.

Zitat:Da gibt es alle Facetten der Frömmigkeit, wie immer.


Reine Neugier, an welcher Rechtsschule orientierst du dich ?
20.08.2011 22:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste