Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Religionsfreiheit???
Verfasser Nachricht
abundzu Offline
say yay!
*****

Beiträge: 1.323
Registriert seit: Aug 2012
Bewertung 9
Beitrag: #21
RE: Religionsfreiheit???
@karima66
In der repräsentativen Umfrage gab es kein maximales Umfragealter. Diese Umfrage basierte auf einer Quotenstichprobe, sprich, alle Altersklassen wurden gemäß der tunesischen Bevölkerung angemessen berücksichtigt.
05.12.2015 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frank Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 40
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung 0
Beitrag: #22
RE: Religionsfreiheit???
(05.12.2015 13:38)karima66 schrieb:  Ist ja die Frage 18 und wieviel älter - bis 25 oder.......denn es ist normal, dass die Jugend eher patriotisch und national denkt und erst ab ca. 40 wieder zu religiösen Wurzeln findet.
Denke hätte man 40 - 70jährige befragt sähe es anders aus.

In Tunesien ist das vielleicht genau andersherum?
Die Salafisten etc. haben gerade unter jungen Leuten leider viel Zulauf - wie auch in Europa.
zu diesem Thema:
ein Bericht über tunesische Unis
ww.nzz.ch/der-schleier-als-waffe-1.18091561

und über Frauenrechte in Tunesien:
ww.academia.edu/12382935/Tunesien_Vom_Staatsfeminismus_zum_revolution%C3%A4ren_Islamismus

Tunesien Sommer 2015:
https://www.flickr.com/photos/61581957@N...5322169213
https://www.flickr.com/photos/61581957@N...7651537555
06.12.2015 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #23
RE: Religionsfreiheit???
@Frank, die jungen Leute die sich dem IS anschliessen tun dies zumeist nicht aus religiösen Gründen, gerade diejenigen aus Europa sind eher nicht religiös, die Motive sind ganz andere Gründe.

Wem es wirtschaftlich schlecht geht, noch schlechter als vorher schon der wendet sich dem Glauben wieder mehr zu wenn er voher schon gläubig war, was auch sonst gibt den Menschen Halt.
Ist ja bei Krankheit auch so, meine tun.Exschwägerin trug erst nach ihrer Krebserkrankung Kopftuch.
Daher ist die Entwicklung dann nicht ungewöhnlich.
07.12.2015 17:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.400
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #24
RE: Religionsfreiheit???
(06.12.2015 09:11)Frank schrieb:  
(05.12.2015 13:38)karima66 schrieb:  Ist ja die Frage 18 und wieviel älter - bis 25 oder.......denn es ist normal, dass die Jugend eher patriotisch und national denkt und erst ab ca. 40 wieder zu religiösen Wurzeln findet.
Denke hätte man 40 - 70jährige befragt sähe es anders aus.

In Tunesien ist das vielleicht genau andersherum?
Die Salafisten etc. haben gerade unter jungen Leuten leider viel Zulauf - wie auch in Europa.
zu diesem Thema:
ein Bericht über tunesische Unis
ww.nzz.ch/der-schleier-als-waffe-1.18091561

und über Frauenrechte in Tunesien:
ww.academia.edu/12382935/Tunesien_Vom_Staatsfeminismus_zum_revolution%C3%A4ren_Islamismus

Ich finde das ging sehr deutlich aus dem Beitrag im Weltspiegel am Sonntag hervor (ich konnte ihn inzwischen auch in der Mediathek sehen).
Da ging insbesondere die Verzweiflung der Menschen hervor, die zuvor im Tourismus tätig waren. Und einer sagte er könne jetzt keine Rechnung für Arztbesuche mehr bezahlen, deswegen bleiben Ihm nur zwei Optionen: er könne versuchen nach Lampedusa überzusiedeln oder er würde sich dem IS anschließen.
Das klang für mich mehr als Verzweifeln und finanzielle Not, als irgendwelche Religiösen Ideologien. Vielleicht kämpfen viele einfach wegen Ihrer Verzweiflung und weil Sie denken so einen Ausweg zu finden. Dabei hindern sie so die Menschen daran wirkliche Lösungen zu schaffen. Ein kleines Paradox ist es ja schon, wenn jemand seinen Job wegen Terroristischen Anschläger verliert und anschließend darüber nachdenkt selbst Terrorist zu werden???
08.12.2015 09:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Alina19 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 769
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 1
Beitrag: #25
RE: Religionsfreiheit???
(08.12.2015 09:33)Fanta schrieb:  Ich finde das ging sehr deutlich aus dem Beitrag im Weltspiegel am Sonntag hervor (ich konnte ihn inzwischen auch in der Mediathek sehen).
Da ging insbesondere die Verzweiflung der Menschen hervor, die zuvor im Tourismus tätig waren. Und einer sagte er könne jetzt keine Rechnung für Arztbesuche mehr bezahlen, deswegen bleiben Ihm nur zwei Optionen: er könne versuchen nach Lampedusa überzusiedeln oder er würde sich dem IS anschließen.
Das klang für mich mehr als Verzweifeln und finanzielle Not, als irgendwelche Religiösen Ideologien. Vielleicht kämpfen viele einfach wegen Ihrer Verzweiflung und weil Sie denken so einen Ausweg zu finden. Dabei hindern sie so die Menschen daran wirkliche Lösungen zu schaffen. Ein kleines Paradox ist es ja schon, wenn jemand seinen Job wegen Terroristischen Anschläger verliert und anschließend darüber nachdenkt selbst Terrorist zu werden???

Ich fand vor allem den Beitrag über die Frau sehr traurig, die sich ja aus ihrer finanziellen Not heraus sogar anzünden wollte.
Zum Glück, dass sie überlebt hat.
08.12.2015 09:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.400
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #26
RE: Religionsfreiheit???
Ja, hab ich auch gedacht, aber gleichzeitig muss ich sagen, dass ich gedacht habe, schade, dass sie nicht so einen tiefen glauben hat, der ihr den halt gibt. In der Religion ist es absolut verboten sich selbst umzubringen!
08.12.2015 09:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frank Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 40
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung 0
Beitrag: #27
RE: Religionsfreiheit???
(07.12.2015 17:04)karima66 schrieb:  @Frank, die jungen Leute die sich dem IS anschliessen tun dies zumeist nicht aus religiösen Gründen, gerade diejenigen aus Europa sind eher nicht religiös, die Motive sind ganz andere Gründe.

Wem es wirtschaftlich schlecht geht, noch schlechter als vorher schon der wendet sich dem Glauben wieder mehr zu wenn er voher schon gläubig war, was auch sonst gibt den Menschen Halt.
Ist ja bei Krankheit auch so, meine tun.Exschwägerin trug erst nach ihrer Krebserkrankung Kopftuch.
Daher ist die Entwicklung dann nicht ungewöhnlich.

Wirtschaftliche Motive spielen in Tunesien bestimmt eine große Rolle.
Aber nicht in Europa.
Lies mal folgende Links, u.a. über eine Gymnasiastin aus Süddeutschland, die mit 15 zum IS wollte::
*diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3854240/-2000-Europaeer-kaempfen-im-Irak-und-in-Syrien?
*ww.sueddeutsche.de/politik/buergerkrieg-in-syrien-jaehrige-aus-deutschland-ziehen-in-den-dschihad-1.1804670
*ww.dw.com/de/als-gotteskriegerin-in-den-dschihad/a-17534085

Tunesien Sommer 2015:
https://www.flickr.com/photos/61581957@N...5322169213
https://www.flickr.com/photos/61581957@N...7651537555
08.12.2015 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.245
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #28
RE: Religionsfreiheit???
TUnisia startet Kampagne Extremismus unter Jugendlichen einzudämmen
2016.03.21
Die einjährige Kampagne am Sonntag beginnen AIMS "Islam real, moderate Werte" zu fördern und "Jugend und Ihr Denken von Terrorismus" religiöse Angelegenheiten zu schützen sagte Minister Mohamed Khalil
Das Ministerium startet eine Website mit Recorded Predigten und religiösen Seminaren als Teil einer Kampagne namens "Ghodwa khir" - "Morgen wird es besser sein," in dem tunesischen arabischen Dialekt.
21.03.2016 09:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.245
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #29
RE: Religionsfreiheit???
... In einer Umfrage-basierten Studie hat die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut SIGMA Conseil nun das Verhältnis junger Tunesier (1000 befragte 18- bis 35-Jährige) zu Religion und Politik untersucht.

Privat halten dabei viele islamische Praktiken wie Fasten und Beten für sehr wichtig, wenngleich nur 13 Prozent angeben, regelmäßig eine Moschee zu besuchen. Geht es um die Organisation des Staatswesens und öffentliche Angelegenheiten, plädieren 72 Prozent für eine Trennung von Politik und Religion. Gut 22 Prozent wollen das nicht und fast genauso viele (20,3 Prozent) wünschen sich, dass die Scharia - also das islamische Recht - die einzige Inspirationsquelle für die tunesische Gesetzgebung sein sollte.
02.04.2016 14:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 5.245
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #30
RE: Religionsfreiheit???
"70% der Tunesier sind gegen den Einsatz der Scharia als einzige Quelle des Rechts", so die Ergebnisse einer Meinungsumfrage über Religion und Politik in Nordafrika, präsentierte am Dienstag in Tunis.
"57,6% der Tunesier glauben, dass der Islam einen negativen Einfluss auf die Politik habe....
-tuniscope.com-
10.05.2016 17:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste