Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
Verfasser Nachricht
Libera Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 131
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Beitrag: #41
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
(19.01.2012 09:26)PeppermintPatty schrieb:  Mit dem Visum kann man sich ja grundsätzlich im Schengenraum frei bewegen.

kann man sich dann in jedem Schengenland über eine so lange Zeit ärztlich behandeln lassen ?

LG
Libera
19.01.2012 23:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UmmAnisa Offline
Kairouana
****

Beiträge: 572
Registriert seit: Jul 2011
Bewertung 1
Beitrag: #42
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
(19.01.2012 09:26)PeppermintPatty schrieb:  
(18.01.2012 22:55)UmmAnisa schrieb:  hmm wenn ich es richtig verstanden habe,haben die beiden sich doch hier erst kennengelernt,oder?
Also wo er "Tourist" war!!

Nein, sie kannten sich schon, denke mal dass die Chancen auf ein Touristenvisum zu ihr schlecht gestanden hätten und über die Tante und in FR waren die Erfolgsaussichten höher.

Mit dem Visum kann man sich ja grundsätzlich im Schengenraum frei bewegen.


Ja das hatte ich dann falsch Verstanden,dachte die haben sich hier kennengelernt!rollyesrollyesrollyes
So oder So kann Dir hier wohl keiner helfen.
Finde alles etwas erschreckend,nach der Zusammenfassung auch beängstigend,irgendwie hmmm....
An der stelle auch ein Danke an Dalila das macht es Übersichtlicher und noch verwirrender (die Geschichte)...
Hoffe trotzdem das du Wika uns mal auf dem laufendem hälst Smile

LG

(19.01.2012 23:39)Libera schrieb:  
(19.01.2012 09:26)PeppermintPatty schrieb:  Mit dem Visum kann man sich ja grundsätzlich im Schengenraum frei bewegen.

kann man sich dann in jedem Schengenland über eine so lange Zeit ärztlich behandeln lassen ?

Kommt wahrscheinlich auf´s Visum an,aber da weiß ja bis jetzt keiner genau was er hat ....
Glaub ich ....

19.01.2012 23:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

VillaJ
Gast

 
Beitrag: #43
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
Mir tun alle kranken Menschen leid, der Kranke und auch seine Angehörige. Es ist auch klar, daß sehr viele Behandlungen im Heimatland nicht so gut behandelt werden können wie im Ausland. Das man versucht irgendwie nach Deutschland zu kommen, versuche ich auch zu verstehen. Aber wenn man es geschafft hat, inzwischen einen Aufenthalt durch seine deutsche Frau zu bekommen kann ich es nicht mehr verstehen, wenn man weiterhin unsinnigerweise dem Staat zur Last fällt! Auch ein Asylverfahren kostet Geld. Unser Geld! Wenn ich überlege wieviele Menschen wirklich auf ein Asylverfahren angewiesen sind, deren Leben davon abhängt Sad ist es eine Schande wenn jemand dieses System misbraucht! Man braucht sich nicht wundern wenn die Botschaften immer mehr Beweise für die Rückkehrbereitschaft wollen wenn es solche Menschen gibt! Einreise mit einem Touristenvisum und anschließendem Asylantrag. Da wurde somit ganz kräftig beim Touristenvisum GELOGEN!
20.01.2012 10:57
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dalia Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 390
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 0
Beitrag: #44
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
(19.01.2012 23:39)Libera schrieb:  kann man sich dann in jedem Schengenland über eine so lange Zeit ärztlich behandeln lassen ?

Das weiss ich nicht so genau aber wenn er mit Hilfe der Tante aus Frankreich hier her kam, dann wird sie für dieses Besuchervisum auch gebürgt haben und für ihn doch so ´ne Art "Haftung" unterschrieben haben, dass falls mit ihm was sein sollte, dass sie dafür aufkommt - auch finanziell (ich meine, die wird dann auch dafür unterzeichnet haben, dass falls es ihm gesundheitlich nicht gut geht, dass sie dann diese Kosten Abdeckt)...
Aber da er ja am 2.11. geheiratet hat, wird sich das wohl geändert haben...
Und wenn Asyl läuft, wird dann ja der Staat bezahlen...
Ich hoffe nur, falls wenn die Behörden das heraus bekommen, den beiden keine Rechnung ausstellen!? ( Denn ist es ist einfach Betrug - mit Besuchervisum her kommen - "zufällig" die Heiratspapiere mithaben und dann noch Asyl, Duldung etc. beantragen) Einen Anwalt einschalten, der sich damit auskennt und alle Möglichkeiten ausschöpfen, um nicht zurück zu gehen auch wenn die eigene Mutter sehr krank ist... Hmmm...
Also ich weiss ja nicht , wie der Mohammed (so heisst er doch oder?) drauf ist aber ich würde alles stehen und liegen lassen, wenn es meiner Mutter so schlecht gehen würde und sofort zu ihr, denn wenn ihr etwas zustoßen würde und ich nicht da war, würde ich es mir doch nie verzeihen!!!


Ach ja und noch was: wenn ihm die Tante tatsächlich dieses Besuchervisum gemacht hatte, muss er dann nicht im Pass ein Stempel (so mit Einreisedatum etc.) vom franz. Flughafen haben? Ich meine ja nur... Man hat ein Visum von der Tante aus F, die man dann "besuchen" will und holt sich aber ein Ticket nach D??? Das Ticket muss man doch auch in der Botschaft in T vorzeigen, wenn man das Visum abholt oder nicht?

Fragen über Fragen...


LG Dalia

[Bild: 0.png]
20.01.2012 12:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Blondie Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 990
Registriert seit: Dec 2009
Bewertung 9
Beitrag: #45
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
Ich muß jetzt auch nochmal...also irgendwie kann ich mich gerade nicht damit anfreunden wie hier von Betrug gesprochen wird und Spekulation und Verurteilung stattfindet.

Keiner hier weiß wie es wirklich war und ist und ob er schon die Heiratspapiere unter dem Arm hatte als er hier ankam ist ja nun auch reine Spekulation. (wären aber nicht mehr gültig?-war nämlich fast ein Jahr dazwischen bevor geheiratet wurde)
Aber egal wie es gelaufen ist, Wika hat hier scheinbar ganz legal heiraten können.Fertig!
Und ihr Mann hat bevor Sie geheiratet haben einen Asylantrag gestellt und ich glaube nicht, dass es so einfach ist hier auf so lange Sicht wegen nichts und wieder nichts eine Duldung oder Fiktionsbescheinigung oder was auch immer zu bekommen. Und daraufhin kann nur eine Heirat hier möglich gewesen sein.
Vielleicht hat er wirklich ein Besuchervisum gehabt und man wollte sehen, ob er sich hier Wohl fühlt und ein zusammenleben überhaupt möglich ist und dabei hat sie wirklich erst bewußt mitbekommen,dass er psychisch krank ist?!
Zum anderen finde ich auch nicht gut,dass Wika`s Geschichte hier so abgepostet wird, das kam bei mir nicht helfend sondern eher Vorführend , zur Schaustellend, eigenlich angeprangert an. Manchmal sollte man auch vorher mal seine eigene Geschichte in Augenschein nehmen,vor der eigenen Tür fegen, bevor man andere bloßstellen möchte,weil für Aussenstehende wirkt vieles oftmals anders.
Ich weiß nicht was bei einigen von Euch jetzt so "böse" Gedanken und verurteilungen hochholt. Ist es das Unverständnis, die Ungerechtigkeit oder gar der Neid? das Wika einen Gesetzesweg gegangen ist , der für Euch einfacher erscheint?

Das sind Deutschlands Gesetze und ja, auch ich finde es nicht schön, aber es ist und bleibt ein legaler Weg.

Ich persönlich finde es z.B. auch Ungerecht,wenn Ehemann Herr Habibi aus Tn nach D. kommt und in D. sofort Krankenversichert werden kann und auch Leistungen vom Staat kassiert. Habe auch meine Gedanken und Meinung dazu und finde es ungerecht . Es bleibt aber auch in diesem Fall- es sind Gesetze in dem Land in dem ich lebe.

Das Problem was wika noch hat ist ,sich hier klar in deutscher Schrift auszudrücken.
Und ich glaube sie hat derzeit genug Probleme und wollte hier nur einen Rat haben.

Und nein..ich bin keine Freundin von wika, ich habe keinen persönlichen Kontakt zu ihr und kenne ihre Geschichte genauso wie ihr nur hier aus dem Forum.

Trotzdem finde es teilweise schon etwas anmaßend was hier für Beschuldigungen und "Wahrheiten" verbreitet werden....

Blondie

http://tunesien.nicetopic.net/
-Tunesienforum-
20.01.2012 12:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dalia Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 390
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 0
Beitrag: #46
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
Wenn man in einem öffentlichen Forum postet und seine Lebensgeschichte erzählt, dann muss man damit rechnen. Sie wurde ja nicht gezwungen und hat das alles von sich aus erzählt... Und man muss doch zu geben, dass die ganze Geschichte, so wie die hier in mehreren Beiträgen steht, sich mehr als nur komisch liest...


LG Dalia

[Bild: 0.png]
20.01.2012 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VillaJ
Gast

 
Beitrag: #47
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
Wenn man nicht reisefähig ist bekommt man ganz einfach eine Fiktion, Duldung usw. Ja mich ärgert und frustriert es, wenn man eine Einladung macht und diese abgelehnt wird, weil man keine Rückkehrbereitschaft nachweisen kann. Sicher nicht wegen Wikas Mann, er ist nur einer von vielen aber er ist einer. Trotzdem ärgert mich das, vorallem wenn man dem Staat auf der Tasche liegt und dann noch nachfragt wie man am geschicktesten alles haben kann. Sad Ich kann mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden daß er erst nach dem Touristenvisum plötzlich erkrankt ist. Aber ich werde es versuchen Smile
20.01.2012 12:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sadavida
Gast

 
Beitrag: #48
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
Im grossen und ganzen stimme ich dir zu Blondie.

Allerdings sollte auch wika etwas vorsichtiger im Umgang mit Worten zu sein.

Ich habe Ihr versucht zu helfen und hatte um mehr Info´s gebeten um ihr eine Antwort zu geben.


Daraufhin wurde ich von Ihr beleidigt und mit der Bild.online verglichen. Wenn Sie der deutschen Sprache nicht so mächtig ist, soll Sie nachfragen und nicht wie die Axt im Walde um sich hauen.


P.S.: Ich hatte niemals gewertet oder geurteilt hier im Forum. Ich habe mich ausdrücklich objektiv geäussert.
20.01.2012 12:53
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Elfie Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 5.342
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #49
RE: Besucher-Asyl-Ehe.......... Visum?
Sachsens Innenminister: Tunesiern Asyl im Regelfall verweigern
Asylbewerber aus sicheren Herkunftsstaaten können schneller abgeschoben werden. Sachsen möchte nun auch Tunesien, den Musterknaben des Arabischen Frühlings, auf der Liste sehen.
„Dort gibt es demokratische Wahlen und eine vernünftige Verfassung. Es gibt keine politische Verfolgung. Wir haben eine Anerkennungsquote von praktisch null.
-tagesspiegelPolitik.de-
25.12.2014 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Besucher Visum für den Ehemann nourily 1 2.605 19.01.2014 21:09
Letzter Beitrag: kati3366
  Besucher-Visum SCHWEIZ RileyAnne 23 21.768 19.02.2013 13:18
Letzter Beitrag: RileyAnne
  Besucher-Visum Mon Bijou 3 3.049 11.09.2008 14:17
Letzter Beitrag: Mon Bijou

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste