Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Freie Fahrt für freie Bürger....
Verfasser Nachricht
saharni
Gast

 
Beitrag: #1
Freie Fahrt für freie Bürger....
Unterwegs im postrevolutionären Touristenparadies
Lesenswerter Beitrag von Dietmar Spengler, einem promovierten Kunsthistoriker im Ruhestand Smile

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=17468
08.02.2012 20:48
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mausi1983 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 761
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag: #2
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Sehr gut beobachtet von Herrn Spengler.Es entspricht leider der Realität.
08.02.2012 21:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chebika Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 612
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 4
Beitrag: #3
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Aber das war doch schon immer so.....nur wenn man als Tourist hierher kommt fällt einem das besonders auf......wenn man immer hier wohnt,dann fällt einem das nicht mehr auf,geht über die Straße wo man will und bis jetzt hat immer einer gehalten,wenn man kurz die Hand hoch hält und sich dann freundlich bedankt.....
09.02.2012 05:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mausi1983 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 761
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag: #4
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Aber nur weil es schon immer so war,muss man es doch nicht einfach so hinnehmen,gar entschuldigen.Und das da mal einer umgefahren wird,gehört dann auch dazu oder was ?
Ich denke der Autor des Artikels hat ja nur EIN Beispiel beschrieben.Damit wollte er doch die allgemeine Einstellung aufzeigen,die dann immer mit der Mentalität entschuldigt wird.
09.02.2012 11:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tuni
Gast

 
Beitrag: #5
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Eigentlich nichts Neues.
Warum wohl wird der tunesische Führerschein in Deutschland nicht anerkannt?Big Grin
Nach spätestens einem halben Tag hat man sich an die Fahrweise gewöhnt...
09.02.2012 13:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chebika Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 612
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 4
Beitrag: #6
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Und ich leg noch eins drauf......sogar Touristen mit Leihauto halten nicht immer am Zebrastreifen an.
Auch in D. sind schon Leute am Zebrastreifen umgefahren worden,nicht alle halten an und wieviele fahren in 30 Zonen schneller.....das Caos gehört hier nun mal dazu und Unfälle passieren im Hinblick auf das Caos sehr wenige.....
09.02.2012 13:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Mausi1983 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 761
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag: #7
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Warum auch sollte ein Tourist in T am Zebrastreifen anhalten ? Er passt sich ja nur der dortigen Situation an. Ich persönlich finde es übrigens klasse wie in T der Verkehr gemeistert wird.Die haben ja viel von Frankreich übernommen,auch dort gibt es Verkehrsregeln,die aber nicht immer beachtet werden.Auch in Frankreich fährt man ganz selbstverständlich bei ROT weiter,solange keiner kommt und man keinen behindert.Man darf sich nur nicht erwischen lassen,denn da werden die Gesetze auch angewendet.In T hat man ja nichts zu befürchten.Das wurde im Artikel gut beschrieben.
09.02.2012 14:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chebika Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 612
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 4
Beitrag: #8
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Ganz so ist es nicht Mausi.......mußte auch schon Führerschein abgeben,weil ich ein Stoppschild übergangen bin,mein Mann mußte schon zweimal 40 Dinar bezahlen,weil er auf der Autobahn zu schnell gefahren ist und meinem Sohn haben sie im Januar abgeschleppt,weil er im Parkverbot stand......mann kann auch hier in Tunesien 99 Mal Glück haben,aber beim hundertsten Mal kriegen sie Dich......

Ich fahre gern in Tunesien Auto,fluche zwar auch ab und zu,aber es ist nun mal Tunesien.....
09.02.2012 15:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mausi1983 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 761
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag: #9
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Oh Chebika,da habe ich Dich wohl ganz falsch eingeschätzt.Sorry,ich verstehe voll und ganz wie Du das meinst.Habe selber lange im Ausland gelebt und mich da natürlich auch,soweit wie möglich,angepasst.Bin auch bei rot über die Straße weil es ja alle machten.War anfangs immer die Einzige,die stehen blieb und auf grün wartete,bis es mir zu dumm wurde.Ausserdem denke ich,dass man nur mit einer Einstellung wie Deiner in T leben kann.Mit der kleinkarierten,deutschen Einstellung ist das schier unmöglich.Lese immer gerne Deine Beiträge da Du zu allem etwas sagen kannst was Tunesien betrifft.Kennst Dich da einfach gut aus wie mir scheint.
09.02.2012 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bizerte4ever Offline
Neu

Beiträge: 18
Registriert seit: Jul 2013
Bewertung 0
Beitrag: #10
RE: Freie Fahrt für freie Bürger....
Habe bisher ähnliche Erfahrungen gemacht. Aber ehrlich gesagt: in Italien ist es nicht viel besser. Und als Deutscher ist man vom deutschen Verkehrssystem eh verwöhnt. Würde einfach sagen, als Tourist sollte man sich an solche Dinge gewöhnen. Man kann eben nicht erwarten in einem anderen Land mit einer anderen Kultur und anderer Geschichte, deutsches Verkehrsverhalten zu erwarten. Es gibt schlimmeres als rasende Rollerfahrer.
29.07.2013 09:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste