Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Konsequenzen bei Ehebruch
Verfasser Nachricht
kati242003 Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 81
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 0
Beitrag: #101
RE: Konsequenzen bei Ehebruch
Hallo zusammen,

na soweit ist alles klar. Ich versuche den Kopf nicht hängen zu lassen und der Alltag geht weiter. Er geht arbeiten , ich geh arbeiten. Ich respektiere Eure Meinungen, gerade auch, was das Thema Geld angeht. Ja ich meinte, natürlich ist es selbstverständlich, dass er was abzugeben hat. Bisher hat er erst einmal Geld nach Hause gebracht und das war nicht viel und innerhalb 2 Wochen alle. Diese Woche steht wieder Geld an. Einiges mehr. Und ja ich bin gespannt,wie rege er sich an den gemeinsamen Kosten beteiligt. Und ja ich habe keine Lust danach zu betteln. Ich will abwarten, bis der nächste Einkauf ansteht. Und wenn von ihm nix kommt, werde ich den Mund aufmachen. Manchmal ärgere ich mich schon auch darüber, dass ich in manchen Situationen viel zu lasch reagiere...
17.07.2012 14:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karine Offline
:-)
****

Beiträge: 809
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 0
Beitrag: #102
RE: Konsequenzen bei Ehebruch
Hallo Kati24...

Du schreibst, Du ärgerst Dich auch über Dich selbst, dann ändere Dein "lasches Verhalten" und versuche es mit "sanfter Lenkung" in eine von Dir gewünschte Richtung.

Wir wissen ja alle, das wir D-Frauen einem TN-Mann nicht unsere Idee verkaufen können, es muß so aussehen, als ob er die Initial-Zündung hatte, verstehst Du was ich meine?

Wenn er direkt von Mamas' Haushalt zu Dir gekommen ist, hat er wohl auch nie eigenverantwortlich mit Geld wirtschaften müssen. Hat also immer von der Hand in den Mund gelebt.

Das Leben ist eine Prise von allem, nur nicht von Eintönigkeit!
17.07.2012 15:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Anny25
Gast

 
Beitrag: #103
RE: Konsequenzen bei Ehebruch
Was ist jetzt aus den regen SMS-Kontakten zu anderen Frauen geworden??
17.07.2012 16:23
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rania Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 417
Registriert seit: Jul 2012
Bewertung 0
Beitrag: #104
RE: Konsequenzen bei Ehebruch
@Kati242003

ich würde ihm schon sagen, was er zum Haushalt dazu steuern soll.
Ich habe das von Anfang an gemacht, da ich wusste, das wir ansonsten auch Diskussionen bekommen.
Ich bin ein sehr großzügiger Mensch, deshalb ist es für viele Leute unvorstellbar, das ich jetzt bei meinem Mann "die Hand aufhalte".
Da ich sehr viel mehr verdiene und er nach Stunden bezahlt wird und somit nicht jeden Monat gleich viel verdient, guckt er am Monatsanfang auf's Konto und dann überweist er mir einen gewissen Betrag.
Er ist aber auch sehr sparsam. In Tunesien wurde immer das ganze Gehalt auf den Kopf gehauen, aber jetzt hält er sein Geld zusammen.
Ich denke, das muss man lernen und dazu gehört auch ein bisschen Zeit und Geduld, aber ich würde von Anfang an, Geld zum Lebensunterhalt fordern.
17.07.2012 18:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ehebruch sabse1979 19 2.798 20.12.2017 22:28
Letzter Beitrag: karima66

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste