Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Verfasser Nachricht
PeppermintPatty Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.155
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 11
Beitrag: #11
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Steht bei meinem Mann auch drin so nach dem Motto gültig unter der Voraussetzung eines gültigen Aufenthaltstitels.

Glaube das mit dem "Entsenden" ist kein Problem, Hauptwohnsitz und Steuer ist ja nach wie vor hier.

Ggfs müsste er halt kucken wo er ein Visum benötigt... denk ich.
05.06.2012 12:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sabrin Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 78
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Beitrag: #12
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Smile

Hallo ,Ihr seit ja alle sooo nett. danke für die Tips. Bin bissl
beruhigt. Wir werden erstmal abwarten wie es ausgeht.
Wenn ihr wollt ,schreibe ich wie es ausgegangen ist. Big Grin

LG sabrin

[img]http://[/img][/i]
05.06.2012 13:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Jen Offline
ShishaPrinzessin
****

Beiträge: 965
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 2
Beitrag: #13
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
natürlich wollen wir das wissen Big Grin

weißt ja, wird schon schiefgehen Tongue

[Bild: L434AKR.jpg][Bild: L434p1.png]

Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
05.06.2012 14:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sabrin Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 78
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Beitrag: #14
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
rollyes

Hallo nun möchte ich Euch schreiben ,wie es aussieht...
mit unseren kleinen Problemchen.

Nach Auskunft unserer ABH ,ein "Ausländer" ,mit noch keinen
deutschen Pass .darf in ALLEN Europäischen/Schengenstaaten arbeiten.
Aber Nur immer für einen Tag,also Grenzgänger.
Wenn er für längere Zeit im Ausland tätig sein muss ,muss die Firma dafür sorgen und eine Genehmigung von der jeweiligen Botschaft anfordern.

So nun wissen wir Bescheid. Big Grin LG sabrin

[img]http://[/img][/i]
06.06.2012 10:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VillaJ
Gast

 
Beitrag: #15
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Danke Sabrin Smile aber kapiert habe ich das nicht Big Grin Bei dem Thema Grenzgänger spuckt der Computer nur die Schweiz aus. Hast Du da was schifltiches?
06.06.2012 19:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sabrin Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 78
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Beitrag: #16
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Hallo @Villaj..nein schriftlich habe ich es leider nicht.
Aber es wurde mir gestern auf der AUSLÄNDERBEHÖRDE
so gesagt...... Keine Ahnung rollyes

Schönen Feiertag sabrin

[img]http://[/img][/i]
07.06.2012 08:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PeppermintPatty Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.155
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 11
Beitrag: #17
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Ich mache sowas nur schriftlich, hatte auch mal ne Frage bzgl. Reise und Fiktionsbescheinigung und da hatte die Dame sich schriftlich "gewunden" und dann mir geschrieben es wäre nicht erlaubt. Da hab ich dann doch mal google bemüht und siehe da.... rollyes

Hab ihr dann noch den Link geschickt und geschrieben falls mal wieder jemand fragen würde... Big Grin glaub da war sie not very amused Cool

Ich find das ehrlich gesagt schlimm wenn man nur so wischiwaschi Aussagen bekommt, da kann ja für einen selber ne ganze Menge dran hängen!

Ob es nun ist dass im Visum was falsches steht (Erwerbstät. gestattet) obwohl es de facto nicht so ist, oder zB gesagt wird (auch schriftl.) dass der Führerschein der nach der Anmeldung in EU in TN gemacht wird gültig ist... wenns hart auf hart kommt ist man selber der Angeschmierte. Und da gehts dann ja auch nicht um 50 Euro Strafe, sonder zT um Ausweisung oder was weiß ich nicht alles.

rollyes

PS. Die Aussage kommt mir irgendwie merkwürdig vor, ich google mal.

Hast du schon mal bei info4alien.de gelesen oder registrier dich doch dort selbst und frag nach... da sind echt super kompetente Leute unterwegs!
Hab leider meine Zugangsdaten vergessen sonst würd ich fragen...
07.06.2012 09:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VillaJ
Gast

 
Beitrag: #18
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
(07.06.2012 08:47)sabrin schrieb:  Hallo @Villaj..nein schriftlich habe ich es leider nicht.
Aber es wurde mir gestern auf der AUSLÄNDERBEHÖRDE
so gesagt...... Keine Ahnung rollyes

Schönen Feiertag sabrin
Schweden ist kein Grenzland zu Deutschland oder irre ich mich? Und wer täglich als Grenzgänger arbeitet fällt manchmal unter das Doppelbeteuerungsabkommen, oder? Wenn es der Firma egal ist, ist er selbst für seine Papiere verantwortlich, er hat nachher auch den Ärger am Hals. Ich würde an Deiner Stelle die Schwedische Botschaft anfragen, dann hast Du was schriftliches. Die Ausländerbehörde ist eigentlich auch nicht zuständig für andere Länder. Der Tip mit info4alien ist auch gut. LG VillaJ
07.06.2012 09:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

PeppermintPatty Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.155
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 11
Beitrag: #19
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
@sabrin

Wie lange soll dein Mann denn immer im Ausland sein?

Ich gehe doch davon aus dass es sich um Montage-Aufenthalte von evtl. einigen Wochen handelt?
Quelle: http://www.asyl.net/fileadmin/user_uploa...ffmann.pdf

...

Drittausländer, die bereits in einem der Schengen-Staaten
mit einem Aufenthaltstitel leben, der nach dem jeweiligen
nationalen Ausländerrecht ausgestellt wurde, dürfen
sich bis zu drei Monaten visumsfrei im gesamten Schengen-
Gebiet frei bewegen oder über die Außengrenzen in
das Schengen-Gebiet einreisen, um sich in den Schengen-
Staat zu begeben, in welchem sie ihren gewöhnlichen
Aufenthalt haben.

Visa für einen Aufenthalt von mehr als drei Monaten
bleiben jedoch nationale Visa, die von jedem der Schengen-
Vertragspartner nach Maßgabe des jeweiligen nationalen
Rechts erteilt werden.

Einige Beispiele: Ein Tunesier lebt in Rom und besitzt
eine Aufenthaltserlaubnis für einen längeren Aufenthalt in
Italien. Er möchte für sechs Wochen seinen Bruder besuchen,
der in Deutschland studiert und im Besitz einer Aufenthaltsbewilligung
ist. Sofern der Tunesier nicht zur
“Einreiseverweigerung” im SIS ausgeschrieben ist, erfüllt
er die Einreisevoraussetzungen des Art. 5 Abs. 1 a, c und e
SDÜ. Sein Aufenthalt ist damit durch Art. 21 SDÜ erlaubt.
Obwohl er “Drittausländer” ist (Tunesier), benötigt
er kein besonderes Visum für seinen Aufenthalt in Deutschland.

Zweites Beispiel: Ein belgischer Installateurbetrieb
wird beauftragt, in Aachen/Deutschland an einem Neubau
Installationsarbeiten durchzuführen. Für diese Arbeiten
werden ca. vierWochen veranschlagt. Der Betrieb will neben
drei belgischen Staatsangehörigen, die dort als Arbeitnehmer
beschäftigt sind, auch den seit vier Jahren bei der
Firma beschäftigten Marokkaner M. einsetzen. M. verfügt
über ein gültiges Aufenthaltsrecht in Belgien. Er darf sich
damit gemäß Art. 21 Abs. 1 SDÜ für die Zeit der Erwerbstätigkeit
in Deutschland aufhalten. Er braucht hierfür weder
ein besonderes Visum, noch eine Arbeitserlaubnis. Aufgrund
der Dienstleistungsfreiheit gem. Art. 59 ff. EG-Vertrag
sind Aufenthalt und Arbeit in Deutschland erlaubt.

(...)

Erwerbstätigkeit während des Kurzaufenthaltes in dem
anderen Vertragsstaat ist nicht ausgeschlossen. Dies gilt
insbesondere für diejenigen Drittstaatler, die ordnungsgemäß
und dauerhaft in einem Unternehmen mit Sitz in einem
EU-Staat beschäftigt sind. Sie dürfen gem. Art. 21
Abs. 1 SDÜ auch ohne Arbeitsgenehmigung bis zu drei
Monaten vorübergehend im Rahmen des freien Dienstleistungsverkehrs
für die Firma, bei der sie angestellt sind, in
einem anderen Staat von “Schengen-Land” beruflich tätig
07.06.2012 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigit
Gast

 
Beitrag: #20
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Klasse PP!!! Jetzt kann Sabrin´s Mann wirklich unbesorgt mit auf die Montagetätigkeiten...
07.06.2012 09:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste