Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Verfasser Nachricht
sabrin Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 78
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Beitrag: #1
Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Hallo an Alle .Ich habe mal wieder ein Anliegen. Vielleicht kann mir jemand helfen oder einen Link schicken.

Und zwar....

Mein Mann ist jetzt in seinen gelernten Beruf ,als Klimatechniker tätig.
Zur Zeit bundesweit ,aber er soll jetzt mit ins Ausland gehen ,zum arbeiten.
Zum Beispiel soll er nächste Woche mit nach Schweden fahren.

Ich werde mich bei meiner ABH erkundigen ,aber vielleicht kennt sich jemand von Euch aus.

Liebe grüße sabrin Smile und ein Danke schön Wink

[img]http://[/img][/i]
04.06.2012 17:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VillaJ
Gast

 
Beitrag: #2
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Als Tourist kann er Schengen bereisen http://www.auswaertiges-amt.de/sid_6809A...4bodyText3

Arbeiten eigentlich nur mit §9a
http://www.jusline.de/index.php?cpid=f92...95&paid=9a
04.06.2012 18:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigit
Gast

 
Beitrag: #3
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
bei info4alien habe ich einen ähnlichen Fall endeckt:

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/Y...1081168785


Danach ist es möglich!
04.06.2012 19:09
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LULU
Gast

 
Beitrag: #4
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Denke auch, dass es möglich ist, denn er arbeitet ja für eine deutsche Firma und nicht für eine schwedische!

LG LULU
04.06.2012 19:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VillaJ
Gast

 
Beitrag: #5
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Trotzdem arbeitet er ja auf schwedischem Boden.
Wenn in Deutschland Kontrollen sind reicht es vermutlich auch nicht, wenn man in Frankreich eine Aufenthaltserlaubnis hat. Vermutlich muss die Firma etwas beantragen, eine Art Werkvertrag? Was sagt denn die Firma dazu?
04.06.2012 20:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigit
Gast

 
Beitrag: #6
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
(04.06.2012 20:35)VillaJ schrieb:  Vermutlich muss die Firma etwas beantragen, eine Art Werkvertrag? Was sagt denn die Firma dazu?

Aus meinem Link:
Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland muß mit dem Unternehmen im EU-Ausland einen Dienstleistungsvertrag haben. Es darf sich nicht um eine Arbeitnehmerüberlassung handeln; d.h. der Drittausländer muß für das entsendende Unternehmen tätig werden.
05.06.2012 07:39
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

sabrin Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 78
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Beitrag: #7
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Guten Morgen ,ich danke Euch erstmal für die Antworten.
Es ist eine deutsche Firma ,die auch Aufträge Bundesweit und
im Ausland hat ( Klimatechnik).
Es arbeiten nur 2 "Ausländer" in dieser Firma und die haben den deutschen Pass.
Ich habe jetzt bei unsere ABH angefragt,warte auf Antwort...

LG sabrin

[img]http://[/img][/i]
05.06.2012 08:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VillaJ
Gast

 
Beitrag: #8
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
(05.06.2012 07:39)Brigit schrieb:  Aus meinem Link:
Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland muß mit dem Unternehmen im EU-Ausland einen Dienstleistungsvertrag haben. Es darf sich nicht um eine Arbeitnehmerüberlassung handeln; d.h. der Drittausländer muß für das entsendende Unternehmen tätig werden.
Das ist von 2004, das neue Ausländergesetz kam 01.01.2005, ob sich das geändert haben könnte?
Vermutlich kann die Ausländerbehörde da gar keine Auskunft geben, eher die Agentur für Arbeit? Oder die Schwedische Botschaft in Deutschland anschreiben? Alles nicht so einfach Shy
05.06.2012 12:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigit
Gast

 
Beitrag: #9
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
(05.06.2012 12:07)VillaJ schrieb:  
(05.06.2012 07:39)Brigit schrieb:  Aus meinem Link:
Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland muß mit dem Unternehmen im EU-Ausland einen Dienstleistungsvertrag haben. Es darf sich nicht um eine Arbeitnehmerüberlassung handeln; d.h. der Drittausländer muß für das entsendende Unternehmen tätig werden.
Das ist von 2004, das neue Ausländergesetz kam 01.01.2005, ob sich das geändert haben könnte?
Vermutlich kann die Ausländerbehörde da gar keine Auskunft geben, eher die Agentur für Arbeit? Oder die Schwedische Botschaft in Deutschland anschreiben? Alles nicht so einfach Shy

Ich würde mir da mal nicht soooo große Sorgen machen, denn der Arbeitgeber wird ja auch daran interessiert sein, dass er nichts illegales macht.
05.06.2012 12:14
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
VillaJ
Gast

 
Beitrag: #10
RE: Bitte kann mir jemand Auskunft geben...
Sorgen sind das nicht, ich finde es nur intressant zu wissen wie es ist. Smile Mein Mann hat vor Jahren mal bei einer kleinen Firma gearbeitet, die haben nicht einmal nach dem Pass gefragt. Irgendwo stand im Arbeitsvertrag daß der Arbeitnehmer sich um seine Papiere zu kümmern hat. Rolleyes
05.06.2012 12:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste