Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diabetes
Verfasser Nachricht
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #11
RE: Diabetes
In D. sind es zur Zeit etwa 9%, also ca. 6 Millionen Menschen.

Und so lange keine ausreichenden Aufklärungskampagnen bezüglich der Ernährung stattfinden werden es ständig mehr.

Vor allem in Tunesien, wo ja Weißbrot und Zucker der Standard sind.

Hier bei uns sieht es wieder anders aus. Da sinken die Zahlen eher, weil die Menschen sich vernünftiger ernähren.

Die meisten Diabetiker sind Typ2-Diabetiker ( 95% ). Und bei denen genügen oft über Jahre hinaus eine gesunde Ernährung und Tabletten um die Werte auf einem normalen Niveau zu halten.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
15.11.2014 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nasraui
Gast

 
Beitrag: #12
RE: Diabetes
Wenn ich mir so die Ernährung in Tunesien anschaue wundern mich diese Zahlen überhaupt nicht. Selbst sehr gute Freunde sind Beratungsresistent. Und das noch, obwohl schon sehr oft in Deutschland teilweise, und da konnten sie sehen und auch erleben was gesundes Essen ausmacht. Aber jeder wie er will. Ich sage auf jeden Fall nichts mehr.
15.11.2014 22:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #13
RE: Diabetes
@Nasraui, ich denke das hat nicht nur etwas mit Beratungsresistenz zu tun.
Es ist zum Einen die "Macht der Gewohnheit" und zum Anderen die fehlende Alternative.

Süßstoff ist in Tunesien lange nicht so einfach zu bekommen wie hier. Und in der Relation unglaublich teuer. Im Carrefour in Djerba z.B. 500 Süßstofftabs für umgerechnet fast 5 Euro. Hier in D. kosten 1200 Stk. grade mal 89 Cent.

Das gilt z.B. auch für dunkles Brot. Im Vergleich zu Baguette deutlich teurer und schwer zu bekommen.
Welcher Tunesier mit wenig Geld experimentiert schon mit dunklem Brot ( wo er ja anfangs nicht mal weiß ob er es mag ) wenn es dermaßen teuer ist. Da bleibt man doch lieber beim gewohnten ( ungesunden ) wo man weiß, daß es schmeckt.

Und Diabetes ( grade Typ 2 ) ist eine Krankheit, die oft lange unentdeckt bleibt, weil sie eben so gut wie keine Begleiterscheinungen hat. Zumindest in den ersten Jahren.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
16.11.2014 08:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karine Offline
:-)
****

Beiträge: 809
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 0
Beitrag: #14
RE: Diabetes
(16.11.2014 08:10)kati3366 schrieb:  Das gilt z.B. auch für dunkles Brot. Im Vergleich zu Baguette deutlich teurer und schwer zu bekommen.
Welcher Tunesier mit wenig Geld experimentiert schon mit dunklem Brot ( wo er ja anfangs nicht mal weiß ob er es mag ) wenn es dermaßen teuer ist. Da bleibt man doch lieber beim gewohnten ( ungesunden ) wo man weiß, daß es schmeckt.

Habe mal einen Versuch gestartet und Schwarzbrot und Knäckebrot mitgebracht. Es wurde ungläubig-lächelnd bestaunt, das man so etwas überhaupt essen kann. Die Verkostung war dann dementspechend, selbst dick mit "Le President"-Camenbert belegt, schmeckte es ihnen nicht so gut wie mir. Hätte ich ihre Gedanken lesen können..., vermutlich "Die verrückten Deutschen"... Big Grin

Das Leben ist eine Prise von allem, nur nicht von Eintönigkeit!
16.11.2014 08:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nasraui
Gast

 
Beitrag: #15
RE: Diabetes
Also hier im carrefour in Tunis bekommt man Vollkornbrot, nicht sehr dunkel und auch nicht zu teuer, ich weiß im Moment nicht ganz genau wieviel es kostet. Auch Süßstoff kostet hier nicht soviel. Ich muss mal genau schauen, was o.g. Im einzelnen kostet. Könnte es auch möglich sein, dass es auf djerba doch um einiges teurer ist als in Tunis ?
16.11.2014 08:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karine Offline
:-)
****

Beiträge: 809
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 0
Beitrag: #16
RE: Diabetes
(16.11.2014 08:55)nasraui schrieb:  Könnte es auch möglich sein, dass es auf djerba doch um einiges teurer ist als in Tunis ?


Das wäre dann der berühmte "Insel-Zuschlag", obwohl lächerlich, Djerba hat ja schließlich auch einen Flughafen.

Das Leben ist eine Prise von allem, nur nicht von Eintönigkeit!
16.11.2014 09:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #17
RE: Diabetes
Natürlich kann das gut möglich sein.
Angebot und Nachfrage regeln den Preis. D.h. was mehr nachgefragt wird, das verkaufen sie teurer.

Es gibt allerdings eine kleine Bäckerei etwas abseits, die dunkleres Brot und Baguette zu ganz normalen Preisen verkauft. Man muß es nur wissen und finden.

Meinen Süßstoff nehme ich mir immer reichlich mit um nicht die überhöhten Preise zu zahlen.
Und werde ihn mit zukünftig als Gastgeschenk von deutschen Freunden und Verwandten wünschen wenn sie mich besuchen wollen Wink

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
16.11.2014 09:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.406
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #18
RE: Diabetes
Ich hätte jetzt gesagt, dass man sich in Tunesien viel gesünder ernährt als in Deutschland. Wenn man mal bedenkt, was in Deutschland an Fertigprodukten, wo ohne ende Gluten und Zucker enthalten ist, verzehrt wird.
In Tunesien wird häufig frisches Gemüse gekocht, frischer Fisch und Fliesch, es werden weniger Süßigkeiten wie Schokolade etc. gegessen und vieles mit Honig gezuckert.
Also für mein Empfinden ist das gesünder als in Deutschland?!

Und ob Süßstoff jetzt so gesund ist weiß ich auch nicht.. Lieber Zucker in Maßen und ausgleichende Bewegung.
16.11.2014 10:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #19
RE: Diabetes
(16.11.2014 10:29)Fanta schrieb:  Ich hätte jetzt gesagt, dass man sich in Tunesien viel gesünder ernährt als in Deutschland. Wenn man mal bedenkt, was in Deutschland an Fertigprodukten, wo ohne ende Gluten und Zucker enthalten ist, verzehrt wird.
In Tunesien wird häufig frisches Gemüse gekocht, frischer Fisch und Fliesch, es werden weniger Süßigkeiten wie Schokolade etc. gegessen und vieles mit Honig gezuckert.
Also für mein Empfinden ist das gesünder als in Deutschland?!

Und ob Süßstoff jetzt so gesund ist weiß ich auch nicht.. Lieber Zucker in Maßen und ausgleichende Bewegung.

Mit dem Thema Diabetes hast Du Dich anscheinend noch nicht befaßt. Das solltest Du tun, bevor Du hier Weisheiten verbreitest.
Gluten hat nichts mit Diabetes zu tun. Honig hat für einen Diabetiker dieselbe Wirkung wie Zucker. Das gilt ebenso für den Fruchtzucker, der in Obst enthalten ist.
Für einen Diabetiker ist nicht die Frische der Produkte entscheidend sondern die Kohlehydrate die darin enthalten sind.

Süßstoff ist nicht wirklich ungesund. Und für mich eine Möglichkeit, mal einen süßen Tee zu trinken OHNE gleich Insulin spritzen zu müssen.
Ausgleichende Bewegung habe ich reichlich. Und bin eher unter- als übergewichtig.

Deine These beruht einfach auf einem Irrtum. Bzw. Halbwissen.
Im übrigen ist mir noch kein Tunesier begegnet, der seine Mahlzeiten mit Honig süßt. Es sei denn, dieser wurde aus Europa importiert. Meistens wird mit reichlich Zucker gesüßt bzw. mit Zuckerwasser.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
16.11.2014 10:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
info-tunesien Mentor
*****

Beiträge: 5.588
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #20
RE: Diabetes
z. B. Vollkornbaguette in PEK 350 Millims,
aber glaube auch, daß die meisten nicht wissen was sie tun.
Frage an TN- warum jeden Tag Nudeln bzw. Baguette: tunesisches Essen ist doch gut......
16.11.2014 10:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste