Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auswanderungspläne eines Tunesiers
Verfasser Nachricht
Yolini
Gast

 
Beitrag: #1
Wink Auswanderungspläne eines Tunesiers
Eine Bekannte von mir hat in Tunesien einen Freund, der eigentlich immer nach Norwegen oder Schweden auswandern wollte, weil er von diesen Ländern total faziniert ist.
Nun hat sie ihm Tipps gegeben aber aufeinmal kam die Meldung von ihm, er habe alles überworfen und wolle jetzt plötzlich nach Deutschland, irgendwie einreisen, weil Deutschland ebenfalls ein tolles Land sei...also ihre Hilfe oder so hat er aber nicht verlangt.
Ich frage mich ob das irgendwie doch so hintenrum Druck ausgeübt werden soll Rolleyes ?
01.09.2012 05:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
abundzu Offline
say yay!
*****

Beiträge: 1.323
Registriert seit: Aug 2012
Bewertung 9
Beitrag: #2
RE: Auswanderungspläne eines Tunesiers
Ist der Freund ein guter oder der feste Freund?
Meistens ist es ja so wenn man für etwas schwärmt, in diesem Fall vom Auswandern nach Schweden, kommt irgendwann dieser Moment wo man einsieht, dass dies doch nicht so leicht oder überhaupt nicht realisierbar ist. Aus "Verzweiflung" versucht man dann das Erstbeste zu nehmen, um Hauptsache den Traum zu verwirklichen.

PS: Das Leben in Norwegen ist verhältnismäßig zu Schweden richtig schwer. Ich glaube nicht wenn jemand, der sich informiert einfach sagt "ich möchte nach Skandinavien" auswandern, da Norwegen teuer ist und für es für Einwanderer nicht leichter wie z.B. Schweden gemacht wird.
01.09.2012 09:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yolini
Gast

 
Beitrag: #3
RE: Auswanderungspläne eines Tunesiers
Es ist ein guter Freund.
Nein, ich kenne mich ja mit den Auswanderunggesetzen jetzt nicht aus, aber ist ein Leben in Deutschland oder die Einreise einfacher für einen Tunesier das er jetzt auf einmal auf Deutschland umgeschwenkt hat?
01.09.2012 10:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
abundzu Offline
say yay!
*****

Beiträge: 1.323
Registriert seit: Aug 2012
Bewertung 9
Beitrag: #4
RE: Auswanderungspläne eines Tunesiers
Aufgrund der Tatsache, das ich nicht die Erfahrung mit der Einreise habe, kann ich es dir nicht genau beantworten.
Um auch deine Frage zu bestätigen oder zu verneinen müsste man die Sichtweise des Freundes kennen.
01.09.2012 10:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.022
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 15
Beitrag: #5
RE: Auswanderungspläne eines Tunesiers
Nach Norwegen und Schweden kommt er auch nicht einfacher als nach Deutschland.
Schweden mag gefallen wobei dort auch die Ausländerfeindlichkeit ziemlich gestiegen ist.
Norwegen ist schwierig und teuer, kenne einige Tunesier die dort schnell wieder weg sind, weil sie gar nicht klar kamen, allerdings hatten diese dtsch. Pass.
Für mich hört es sich nach dem "Weg um die Ecke" an, so a la na wenns nicht Skandinavien ist dann ist D auch ganz gut um damit zu zeigen, dass es ja nicht von Anfang an so gedacht war - nämlich über sie!

LG
01.09.2012 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yolini
Gast

 
Beitrag: #6
RE: Auswanderungspläne eines Tunesiers
Also hofft er vermutlich doch irgendwie dass sie ihm irgendwie hilft nur eben so hintenrum...hmmm soweit ich weiß hat er seit seinem Studiumabschluss keinen wirklichen Job, er hilft wohl ab und zu mal in nem Geschäft aus aber das wars dann wohl und er sucht nun in Europa einen Job.
01.09.2012 17:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Einspruch bei Ablehnung eines Visums! bibo 7 10.891 30.04.2010 16:02
Letzter Beitrag: Maschi86

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste