Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorbereitung auf die EHE
Verfasser Nachricht
Anny25
Gast

 
Beitrag: #1
Vorbereitung auf die EHE
Was mich mal interessieren würde,
wie werden Frau und Mann eigentlich auf die Ehe vorbereitet?
Ist es (noch) üblich, dass Verwandte und Freunde das Paar einweisen und vorbereiten auf die Pflichten und Freuden Smile
Was bekommen Mann und Frau denn so erzählt und welche Hilfsmittelchen werden ihnen mitgegeben Smile?
Dann stelle ich es mir als Frau auch unglaublich schwer vor mich darauf einzustellen zu müssen, dass ich genau in dieser 1. Nacht mein erstes Mal haben würde und es "klappen muss".
Welche Frau kennt nicht die Probleme...Schmerz- Unwohlsein- Nicht Wissen-Wie......und hierzulande geht ja in den meisten Fällen auch monatliches körperliches Entdecken voraus- dort nicht!
21.09.2012 12:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora Ch.
Gast

 
Beitrag: #2
RE: Vorbereitung auf die EHE
Hallo,

so viel ich weiß werden Mann und Frau getrennt vorbereitet. Die Vorbereitungen können bis zu 4 Wochen dauern. Wobei die Frau von den Weiblichen Familienmitgliedern vorbereitet werden. Angefangen von Henna bemalungen, Frisur, Schminken. Und Mann halt von den Männern. Um das Essen kümmern sich meistens die liebe Verwandtschaft. Mit dem "es muss jetzt klappen" ist nicht mehr so. Es bleibt den Paaren selbst überlassen wann, wie und wo. Zumindest ist es in den Stätten so.
27.09.2012 12:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RileyAnne Offline
ღღღ
*****

Beiträge: 1.425
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 6
Beitrag: #3
RE: Vorbereitung auf die EHE
(27.09.2012 12:31)Nora Ch. schrieb:  Hallo,

so viel ich weiß werden Mann und Frau getrennt vorbereitet. Die Vorbereitungen können bis zu 4 Wochen dauern. Wobei die Frau von den Weiblichen Familienmitgliedern vorbereitet werden. Angefangen von Henna bemalungen, Frisur, Schminken. Und Mann halt von den Männern. Um das Essen kümmern sich meistens die liebe Verwandtschaft. Mit dem "es muss jetzt klappen" ist nicht mehr so. Es bleibt den Paaren selbst überlassen wann, wie und wo. Zumindest ist es in den Stätten so.

Ich glaube, Anny meinte, ob und wie sie auf die Ehe-Zeit vorbereitet werden. Betreffend Pflichten, dem Zusammenleben etc..

Oder, Anny?

Und ich denke, dass das auch sehr verschieden ist. Von Ort zu Ort und Familie zu Familie...
Aber vielleicht können ja einpaar von den Tunesischen Frauen sagen, wie es bei ihnen war, ob sie sowas wie eine "Ehe-Vorbereitung" hatten.

Also, ich habe nur 2 Freundinnen hier in der Schweiz. Die haben beide vor der Hochzeit - gemeinsam mit dem Verlobten - eine "Ehevorbereitung" gemacht. War soviel ich weiss mit einem Pastor einer Kirche. Und es ging um's Zusammenleben, um "Rechte und Pflichten", sie haben Erwartungen und Wünsche besprochen, sie haben aber auch ganz 'praktische' Dinge geregelt, wie "Gemeinsames Konto ja/nein", "Ehevertrag ja / nein", etc. ...

Man muß seine Fehler früh machen, damit man lange von ihnen lernen kann
27.09.2012 12:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katkuta Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 761
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 1
Beitrag: #4
RE: Vorbereitung auf die EHE
Ich kann jetzt von meiner jüngsten Schwägerin sprechen und die wurde vorbereitet von ihren Schwestern. Ich denke die Vorbereitung fängt schon als kleines Mädchen an mit kochen, der Mutter im Haushalt helfen und die Brüder pflegen, bedienen so kann man sich schon gut auf die Ehe vorbereiten.
30.09.2012 16:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigit
Gast

 
Beitrag: #5
RE: Vorbereitung auf die EHE
(30.09.2012 16:24)Katkuta schrieb:  Ich kann jetzt von meiner jüngsten Schwägerin sprechen und die wurde vorbereitet von ihren Schwestern. Ich denke die Vorbereitung fängt schon als kleines Mädchen an mit kochen, der Mutter im Haushalt helfen und die Brüder pflegen, bedienen so kann man sich schon gut auf die Ehe vorbereiten.

Lol...ich glaube Anny dachte bei ihrer Frage nicht an Haushalt und Kochen!
30.09.2012 18:05
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nad77 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 592
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 1
Beitrag: #6
RE: Vorbereitung auf die EHE
Also ich kann nur von uns als binationales Paar berichten,Aufklärung findet dann statt,wenn die Kinder fragen,denn Kinder fragen nur das, was sie auch verarbeiten können.Wir ziehen auch Bücher hinzu.

Im allgemeinen werden die tunesischen Kinder eher bestraft (von ihren Eltern),wenn sie ihre Genitalien "entdecken"ect.
Sogar die Namen für die Geschlechtsteile werden gemieden.Es wird vermittelt dass "unten" alles schmutzig ist.Das ist das was ich in vier Jahren mitbekommen habe.

Ich glaube die Mädchen und Jungen wissen nur das,was sie irgendwo aufgeschnappt und sich dann zusammen gereimt haben,oder heimlich ausprobiert,vielleicht auch beobachtet.

Bildung ist was übrig bleibt nachdem man vergessen hat, was man in der Schule gelernt hat. Albert Einstein
30.09.2012 18:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Katkuta Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 761
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 1
Beitrag: #7
RE: Vorbereitung auf die EHE
(30.09.2012 18:05)Brigit schrieb:  
(30.09.2012 16:24)Katkuta schrieb:  Ich kann jetzt von meiner jüngsten Schwägerin sprechen und die wurde vorbereitet von ihren Schwestern. Ich denke die Vorbereitung fängt schon als kleines Mädchen an mit kochen, der Mutter im Haushalt helfen und die Brüder pflegen, bedienen so kann man sich schon gut auf die Ehe vorbereiten.

Lol...ich glaube Anny dachte bei ihrer Frage nicht an Haushalt und Kochen!

danke für die Aufklärung Exc
01.10.2012 16:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pakerjon Offline
Neu

Beiträge: 1
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 0
Beitrag: #8
RE: Vorbereitung auf die EHE
interesting discussion!! i must aperciate it..
Smile

paker
16.02.2013 10:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wolke Offline
Administrator
*******
Administratoren

Beiträge: 3.206
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung 13
Beitrag: #9
RE: Vorbereitung auf die EHE
(16.02.2013 10:24)pakerjon schrieb:  interesting discussion!! i must aperciate it..
Smile

Hallo pakerjon,

please write only in German!

Many thanks for your understanding!

Best wishes!

Wolke

Senden Sie TUNESIEN an 81190(5.00 EUR/SMS gehen an Helft Tunesien e.V., 0.17€/SMS an den Mobilfunkanbieter, nur aus D möglich)
16.02.2013 10:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Batelli Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 68
Registriert seit: Jul 2012
Bewertung 0
Beitrag: #10
RE: Vorbereitung auf die EHE
Hallo, also sexuelle Aufklärung findet nicht zu Hause statt in Tunesien. Zwar wird in der Schule das Thema auch besprochen aber nicht zu vergleichen wie bei uns in der Schule wo auch Verhütung und dergleichen mit reingenommen wird.
Wie schon geschrieben worden ist wird Sexualität nicht besprochen es ist eben nur Sache zwischen den Eheleuten.

Ein Mädchen wird früh vorbereitet wie sie sich zu verhalten hat eben scheu und nicht aufreizend. Denn sie soll ja als " Gute" Frau in die Ehe gehen ohne Schande. Bevor ein Mädchen dann heiratet wird sie von den Frauen die sie fertig machen also Henna und so ein wenig unterrichtet. wie sie sich ihren Mann gegenüber verhalten sollte. Das sie keine Angst haben muss und eben solche Sachen. Ich selbst habe meist Mitleid mit den jungen Mädchen die heiraten. Auch noch üblich zumindest auf den Dörfern ist das nach der Hochzeitsnacht die Frauen des Dorfes hingehen um der Frau nochmal Mabrouk zu sagen und dann werden Süßigkeiten und Getränke ausgegeben.
16.02.2013 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste