Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Verfasser Nachricht
Traumtänzerin Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 194
Registriert seit: Jul 2013
Bewertung 0
Beitrag: #1
Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Mich interessiert sehr, ob es in Tunesien so etwas wie "Vegetarier" gibt. Wenn ich mir so angucke was es bei euch zu Essen gibt ("heutiger Kochplan"), scheint es ja sehr viele tunesische Fleischgerichte zu geben.
Ist das Zufall oder gibt es in Tunesien normal nicht so oft Fleisch?

Es ist zwar noch viel Zeit bis ich "meine" tunesische Familie kennen lernen werde, aber mache mir schon öfters Gedanken darum. Ich esse kein Fleisch (aber Fisch) und habe auch nicht vor das zu ändern.
Meine Familie weiß das und nimmt in sofern auch Rücksicht auf mich, aber kann ich dies auch von der tunesischen Familie erwarten?? Ich will ja nicht unhöflich sein. Mein Freund sagt, dass das kein Problem ist, aber das sagt er bei vielen Dingen Wink

Hat vielleicht jemand mit "solchen Problemen" Erfahrungen gemacht? Wink

Kein Mensch ist illegal.
24.09.2013 20:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.018
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 15
Beitrag: #2
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
In TN gilt Fleisch als etwas Besonderes, Gutes, weil es sehr teuer ist und es sich nicht alle Familien leisten können oder zumindest nicht oft.

Ich esse Fleisch, aber nicht oft und nicht viel und sah mich in TN oft vor dem Problem, dass ich eingeladen war und natürlich gab es extra Fleisch und für mich besonders viel und wenn ich dann nur paar kleine Stückchen nahm dann wurde ich jedes Mal fast genötigt doch mehr zu essen.

In meiner Familie dort dann nach einiger Zeit nicht mehr, weil sie es wussten und dann akzeptierten wenn auch sie es komisch fanden.
Da war es mir auch nicht unangenehm, weil ich öfter auch mal Fleisch für sie vom Markt mitbrachte.

Aber bei den anderen Familien brachte ich ja normale Gastgeschenke mit, Obst, Kekse oder Süßes für die Kinder und dann wars mir oft peinlich, dass sie mir extra das teure Fleisch gaben das ich gar nicht wollte.

Kann also sein, dass es bissl schwierig wird.

LG
24.09.2013 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karine Offline
:-)
****

Beiträge: 809
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 0
Beitrag: #3
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Hallo Traumtänzerin,

Dein "Problem" könnte ja auch regionalbedingt kein Problem sein. Denn wenn Deine Familie an der Küste lebt, kommt automatisch bei ihnen mehr Fisch als Fleisch auf den Tisch.

Das Leben ist eine Prise von allem, nur nicht von Eintönigkeit!
24.09.2013 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Traumtänzerin Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 194
Registriert seit: Jul 2013
Bewertung 0
Beitrag: #4
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Ok, dann habe ich ja vielleicht Glück Smile
Ein Teil der Familie wohnt in Tunis (z.B. seine Mutter) und andere in Gafsa.

Ein Bewusstsein bzw. Verständnis für vegetarische Ernährung gibt es eher nicht oder?
Mein Freund hat am Anfang gar nicht verstanden, dass ich KEIN Fleisch esse. Er hat mich bei jedem Essen gefragt, ob ich diese oder jene Sorte Fleisch esse^^

Kein Mensch ist illegal.
24.09.2013 22:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mausi1983 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 761
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Beitrag: #5
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Es gibt ja auch keinen Tierschutz in Tunesien.Wo soll denn da das Verständnis herkommen ?
24.09.2013 22:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PeppermintPatty Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.155
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 11
Beitrag: #6
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Bei meinem GG ist Fleisch oder Fisch (leider) nichts besonderes, ein Essen ohne - verdächtig.

Hühner, Enten, Hasen haben sie selber, Fisch auch...

Schwer ihm was vergetarisches vorzusetzen.

So wie gestern, selber gemachte Reiberdatschi, da musste dann zumindest ein Räucherlachs drauf.

rollyes
24.09.2013 22:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Cookie90x Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 132
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 0
Beitrag: #7
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Bei meiner Schwiegerfamilie ist Fleisch auch nichts besonderes, gibts eigentlich jeden Tag... Ich esse auch nicht sooo gern Fleisch und wenn dann halt Schwein ^^ oder in Form von Hackfleisch (keine Ahnung warum Hackfleisch aber n Steak geht garnicht ^^)... Ich habe anfangs auch immer ganz viel Fleisch auf den Teller bekommen, anstandshalber hab ich auch immer versucht wenigstens die Hälfte zu essen. Dann hab ich meine Schwiegerfamilie gesagt, dass ich Fleisch nicht soo gerne mag und von da an hab ich immer nur ein kleines Stückchen bekommen und damit konnte/kann ich gut leben Smile

Sie haben mich sogar mal gefragt, ob ich Vegetarierin bin also das Wort + Bedeutung kennen sie Big Grin
25.09.2013 06:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RileyAnne Offline
ღღღ
*****

Beiträge: 1.425
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 6
Beitrag: #8
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Kannst du nicht vlt sagen, dass du ne Fleischallergie hast und du gaaaanz starke Krämpfe bekommst, wenn dus essen musst?? ^^ Tongue
Und sonst soll dein Freund bei der Familie ganz deutlich erklären, dass du es nicht gerne hast,...
Wenn keins von beiden klappt, dann musst dus entweder essen, oder die Gastgeberin wird wohl beleidigt sein,...

Man muß seine Fehler früh machen, damit man lange von ihnen lernen kann
25.09.2013 06:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #9
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Big Grin warum muß man denn lügen ?

Der Kameramann der unsere Reportage gedreht hat war ( bzw. ist es wohl noch ) auch Vegetarier.

Er hat das vorher gesagt und dementsprechend wurde gekocht.

D.h. er bekam seinen Extrateller OHNE Fleisch vorgesetzt. Und unterwegs im Restaurant hat er sich eben seinen Fisch bestellt.

Es ist oft viel schwieriger eine Allergie ( WAS das ist ) zu erklären, als einfach die Wahrheit zu sagen. Man muß ja nicht gleich versuchen, den Tierschutzgedanken rüberzubringen. "Ich esse kein Fleisch" und fertig.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
25.09.2013 07:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ambro Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 520
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 0
Beitrag: #10
RE: Fleischkonsum vs. Vegetarismus
Ich esse zum Glück ganz gerne Fleisch, denn bei meiner tunesischen Familie gibt es das auch regelmäßig. Mein Mann hält es auch kaum länger als 2 oder 3 Tage ohne ein Fleischgericht aus Wink

Was ich allerdings ganz lustig finde, ist die tunesische Definition von Fleisch oder ist das nur bei meiner Familie so? Mein Mann sagt zum Beispiel manchmal, dass er mal wieder Fleisch essen will. Wenn ich dann sage, warum, es gab doch heute Hähnchen, sagt er das gilt nicht. Hähnchen ist einfach nur Hähnchen ... Als wäre Hähnchen kein Fleisch! Zu Fleisch zählt demnach nur "rotes Fleisch", also Rind oder Lamm/Hammel. Kennt ihr das?
25.09.2013 08:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste