Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
Verfasser Nachricht
Traumtänzerin Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 194
Registriert seit: Jul 2013
Bewertung 0
Beitrag: #1
Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
...ich frage hier nur aus Interesse!

Ich hatte eben ein Gespräch mit meinem Freund. Ich hatte ihn gefragt, was eigentlich passiert, wenn er hier stirbt. Ein sehr ernstes und trauriges Thema, aber wahrscheinlich hat jeder Mensch in so einem Fall einen Wunsch den man respektieren sollte.

Etwas unerwartet für mich, hat er schon fast etwas aggressiv reagiert und gesagt, dass das ein sehr schlechtes Thema ist und man über sowas nicht redet. Am Ende meinte er aber noch, dass er natürlich in Tunesien beerdigt werden möchte, bei seiner Familie...mh, und was bin ich/sind wir??!!

War das bei Euch schon mal Thema und was sind eure Erfahrungen? Oder redet man hier in Deutschland auch nicht über sowasQiQi
Werden Nicht-Deutsche automatisch in ihr Heimatland gebracht oder hat man überhaupt eine Wahl?

Kein Mensch ist illegal.
06.10.2013 23:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dalia Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 390
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 0
Beitrag: #2
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
Es ist in der Tat ein trauriges Thema aber auch über so etwas muss gesprochen werden...

Neben den zahlreichen muslimischen Bestattern in D, die sich um alles kümmern, gibt es auch noch eine Möglichkeit, bei der man sich an die tun. Botschaft hier in D wenden kann... Die versuchen aber natürlich erstmal die Angehörigen usw. ausfindig zu machen, die die Kosten der Überführung etc. übernehmen...
Ansonsten hat man ja hier auch in fast jeder größeren Stadt einen muslimischen Friedhof...

Wir haben zwar auch schon mal das Thema Sterben/Beerdigung angerissen aber das verlief eher in die lachhafte rollyes Richtung und am Ende sind wir zu keinem "richtigen" Ergebniss gekommen... Er meinte dann noch dazu, dass er jeden Tag an meinem Grab weinend und betend sitzen würde, bis er selbst aus der Welt scheidet... Da hab ich ihn gefragt, warum er sich doch so sicher ist, dass ich vor ihm sterben würde Big Grin da musste er auch lachen... Schließlich leben die Frauen ja statistisch gesehen länger als Männer...Tongue Aber irgendiwe fand ich seine Aussage romantisch als ich mir das bildlich vorstellte Big Grin hat was von Julia&Romeo...

Aber füher oder später sollte es auf den Tisch kommen, nicht letztendlich wegen dem letzten Willen...

[Bild: 0.png]
06.10.2013 23:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Licht
Gast

 
Beitrag: #3
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
(06.10.2013 23:31)Traumtänzerin schrieb:  Am Ende meinte er aber noch, dass er natürlich in Tunesien beerdigt werden möchte, bei seiner Familie...mh, und was bin ich/sind wir??!!

Werden Nicht-Deutsche automatisch in ihr Heimatland gebracht oder hat man überhaupt eine Wahl?

Liebe Traumtänzerin,
der Stellenwert der (Ursprungs-) Familie, insbesondere von Mutter und Vater in Tunesien viel viel höher als bei uns. Das ist überhaupt nichts was du irgendwie persönlich nehmen musst.
Genauso wie ein Deutscher oder seine Angehörigen sich überlegen können, auf welchen Friedhof sie beerdigt werden können, genauso gilt dieses Wahlrecht auch für Nicht-Deutsche. Warum denn auch nicht? danbebn ist dann natürlcih immer noch die Option "Heimatland" da, welche wohl immer noch oft gewählt wird.
07.10.2013 07:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RileyAnne Offline
ღღღ
*****

Beiträge: 1.425
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 6
Beitrag: #4
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
Ich hab mal ne ähnliche Frage gestellt;

http://www.info-tunesien.de/thread-7283.html

Vlt helfen dir diese Antworten noch weiter Smile

Man muß seine Fehler früh machen, damit man lange von ihnen lernen kann
07.10.2013 08:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Traumtänzerin Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 194
Registriert seit: Jul 2013
Bewertung 0
Beitrag: #5
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
@RileyAnne

Das ist tatsächlich das was ich gesucht hatte. Das mit der Suchfunktion muss ich wohl noch ein bisschen üben RolleyesWink

@Licht

Ich hatte das gar nicht persönlich genommen. War gestern nur ziemlich überrascht von seiner Reaktion. Ich konnte mir das ja vorher schon denken..
Ich würde ja gerne in der Nähe meines "Mannes" begraben sein, aber das geht dann natürlich nicht. Vielleicht können wir ja demnächst nochmal normal darüber sprechen^^ oder er ist einfach noch zu jung (unreif Wink)

Kein Mensch ist illegal.
07.10.2013 10:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasbah84 Offline
TunisianQueen
***

Beiträge: 164
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 0
Beitrag: #6
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
Ich denke das ist wieder von Mensch zu Mensch unterschiedlich.
Mein Papa wurde hier in DE beerdigt.

Aber ich denke auch, dass die meisten lieber in ihrer Heimat beerdigt werden möchten und dies absolut nichts mit dem Partner zutun hat.

…•1oo% MezOued *1oo% HariiSsa*1oo% Bledii*100% rOt&weiiß*1oo% mOn Hayet Tuniisie•…
07.10.2013 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.018
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 15
Beitrag: #7
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
Habe grad im alten Thread nochmal gelesen, hatte dort ja geantwortet, dabei fiel mir auf, dass eine Userin schrieb, dass er am liebsten halb Asche hier, halb dort in TN möchte.......ich glaube das geht nicht, also mit Urne in einem muslimischen Land.
Habe das Thema gerade betreff Ägypten mitbekommen bei Freunden und da ist es nicht möglich Jemanden in einer Urne ins Land zu bringen, nur körperliche Überführung.
Im Islam ist es ja nicht üblich zu verbrennen, also in Ägypten ist es definitiv verboten, denke mir das könnte für TN auch zutreffen.

LG
07.10.2013 22:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
julia_90 Offline
Neu

Beiträge: 14
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung 0
Beitrag: #8
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
ich kenne das so, das ein Muslim in seinem Land bzw in einem muslimischen Land beerdigt werden sollte. Er muss dann dort hingeflogen werden. Es gibt aber auch in Deutschland muslimische Gräber und das ist notfalls auch akzeptiert Smile

so kenn ichs zumindest...
08.10.2013 00:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bibi80 Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 42
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 0
Beitrag: #9
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
Mein Mann ist ja vor 3 Jahren verstorben. (kein Tunesier, aber Türke)
So wie Karima schon schrieb, Überführung per Urne wäre nicht gegangen, da aus religiösen Gründen keine Einäscherung vorgenommen wird.

Für meinen Mann und auch seine Familie wäre es ein absolutes NO GO gewesen, wenn er hier in Deutschland bestattet worden wäre. Dies habe ich akzeptiert um ihm seinen "letzten" Wunsch auch zu erfüllen.
Natürlich ist es schon komisch gewesen, als er dies geäussert hat & man fühlt sich im ersten Moment vor den Kopf gestossen.

So wurde nun sein "Lieblingsplatz" im Garten zu unserem Trauerort in Deutschland, was ich nun im Nachhinein auch sehr schön finde.
08.10.2013 07:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Orient2011 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 547
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 1
Beitrag: #10
RE: Was passiert, wenn ein Tunesier in Dt. stirbt?
Wir haben das Thema auch besprochen. Ähnliche Reaktionen, ...viel zu früh das man drüber redet, dann auch wieder diese tunesische Vogel Strauß Taktik, Kopf in den Sand und was man nicht sieht (wo man nicht drüber redet) existiert nicht.
Ich finde es sehr wichtig, dass man den Wunsch des Partners akzeptiert. Was aber z.B. für uns auch heißt, dass wir gewisse Vorkehrung treffen müssen, damit im Falle des Falles auch die finanziellen Mittel da sind. Man kann es keiner, nicht der TN und auch nicht dem D Teil der Familie zumuten, dass sie sich wegen diesem Wunsch total verschulden.
08.10.2013 10:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Was passiert mit dem Brot? Wolke 12 11.057 28.10.2009 21:27
Letzter Beitrag: sabrine
  Was sagt man einem, wenn der Vater gestorben ist Daggi 8 16.756 26.01.2009 06:36
Letzter Beitrag: Hajar

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste