Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe beim FZF-Antrag
Verfasser Nachricht
sweetie Offline
Neu

Beiträge: 14
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Beitrag: #1
Hilfe beim FZF-Antrag
Hallo, mein Mann hat am Donnerstag einen Termin bei der deutschen Botschaft um das FZF zu beantragen.
Beim Ausfüllen sind uns aber ein paar Sachen noch unklar, vielleicht weiß jemand von euch Rat.

Bei Punkt 20 (Zweck des Aufenthalts in der BRD ... bei Verwandten):
Muss er da meinen Namen eintragen? Wir sind ja nicht wirklich verwandt, wie direkte Familienangehörige, oder doch?

Bei Punkt 26 (Sind Sie aus der Bundesrepublik Deutschland
ausgewiesen oder abgeschoben oder ist ein Antrag auf
Aufenthaltserlaubnis abgelehnt [undefined=undefined]oder eine Einreise in die
Bundesrepublik Deutschland verweigert worden[/undefined] ?):
Er hatte im März ein Touristenvisum beantragt, das er nicht bekommen hat. Heißt das die Einreise wurde verweigert, und muss er das nur mit ja eintragen oder vielleicht besser mit Begründung?

Bei Punkt 27 b) (Besteht Krankenverischerungsschutz für die
Bundesrepublik Deutschland ?): Das geht doch noch nicht, da wir noch nicht wissen wann er einreist. Oder müssen wir schon jetzt eine Versicherung abschließen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe
20.10.2013 17:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #2
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
(20.10.2013 17:52)sweetie schrieb:  Hallo, mein Mann hat am Donnerstag einen Termin bei der deutschen Botschaft um das FZF zu beantragen.
Beim Ausfüllen sind uns aber ein paar Sachen noch unklar, vielleicht weiß jemand von euch Rat.

Bei Punkt 20 (Zweck des Aufenthalts in der BRD ... bei Verwandten):
Muss er da meinen Namen eintragen? Wir sind ja nicht wirklich verwandt, wie direkte Familienangehörige, oder doch?

Zweck des Aufenthalts: Zusammenleben mit der Ehefrau


(20.10.2013 17:52)sweetie schrieb:  Bei Punkt 26 (Sind Sie aus der Bundesrepublik Deutschland
ausgewiesen oder abgeschoben oder ist ein Antrag auf
Aufenthaltserlaubnis abgelehnt [undefined=undefined]oder eine Einreise in die
Bundesrepublik Deutschland verweigert worden[/undefined] ?):
Er hatte im März ein Touristenvisum beantragt, das er nicht bekommen hat. Heißt das die Einreise wurde verweigert, und muss er das nur mit ja eintragen oder vielleicht besser mit Begründung?

Ich würde das abgelehnte Touristenvisum mit eintragen. Der Vollständigkeit halber.


(20.10.2013 17:52)sweetie schrieb:  Bei Punkt 27 b) (Besteht Krankenverischerungsschutz für die
Bundesrepublik Deutschland ?): Das geht doch noch nicht, da wir noch nicht wissen wann er einreist. Oder müssen wir schon jetzt eine Versicherung abschließen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

Wenn Du eine eigene Krankenversicherung hast dann tragt Ihr ein: Familienversicherung über die Ehefrau.
Das bescheinigt Dir auch Deine Krankenkasse.

Ansonsten müßt Ihr eintragen, wie er nach Einreise versichert sein wird.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
20.10.2013 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sweetie Offline
Neu

Beiträge: 14
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Beitrag: #3
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
super, viele Dank für deine Hilfe.

Dann ruf ich lieber mal meinen Versicherungsmenschen an, ob das über mich geht. Bin privat versichert, da ich selbstständig bin.

Aber sonst kann ich ihn bestimmt bei deren gesetzlicher versichern lassen.

Muss er denn eigentlich das Formular au französisch oder deutsch ausfüllen? Manchmal ist das ja vorgegeben und dann wieder nicht.
20.10.2013 18:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chems86 Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 121
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 0
Beitrag: #4
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
Ich muss mal ganz blöd fragen... Was habt ihr für einen Antrag und wo habt ihr den her?

Unter den von dir genannten Punkten habe ich etwas ganz anderes...
20.10.2013 19:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #5
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
@sweetie, ein Antrag FZF bei der dt. Botschaft sollte schon in deutscher Sprache ausgefüllt sein.

Wir hatten damals auch einen Vordruck aus dem I-Net runtergeladen.
Wurde aber nicht akzeptiert.
Ihr könnt das maximal zum Üben nehmen. Der tatsächliche Antrag wird vor Ort ausgefüllt.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
20.10.2013 19:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sweetie Offline
Neu

Beiträge: 14
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Beitrag: #6
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
(20.10.2013 19:16)chems86 schrieb:  Ich muss mal ganz blöd fragen... Was habt ihr für einen Antrag und wo habt ihr den her?

Unter den von dir genannten Punkten habe ich etwas ganz anderes...

Das Formular hat mein Mann in der deutschen Botschaft bekommen, es ist das "Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis". Gibt es auch auf der Seite der deutschen Botschaft.
(20.10.2013 19:50)kati3366 schrieb:  @sweetie, ein Antrag FZF bei der dt. Botschaft sollte schon in deutscher Sprache ausgefüllt sein.

Wir hatten damals auch einen Vordruck aus dem I-Net runtergeladen.
Wurde aber nicht akzeptiert.
Ihr könnt das maximal zum Üben nehmen. Der tatsächliche Antrag wird vor Ort ausgefüllt.

hm, er hatte das Formular in der deutschen Botschaft bekommen, er muss es ja auch zweimal ausgefüllt abgeben.
Einige Stellen sind da halt in mehreren Sprachen zum Ausfüllen und an anderen Stellen muss man es selber eintragen.

Das ist das Formular: http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servl...haltDt.pdf
20.10.2013 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

chems86 Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 121
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung 0
Beitrag: #7
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
@Kati
Wann war denn das, als das aus dem Internet nicht akzeptiert wurde?
Auf der Seite der Botschaft steht doch, dass der Antrag kostenlos in der Botschaft erhältlich aber auch auf der Internetseite zum runterladen sind. Dann müssen sie die doch auch nehmen...
Und wie muss ich das verstehen, dass der Antrag vor Ort ausgefüllt wird?
Und eine Frage habe ich noch. Wink
Wenn der Antrag auf deutsch sein soll, warum gibt es ihn dann auch auf den anderen Sprachen?

Wir haben dieses Formular, allerdings auf Französisch.

http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servl...antrag.pdf
20.10.2013 20:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sweetie Offline
Neu

Beiträge: 14
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Beitrag: #8
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
(20.10.2013 20:48)chems86 schrieb:  @Kati
Wann war denn das, als das aus dem Internet nicht akzeptiert wurde?
Auf der Seite der Botschaft steht doch, dass der Antrag kostenlos in der Botschaft erhältlich aber auch auf der Internetseite zum runterladen sind. Dann müssen sie die doch auch nehmen...
Und wie muss ich das verstehen, dass der Antrag vor Ort ausgefüllt wird?
Und eine Frage habe ich noch. Wink
Wenn der Antrag auf deutsch sein soll, warum gibt es ihn dann auch auf den anderen Sprachen?

Wir haben dieses Formular, allerdings auf Französisch.

http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servl...antrag.pdf

So wie deins sah das Visum aus, das mein Mann für seinen Besuch, also Tourismus-Visum, eingereicht hatte.
Das was ich angehängt habe hat er auf Nachfrage in der Botschaft erhalten. Wobei das ja auch ein sehr allgemeines ist.

Und das mit den Sprachen find ich auch merkwürdig. Ich fülle ja auch kein Formular auf z.B. italienisch aus, wenn ich dann gar nicht weiß was ich wirklich da schreibe. Ja klar, ich helfe meinem Mann dabei, aber letztendlich ist er dann alleine in der Botschaft.
20.10.2013 21:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #9
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
War bei uns 2010. Wir hatten das Formular aus dem I-net ausgedruckt und ausgefüllt.
Es mußte dann aber direkt in der Botschaft das Originalformular ausgefüllt werden.
Die Mitarbeiterin hat dabei geholfen und übersetzt weil er ja nur A1 hatte.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
21.10.2013 06:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rania Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 418
Registriert seit: Jul 2012
Bewertung 0
Beitrag: #10
RE: Hilfe beim FZF-Antrag
Wir hatten das Formular auch aus dem Internet und mein Verlobter hat es vorausgefüllt zum Termin mitgenommen und das haben sie auch akzeptiert.
Das war Dezember 2010.
Kommt wahrscheinlich immer drauf an, bei wem man landet.
21.10.2013 07:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste