Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Urlaub nach der Revolution
Verfasser Nachricht
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.971
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #21
RE: Urlaub nach der Revolution
Tongue liebe Anny, wenn Du schon meinen Text zitierst, dann solltest Du ihn auch lesen.

Ich habe klar geschrieben, daß ich es mir NICHT vorstellen kann. Und auch eine Erklärung dafür gegeben.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
29.10.2013 21:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #22
RE: Urlaub nach der Revolution
Lese auch gerade mit Spannung euren Dialog und schwelge in Erinnerungen.
Wie schon geschrieben sind Alltag und Urlaub Welten voneinander entfernt, egal wie gut man glaubt Land und Leute zu kennen, man merkt es erst, dass man es eigentlich nicht tut wenn man dort im Alltag ankommt.

Und auch weit weg von der Familie gibt es genug Leute die nichts anderes zu tun haben als zu beobachten und kontrollieren.

Ich habe als ich damals traurig zurück ging auch gedacht, dass ich später mal zurück komme in meine 2. Heimat, desto mehr Zeit verging, unabhängig von der Revolution, desto mehr wusste ich immer sicherer nach weiteren Besuchen, dass ich es nicht mehr möchte.
Ich habe dann wieder den Unterschied gemerkt zwischen dem was eben mal Alltag war und dem dann wieder nur Urlaub und hätte nicht mehr tauschen mögen.

Meine beiden deutschen Freundinnen dort aus meiner Zeit sind nach 10 und 12 Jahren wieder in D zurück jetzt und bereuen diese Entscheidung nicht.Gerade wenn man älter wird und mehr Ärzte und Medikamente und Behandlungen braucht ist es dort mit hier nicht zu vergleichen bei allen guten Ansätzen.

Auch ich bin fast 20 jahre alleine gereist als Frau, habe dort alleine gelebt und gearbeitet bevor ich im Alltag meinen Exmann kennenlernte und auch nach der Trennung bin ich weiterhin alleine gereist, auch alleine zur Familie nach Jendouba.
Belästigt wurde ich selten mal am Strand, unangenehm nur 2,3mal, ansonsten in Hammamet wussten sie bald, dass ich nicht anspringe darauf, klar Vorteil wenn man die Sprachen kann, aber auch die Haltung und wie man auftritt machen deutlich, dass man in Ruhe gelassen werden möchte und das ging bestens.
Bei Fahrten im Land wird man eh nicht belästigt,hab ich jedenfalls nie erlebt.
Einzig in der Hotelgegend als ich im Restaurant arbeitete da gab es 1-2 junge Typen die meinten ich wäre doch auch nur ne europäische Schl....., denen machten dann meine Kollegen schnell klar, dass dem nicht so war.

Das Leben dort war eine tolle Zeit, hab ich glaub ich schon zig mal geschrieben, möchte keinen Tag davon missen, aber ich habe doch Einiges auf Dauer vermisst, das enge,ständige Miteinander und Einmischen, das Fehlen von Privatsphäre, dieses Gerede und das Lügen und Geschichten erfinden ging mir immer mehr auf den Keks und dass man in der Freizeit nicht so viel machen kann.
Klar ist es toll immer am Strand sein zu können, im Cafe mit Freundinnen oder im Garten bei ihnen, mal bummeln übern Markt oder eben lesen zuhause, aber dauerhaft ist mir das zu wenig.
Internet gab es damals noch nicht so, ein paar wenige Internetcafes, aber dort war oft die Verbindung gestört.
Mir fehlte die Auswahl an Büchern, Einkaufsmöglichkeiten, Kultur, Sport.
Anfangs fand ich es herrlich ohne TV und Internet, ab und zu mal eine deutsche Zeitung, aber irgendwann kam ich mir schon vom Rest der Welt abgeschnitten vor.
Heute mag es etwas anders sein durch Internet und Handy, ich hab mich ohne Telefon schon manchmal alleine gefühlt.
Aber die Mentalität der TN hat sich ja nicht geändert.
In Tunis mag es etwas anders sein und wenn man genug Geld hat, aber sonst weiß ich heute zu schätzen was ich hier habe und möchte nicht mehr weg.
Wenn ich nicht mehr arbeite vielleicht in den Süden Frankreichs, aber eben Europa und noch muss ich paar Jahre obwohl ich nichts dagegen hätte wenn es anders wäre.

LG
29.10.2013 22:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anny25
Gast

 
Beitrag: #23
RE: Urlaub nach der Revolution
(29.10.2013 21:22)kati3366 schrieb:  Tongue liebe Anny, wenn Du schon meinen Text zitierst, dann solltest Du ihn auch lesen.

Ich habe klar geschrieben, daß ich es mir NICHT vorstellen kann. Und auch eine Erklärung dafür gegeben.

Also manchmal bin ich echt bekloppt....Wer Lesen ist, ist klar im Vorteil redface danke für den Hinweis Kati!
30.10.2013 15:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.971
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #24
RE: Urlaub nach der Revolution
(30.10.2013 15:16)Anny25 schrieb:  
(29.10.2013 21:22)kati3366 schrieb:  Tongue liebe Anny, wenn Du schon meinen Text zitierst, dann solltest Du ihn auch lesen.

Ich habe klar geschrieben, daß ich es mir NICHT vorstellen kann. Und auch eine Erklärung dafür gegeben.

Also manchmal bin ich echt bekloppt....Wer Lesen ist, ist klar im Vorteil redface danke für den Hinweis Kati!

Tongue kein Problem. Und Lesen kannst Du sicher, hast es wohl nur "über"lesen.
Aber ich konnte es SO natürlich auch nicht stehen lassen Cool.

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
30.10.2013 16:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Karine Offline
:-)
****

Beiträge: 809
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 0
Beitrag: #25
RE: Urlaub nach der Revolution
(29.10.2013 16:12)kati3366 schrieb:  
(29.10.2013 14:20)PetraMaria schrieb:  Hallo Kati,

erst einmal einen wunderschönen guten Tag. Kannst Du mir bitte mal sagen warum ich mich hier nicht mehr abmelden kann, stehe seit gestern auf dauergrün. Mail an Admin auch schon gestartet.

Big Grin jetzt bist Du "grau" und nicht mehr "dauergrün".
Hat also anscheinend geklappt.

Schade, hat sie noch einen anderen Knopf gedrückt, oder warum ist PetraMaria jetzt nur noch Gast?

Das Leben ist eine Prise von allem, nur nicht von Eintönigkeit!
30.10.2013 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #26
RE: Urlaub nach der Revolution
Das habe ich mich auch gerade etwas überrascht gefragt denn ich freute mich schon wieder von ihr zu lesen, hoffe nur ein Missverständnis bzw. Versehen Sad

VG
30.10.2013 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tuni
Gast

 
Beitrag: #27
RE: Urlaub nach der Revolution
Aus aktuellem Anlass mal eine Frage in die Runde:
Würden diejenigen, die in Tunesien leben, im Moment anderen anraten ins Land zu kommen, um Urlaub zu machen?
31.10.2013 12:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Prinz Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 33
Registriert seit: May 2013
Bewertung 0
Beitrag: #28
RE: Urlaub nach der Revolution
Hallo, ich lebe in D und bin täglich in Kontakt mit meine Familie in Tunesien, ich mach mir keine sorgen und habe es vor in paar wochen dort hin zu fliegen
31.10.2013 12:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tuni
Gast

 
Beitrag: #29
RE: Urlaub nach der Revolution
(31.10.2013 12:52)Prinz schrieb:  Hallo, ich lebe in D und bin täglich in Kontakt mit meine Familie in Tunesien, ich mach mir keine sorgen und habe es vor in paar wochen dort hin zu fliegen

Big Grin
Wir wollten schlau sein, hatten erst für März nächsten Jahres gebucht.
Dann dachten wir uns, hmm, wer weiss was nach den Wahlen da unten los ist. Also umgebucht auf Ende November, einen Tag nach der Umbuchung dann der "Zwischenfall" in Sousse..
Auch unsere Family meint, dass es relativ ruhig ist, da ja genügend Polizei unterwegs ist. Mal sehen..
01.11.2013 12:47
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cookie90x Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 132
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung 0
Beitrag: #30
RE: Urlaub nach der Revolution
Also ich Fliege morgen zu meinem Mann... Lt. ihm ist es relativ ruhig auch an dem "Ort des geschehens" (Wohnt nicht all zu weit entfernt). Es seien eben verstärkte kontrollen und weniger Touristen auf der Straße.
01.11.2013 13:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste