Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Armut in Tunesien
Verfasser Nachricht
SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #111
RE: Armut in Tunesien
Off-Shore sind von der Umsatzsteuer befreit und zahlen nur 10 statt 30% Körperschaftssteuer
11.02.2015 23:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
info-tunesien Mentor
*****

Beiträge: 5.587
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #112
RE: Armut in Tunesien
Ab Freitag, den 17. April 2015 beginnt die Auszahlung der Sonderleistung für bedürftige Familien. Die Zahlung wurde von 130 Dinar auf 150 Dinar erhöht. Etwa 230.000 Familien profitieren von dieser Zahlung, die Zahl dürfte bis Ende des Jahres auf 250.000 ansteigen. Dies wurde durch den Minister für Soziales, Ahmed Ammar Younbai, im Rahmen einer Pressekonferenz verkündet.
-.africanmanager.
14.04.2015 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #113
RE: Armut in Tunesien
Weiss jemand jemand wie oft diese Familien diese Zahlungen bekommen? Finde ich gut und sehr wichtige eben weil es so viele bitterarme Menschen gibt
15.04.2015 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frank Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 40
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung 0
Beitrag: #114
RE: Armut in Tunesien
Mein Eindruck: Im Landesinnern, zB. in der Stadt Kairouan, sieht man vom Autobus aus schon manchmal ziemlich krasse Armut. Das extremste: eine Behelfshütte am Strassenrand, die nur aus Wolldecken und einer alten Kühlschranktür bestand! Daneben weitere Wellblechhütten. Die angrenzenden Häuser waren zwar aus Stein, sahen aber nicht viel besser aus.

Was mir trotzdem imponiert: Auch bei meiner zweiten Tunesienreise bin ich kein einziges Mal von einem Kind um Geld angebettelt worden. Und ich war viel auch im Landesinnern unterwegs (siehe meine Fotos).

Das ist in der Türkei völlig anders. Da kann man sich vielerorts vor bettelnden Kindern kaum retten.

Viele Grüsse

Tunesien Sommer 2015:
https://www.flickr.com/photos/61581957@N...5322169213
https://www.flickr.com/photos/61581957@N...7651537555
15.04.2015 22:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

nasraui
Gast

 
Beitrag: #115
RE: Armut in Tunesien
@Frank, dafür wirst du in Tunis an fast jeder roten Ampel angebettelt.
15.04.2015 22:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frank Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 40
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung 0
Beitrag: #116
Question RE: Armut in Tunesien
Ich habe an den Ampeln keine Kinder gesehen.
War aber auch nur drei Tage da, mit der "Elektrischen" unterwegs - wenn ich in die Züge reinpassteRolleyes - und längst nicht überall.
Grüsse

Tunesien Sommer 2015:
https://www.flickr.com/photos/61581957@N...5322169213
https://www.flickr.com/photos/61581957@N...7651537555
16.04.2015 20:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.406
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #117
RE: Armut in Tunesien
In Hammamet gibt es mehrer organisierte Gruppen, die Kinder betteln lassen. Das ist wirklich schlimm und traurig anzusehen.
16.04.2015 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #118
RE: Armut in Tunesien
Das sind zwei oder drei Familien, kenne ich auch sehr genau. Die eine hab ich mal mit einem Besen (lool gut dass der Hexenbesen nicht weit ist) bei uns von der Haustür vetreiben müssen. Die waren so krass drauf haben geklingelt und doch rotzenfrech gemeint sie wollen rein gelassen werden sie wollen zu der dt. Familie.

Die anderen schicken die Kinder mit den Jasminsträuschen durch die Gegend und es gibt Prügel wenn Mutti die vorne an der Medina in der Sonne sitzt nicht schnell genug ihr Sandwich bekommt.

Oder am Canari der Blinde, dort hält 2x am Tag ein dickes Auto und kassiert die "Einnahmen" ab.


Ist schlimm, hat aber meiner Meinung eher was mit Kriminalität als (nur) mir Armut zu tun.
17.04.2015 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nasraui
Gast

 
Beitrag: #119
RE: Armut in Tunesien
Hi SaCo, ja sowas ähnliches habe ich auch in Tunis gehört. Die Alten (männlich als auch weiblich) in zerlumpten Klamotten, ebenso die Kinder, werden von kriminellen Banden auf die Straße geschickt. Mir tun zwar die Leute leid, aber wenn ich mir vor Augen führe, dass irgendein Mafioso denen das Geld wieder abnimmt, wird mir schlecht. Wir machen es anders und unterstützen einige Freunde, die wir schon sehr lange kennen, mit Mitteln zur Selbshilfe.
17.04.2015 12:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
info-tunesien Mentor
*****

Beiträge: 5.587
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #120
RE: Armut in Tunesien
Zero Prix - 0-Dinar-Shops für arme Tunesier

Am 15. April hat sich die im Dezember von Hamed Soyah und Sofiene Boussetta gegründete gemeinnützige Oganisation "ifm Foundation" im Stadttheater von Tunis vorgestellt. Diese will in den nächsten Monaten 0-Dinar-Shops, "Zero Prix" (Null Preis), in ganz Tunesien eröffnen, der erste bereits in den nächsten Wochen in Tunis.
Nach dem Vorbild der Armentafeln in Europa bzw. Deutschland sollen Bedürftige kostenlos Grundnahrungsmittel erh.
17.04.2015 16:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste