Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Individual-Reisende: Vorsicht vor abzockenden Polizisten!
Verfasser Nachricht
Schnuffl Offline
Neu

Beiträge: 9
Registriert seit: Mar 2014
Bewertung 0
Beitrag: #1
Individual-Reisende: Vorsicht vor abzockenden Polizisten!
Komme gerade aus 3 Wochen Individual-Urlaub in Tunesien mit eigenem Auto zurück und möchte alle, die so reisen möchten, vor korrupten Polizisten - hauptsächlich in Tunis - warnen!
Das läuft so: Man fährt wie alle anderen auch fließend im Stadtverkehr mit und die Ampel schaltet gerade um. Kurz darauf wird man von einem freundlichen Polizisten angehalten, der die Ausweise haben möchte und erläutert, dass die Ampel, über die man gerade gefahren ist, rot war. Das ist ein schlimmes Vergehen (deswegen fahren ja auch 90 % aller Tunesier bei rot über die Ampel) und wird mit einer Anzeige und einer Strafe in Höhe von 380 TDN geahndet. Er wäre aber auch bereit, das anders zu regeln. Und hält sein kleines Büchlein auf, in das man dann bitte Geld, und zwar am besten Euro legen soll.
Anderer beliebter Trick: Radarkontrolle, man ist zu schnell gefahren, das ist ein schlimmes Vergehen usw...
1. Behauptet stur und fest, dass die Ampel definitiv NICHT rot war oder ihr NICHT zu schnell gefahren seid oder genauso wie alle anderen, die er gerade nicht aufhält (klar, haben ja auch kein ausländisches Kennzeichen).
2. Macht ihm klar, ihr werdet gar nichts zahlen.
3. Wenn er nicht aufgibt, verlangt, seinen Chef zu sprechen, und zwar sofort.
Auf gar keinen Fall dürft ihr diesen korrupten Polizisten Geld geben, das bestärkt sie nur, dass der nächste Tourist auch abgezockt werden kann!

Grüße,
Schnuffl
01.03.2014 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
abundzu Offline
say yay!
*****

Beiträge: 1.323
Registriert seit: Aug 2012
Bewertung 9
Beitrag: #2
RE: Individual-Reisende: Vorsicht vor abzockenden Polizisten!
Sehr gute und vor allem wichtige Information.
Als Tunesier ist mir genau dieser Vorfall vor über einem Jahr auch passiert (Kfz-Kennzeichen hat mich verraten).
Gleiche Stadt, gleiche Taktik.
Den genauen Ablauf habe ich damals im Forum geschrieben und bin deshalb froh, dass dieses Thema nochmals aufgegriffen und davor gewarnt wird. Wink
01.03.2014 19:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Für Inidividual-Reisende ist Tunesien definitiv zur Zeit NICHT empfehlenswert! Schnuffl 35 27.188 28.04.2014 18:00
Letzter Beitrag: Nadja
Question Vorsicht bei EC-Kartennutzung kati3366 20 13.403 01.09.2013 15:35
Letzter Beitrag: kati3366

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste