Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Überraschung zum Fastenende
Verfasser Nachricht
Anny25
Gast

 
Beitrag: #1
Überraschung zum Fastenende
Was macht ihr für Montag/Dienstag Besonderes?
Habt ihr eine Koch- oder Backidee, eine tolle Überraschung?
Gerne würde ich etwas machen, weiß aber nicht so recht, was und wie.

Grüße
Anny
26.07.2014 12:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alina19 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 772
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 1
Beitrag: #2
RE: Überraschung zum Fastenende
Ich habe da ganz viele Ideen, wenn du ein Rezept haben willst,
frag nur Wink
26.07.2014 12:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Umm Meryam Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 549
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 1
Beitrag: #3
RE: Überraschung zum Fastenende
Das habe ich vorhin auch ueberlegt.Alina magst du ein oder zwei Ideen hier aufzaehlen?

Humor und Geduld sind zwei Kamele mit denen du durch jede Wüste kommst.
26.07.2014 14:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alina19 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 772
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 1
Beitrag: #4
RE: Überraschung zum Fastenende
Schneewittchen Quark-Torte


Für den Teig:
150 g Margarine
150 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
3 Ei(er)
200 g Mehl
1/2 Pkt. Backpulver
125 ml Milch
2 EL Nutella
1 Glas Sauerkirschen
Für den Belag:
250 g Quark
200 g Sahne
1 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Sahnesteif
2 EL Zucker
1 Pkt. Tortenguss, rot
250 ml Saft (Kirschsaft, am besten von den Kirschen im Glas auffangen)

Für den Teig aus Margarine, Zucker, Vanille-Zucker und Eiern eine Schaummasse rühren. Milch dazugeben. Backpulver und Mehl vermischen und ebenfalls unterrühren. Eine Springform (26cm Durchmesser) ausfetten und die Hälfte des Teiges hineingeben. Unter die andere Hälfte das Nutella rühren und auf den hellen Teig geben. Die Sauerkirschen abtropfen und auf dem Teig verteilen. Saft auffangen!
30 min. im vorgeheizten Ofen auf 200° / Gas Stufe 4 backen. Erkalten lassen.
Sahne mit Vanille-Zucker und Sahnesteif steif schlagen, Quark und Zucker zugeben. Auf den erkalteten Boden streichen.
Tortenguss mit Kirschsaft nach Packungsanweisung zubereiten, falls erforderlich noch Zucker hinzufügen.
Den Tortenguss auf die Quarkmasse geben, erkalten lassen.


Couscous-Granatapfel-Torte

Zutaten:

125 g Butter
150 g gemahlene Haselnüsse
125 g Löffelbiskuit
300 g weiße Schokolade
600 g Creme fraiche
1 Granatapfel
50-60 g Couscous
Butter schmelzen und mit den Haselnüssen und fein zerstoßenen Löffelbiskuit vermischen.
Tortenring auf eine Platte setzen und den Teig darin verteilen und festdrücken. Zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.
Couscous nach Packungsbeilage zubereiten und nach Möglichkeit nicht ganz weich kochen. Locker unter die Creme heben.

250 g Schokolade in kleine Stückchen brechen und im Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen und mit der Creme fraiche verrühren.
Creme auf dem Boden verteilen und glatt streichen.
Granatapfelkerne aus der Frucht lösen und abtropfen lassen. eventuell mit Küchenpapier trocken tupfen.
Restliche Schokolade raspeln und auf den Kernen verteilen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
.
Aprikosenwölkchen
250 g Aprikose(n), getrocknete
200 g Mehl (Weizenmehl, Type 405)
100 g Mandel(n), gemahlen
2 TL Backpulver
80 g Zucker
4 EL Vanillezucker
2 Ei(er)
150 g Butter, weich
evtl. Puderzucker, Dekorschnee
Zuerst die Trockenaprikosen klein hacken oder schneiden. Danach die trockenen Zutaten vermischen.
Das Backblech vorbereiten - also einfetten oder mit einer Backmatte oder Backpapier auslegen. Eier und Butter (oder auch Margarine oder Flüssigmargarine) ebenfalls verrühren - und dann unterheben. Es entsteht ein recht weicher Teig. Nun mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das Blech setzen. Bei etwa 180°C die Kekse nun etwa 11-13 min backen. Nach Wunsch sofort (also noch heiß!) mit Puderzucker oder so bestäuben - und dann abkühlen lassen.

Diese Kekse sind wirklich blitzschnell gebacken. Innerhalb einer Stunde hatte ich alles fertig - sogar schon abgekühlt und eingetütet.
Man braucht nicht einmal ein Rührgerät oder so dafür - eine Gabel reicht auch (besonders, wenn man richtig weiche Butter oder diese Flüssigmargarine dafür nimmt).

Ich hab die Häufchen nicht so klein wie Haselnüsse - aber auch nicht so groß wie Walnüsse gemacht. So sind es bei mir 65 Stück geworden - also knapp drei Bleche voll. Andere hatten auch schon 75 Kekse - oder auch nur 2 Bleche voll. Hängt sicher davon ab, wie groß die Häufchen sind. Sie laufen übrigens nicht sehr breit - nur ein ganz klein wenig.

Baklava
150 g Haselnüsse und/oder Walnüsse, gehackt
100 g Mandel(n), gemahlene geschälte
75 g Pistazien, gehackt
200 g Zucker
1/4 TL Zimt
250 g Butter
450 g Teigblätter (Filoteig), aus dem türkischen Geschäft
125 ml Honig
150 ml Wasser
1/2 Zitrone(n)

Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse und 50 g Pistazien mit 4 EL Zucker und dem Zimt mischen.

Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eine ofenfeste Backform mit Butter einfetten und den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.

Alle Teigblätter aufeinander legen, dann die ofenfeste Backform umgedreht auf die Teigblätter legen und mit einem scharfen Messer einmal um die Form schneiden.

Die ausgeschnittenen Teigblätter mit Butter einpinseln und nacheinander in die Form legen. In der Regel hat man um die 20 Teigblätter in einer Packung. Nach ca. 5 Teigblättern (ist variierbar) 1/3 der Nussmischung darauf verteilen. Wieder 5 Teigblätter auflegen, dann Nussmischung und dies nochmal wiederholen. Die restlichen Teigblätter darauf legen. Mit einem scharfen Messer zu einem Rautenmuster oder zu Rechtecken schneiden. Mit der restlichen Butter bestreichen und in ca. 25 Minuten (beobachten!) goldbraun backen.

Während der Backzeit 150 ml Wasser mit dem Honig und dem restlichen Zucker in ca. 10 Minuten zu einem Sirup kochen. Danach einen Spritzer Zitronensaft (aber nicht zu viel) einrühren und abkühlen lassen.

Das Baklava aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Minuten stehen lassen und dann mit dem Sirup übergießen. Die restlichen Pistazien darüber streuen und weiter abkühlen lassen.
26.07.2014 16:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Umm Meryam Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 549
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung 1
Beitrag: #5
RE: Überraschung zum Fastenende
Dankeschön für die schnelle Antwort Smile
Was machst du denn,wenn du das verraten möchtest Wink Qi

Humor und Geduld sind zwei Kamele mit denen du durch jede Wüste kommst.
26.07.2014 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste