Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jubiläums-Eindrücke :)
Verfasser Nachricht
Anny25
Gast

 
Beitrag: #1
Jubiläums-Eindrücke :)
Hallo zusammen,

gerade frisch von einer Woche Djerba zurück und um etwas "herbstliche Kälte" zu vertreiben, mag ich gerne ein paar Eindrücke meiner nun schon 10ten Reise nach Tunesien seit 2010 schildern.
Es hat mich mal wieder auf die schöne Sonneninsel Djerba gezogen.
Kaum aus dem Flieger ausgestiegen, warteten 27 Grad, blauer Himmel und die typisch braun-sandige Landschaft.
Der Flug war vor allem durch Rentner, Gruppenreisende und einzelne Familien geprägt, die natürlich alle gespannt auf ihre Hotels waren, während ich und mein Mann vor Ort eine Wohnung gemietet hatten.
Für 180 Euro eine Woche auch noch recht teuer für Ende Oktober Sad aber immer noch billiger als ein Hotel für 8 Tage und zwei Personen.

Während der 8 Tage genoss ich den Strand, der fast menschenleer schien, das Schwimmen im warmen Wasser, diverse Cafés, Shopping-Möglichkeiten, Spaziergänge, Autotouren rund um die Insel mit Stop an einsamen Küsten und natürlich das Nachtleben zwischen Bars und Discos.
Wer kennt die Etablissements nicht? Salsa, die Riesen-Disco Cyclone, Mallorca (hier fand übrigens eine Striptease-Show statt, für die sogar Flyer mit lazessiven, breitbeinig posierenden Frauen drauf, verteilt wurden) Mein Mann war GESCHOCKT, dass es nun so etwas auch in Tunesien gibt.

Man konnte auch (leider) immer wieder sehr viele (55+) Frauen beobachten, die den kaum 30 Jährigen Mann an der Hand hatten. Eigentlich- wenn ich so überlege- habe ich kaum ein altersgleiches Paar wahrgenommen.
Besonders auffallend war für mich eine weißhaarige Großmutter, die mindestens 70 Jahre alt schien und täglich mit ihrem U30 Schatz in unserem Standard Café "Majless" saß und Händchen hielt und Französisch erzählte.
Es gibt eben nichts, was es nicht gibt.

Auffällig waren die vielen Strandreiter und Kutschenführer, die leider ziemlich oft unbesetzte Pferde und Kutschen mit sich führten, weil die Insel Ende Oktober eben doch touristenleer ist.

Und was muss ich leider auch feststellen?
Das Tunesien mit den Jahren etwas Glanz und Urlaubsromantik für mich verloren hat.
Ich fand alles ein bisschen zu dreckig und zu stinkig (kennt ihr auch diesen permanenten Müllgeruch aus der Luft?), die Kellner und Verkäufer waren mir manchmal zu faul und zu unfreundlich, die Straßen zu sandig-schlaglochlastig...die ewig vollen Männer-Cafés mit Jungs, die von einem besseren Leben träumen und an ihren Handys rumspielen...
irgendwie hat mich alles so kalt gelassen- manchmal sogar abgestoßen.
Vielleicht brauche ich einfach eine Tunesien-Pause.

Viele Grüße
Anny
04.11.2014 09:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karine Offline
:-)
****

Beiträge: 809
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 0
Beitrag: #2
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
(04.11.2014 09:26)Anny25 schrieb:  Vielleicht brauche ich einfach eine Tunesien-Pause.

Nee Anny, nicht Tunesien-Pause, vielleicht einfach mal einen Ortswechsel. In einem Neuvorstellungs-Thread habe ich auf ein besonderes Buch verwiesen, mit dem wir immer unsere Alternativ-Reisen durch Tunesien machen.

Du hast doch Deinen Tunsie an der Seite Cool mit ihm zusammen und mit diesem Buch neue Landstriche in Tunesien zu entdecken ist doch ein Leichtes.

LG Karine

Das Leben ist eine Prise von allem, nur nicht von Eintönigkeit!
04.11.2014 16:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
happytunisia
Gast

 
Beitrag: #3
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
Hallo Anny,

mir ging es fast genauso wie dir.....

Nach einiger Pause war ich vor kurzem wieder in Tunesien.

Vielleicht bin ich mittlerweile müde von dem fast immer gleichem Schema was dort abläuft. Es ist immer ein Angestellter, eine Touristin und Drama Drama Drama.

Und außerhalb des Hotels finde ich Tunesier wahnsinnig aufdringlich und sogar aggressiv. Am Anfang sehr nett und freundlich aber wehe man lehnt das Angebot (Ware, Ausflug) ab, wird man auf tunesisch beleidigt.

Bei allem dreht es sich nur noch um Geld Geld Geld. Sei es ein total überteuerter Ausflug oder die Angestellten die es erwarten und mit Absicht einen schlechten Service erbringen bis man etwas gibt.

Ich habe mich dieses mal wirklich unwohl gefühlt und werde in nächster Zeit nicht mehr nach Tunesien fliegen.
05.11.2014 23:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anny25
Gast

 
Beitrag: #4
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
(05.11.2014 23:12)happytunisia schrieb:  Vielleicht bin ich mittlerweile müde von dem fast immer gleichem Schema was dort abläuft. Es ist immer ein Angestellter, eine Touristin und Drama Drama Drama.
(....)
Und außerhalb des Hotels finde ich Tunesier wahnsinnig aufdringlich und sogar aggressiv. Am Anfang sehr nett und freundlich aber wehe man lehnt das Angebot (Ware, Ausflug) ab, wird man auf tunesisch beleidigt.

Bei allem dreht es sich nur noch um Geld Geld Geld. (....)

Das kann ich so bestätigen- ich bin auch irgendwie "müde" geworden.
Von Service braucht man in Tunesien ohne das Kleingeld wirklich nicht zu sprechen.
Im Restaurant wird das Geschirr nicht abgeräumt, am leeren Nebentisch türmt es sich, während der Kellner an der Bar ein Schwätzchen mit dem Barmann hält und genüsslich eine raucht.
Tische werden dreckig gelassen. Auf dem Boden liegt der Schmodder vom Vorgänger...
Auf den Straßen- dieses laute, stressige Getummel...die vielen Motorbikes, auf denen Eltern ihre kleinen Kids wackelig auf dem Schoß transportieren.
Ich kanns nicht mehr sehen Sad
Ich habe diesmal ungelogen 10-12 Jährige Jungs auf Motorbikes- und Rollern fahren sehen!
Dann überall dieser Schmutz, der achtlos weggeworfene Müll, die leeren Flaschen und Dosen an den schönsten Paradiesstellen.
Ja, man kann es nicht mit Europa vergleichen, die Infrastruktur, die Umwelterziehung....doch manchmal fehlt mir bei der islamischen "Wichtigkeit" die Wertschätzung für die Schöpfung!
Auch diese "Ungeplantheit" von wegen: Wir rufen xy an und fahren dorthin, um dann festzustellen, das xy gerade woanders ist und den Termin verschoben hat und alles ist wieder gekippt.
Früher fand ich das dort lustig und spontan- heute finde ich alles zu unverbindlich und anstrengend.
Ich mache eben gerne einen Plan für den Tag.

Naja Smile das Schöne ist, dass es meinem Mann genauso geht.
Er ist irgendwie "eingedeutscht".

Viele Grüße
Anny
07.11.2014 09:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nasraui
Gast

 
Beitrag: #5
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
Kann dich gut verstehen anny. Uns geht es genauso. Nur müssen wir wegen Jobs dort leben. Ich allerdings und Gott sei dank, mit Unterbrechungen.
07.11.2014 09:34
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ulla Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 196
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 0
Beitrag: #6
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
da muss ich Anny voll und ganz Recht geben. Man muss wohl einen für sich persönlich trifftigen Grund haben um dort leben zu können und um über all diese Dinge hinwegsehen zu können.
07.11.2014 12:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.018
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 15
Beitrag: #7
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
Wenn ich das so lese dann sollte ich es vielleicht lieber lassen nach einer längeren Pause wieder hinzufliegen und lieber meine Erinnerungen und mein Bild so behalten wie ich es habe von 1993 - 2008, schade, die Sehnsucht zieht mich immer noch, aber wenn man dann so enttäuscht wird dann zerstört es ja viel.........hm......

VG
11.11.2014 21:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #8
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
Also ich sehe auch den 'Schmutz und auch die "Eigenarten" der Tunesiern, und was mir immer schwerer fällt ist mit dem Gauben hier zu leben. Bekomme eine immer grössere Abneigung gegen den Islam bzw. wie er gelebt wird.

Davon abgesehen lebe ich aber immer noch sehr gerne hier und bereue es auch nicht.
11.11.2014 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
happytunisia
Gast

 
Beitrag: #9
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
Genau SaCo

Das hatte ich noch vergessen zu schreiben.

Der "Glaube" bzw die "Religion" wird meist gebogen wie es gerade genehm ist.

Ich kenne viele Moslems aus anderen Staaten und da wird es konsequenter gemacht oder besser gesagt nicht mit den Landes typischen Traditionen vermischt.

@karima66

Da hast du gar keine schlechte Idee. Vielleicht wird es irgendwann wieder besser. Im Moment ist es wirklich enttäuschend.....
12.11.2014 00:11
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.406
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #10
RE: Jubiläums-Eindrücke :)
Ich finde aber es gibt einen großen Unterschied zwischen den typischen Touristengebieten wie Djerba und Hammamet und den Rest des Landes oder nicht? Diesen ganzen Bezzies würde ich im Urlaub auch nicht gern über den Weg laufen. Und oh weh wenn mich einer von den Hotelangestellten auch nur angucken würde :-O
Ich sah in meinen Urlaub eigentlich nie Touristinnen und wir hatten immer unsere Ruhe. Und ich finde Tunesien immer noch sehr schön.
Und Saco, den Islam erlebst du auch nicht in Hammamet am Strand, sondern in einer Moschee, wie zum Bsp. Sidi Bousaid. - Meine Lieblingsmoschee...
Wie die Tunesier den Islam ausleben würde mich dabei weniger Interessieren. Du hast ein Buch, in dem alles drin steht.

@Anny25:

ich war gerade echt überrascht, als du geschrieben hattest, dass du mit deinem Mann in Tunesien in Discotheken gehst?
12.11.2014 18:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste