Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Militär in Tunesien
Verfasser Nachricht
alice2105 Offline
Neu

Beiträge: 4
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Beitrag: #1
Militär in Tunesien
Hallo Zusammen,

Ich wende mich hier an euch weil ich irgendwie nicht mehr weiter weiß!
Ich habe im Sommer einen Tunesier kennen gelernt! War jetzt im November auch bei ihm und wir hatten eine schöne zeit
Wir verstehen uns wirklich super und wir wollen sehen was daraus wird...doch nun mein Problem!
Er hat am Dienstag keinerlei Nachrichten von mir beantwortet, was schon sehr seltsam war!
Dann kamen am nächsten Tag einige Nachrichten schnell hintereinander das er wohl den ganzen Tag bei der Polizei War weil er zum Militär soll! Das wars dann auch schon mit Nachrichten...seitdem schreibt er gar nicht mehr.Nun habe ich hier bereits schon vieles gelesen doch bleiben einige Fragen trotzdem offen:
Wird er sofort nach dem Aufgreifen eingezogen?
Warum konnte er mir dann einen Tag später doch noch schreiben?
Wie lang muss er jetzt dort bleiben? 21 tage?
Und was ist danach?
Er hat etwas von seinem Bruder geschrieben aber das verstehe ich nicht? Was kann denn sein Bruder da machen?
Bitte ich wäre total froh wenn mir jemand meine fragen wenigstens teilweise beantworten könnte! Bin echt ratlos und mache mir große Sorgen
27.11.2014 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ambro Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 520
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung 0
Beitrag: #2
RE: Militär in Tunesien
Ab 18 Jahren ist Mann in tunesien militärdienstpflichtig und man bekommt irgendwann eine Einberufung. Dieser Einberufung folgen jedoch nur die wenigsten, viele junge Männer wollen nicht zum Militär und lassen es drauf ankommen. Werden sie dann irgendwann auf der Straße aufgegabelt, ist es wirklich so, dass sie direkt von der Straße mitgenommen werden um den Dienst abzuleisten. Dann heißt es normalerweise erstmal 21 Tage Grunddienst ohne Kontakt zur Außenwelt, danach dann reguläre Ausbildung für 12 Monate, in der Zeit gibt es auch Urlaub und Freigang, wie eben in Deutschland auch.

Aber VORSICHT: Die Aussage, vom Militär aufgegriffen worden zu sein und jetzt plötzlich ganz schnell einen Haufen Geld zu benötigen, um sich davon freizukaufen, ist typisch für Beznesser!
27.11.2014 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Licht
Gast

 
Beitrag: #3
RE: Militär in Tunesien
27.11.2014 19:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alice2105 Offline
Neu

Beiträge: 4
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Beitrag: #4
RE: Militär in Tunesien
Ja das habe ich gelesen das mit dem Geld!
Er hat nur geschrieben das er wohl zum Militär muss und das sein Bruder irgendwas macht! Er hat es auf schlechtem englisch geschriebenRolleyes daher kann ich leider nicht entziffern was er damit meint...
Aber es kommt nix mehr von ihm!
Also ist das richtig mit den 21 Tagen kompletter kontaktsperre?!
Dann werde ich wohl erst Mitte September wieder was von ihm hören?!
27.11.2014 19:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #5
RE: Militär in Tunesien
Und falls er wirklich Geld benötigt der arme und du noch unsicher bist kannst du hier gerne fragen, wir wissen auch was realistisch ist und was nicht....z.b. die Geschichte es müssen direkt 2000€ auf den Tisch gelegt werden *krämpfekriegvorlachen*
27.11.2014 19:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.406
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #6
RE: Militär in Tunesien
Der Militärdienst ist aber nicht so schrecklich wie immer behauptet wird.

Jeder Junge Tunesier kann diese gut überstehen. Ich glaube auch nicht, dass sofortiger Kontaktvrebot besteht. Das ist ein Ammenmärchen. Man kann sich sicher noch von der Familie verabschieden, Sachen einpacken und soweit ich weiß wird auch das Handy nicht eingezogen. Mit solchen Aussagen von aTunesier wäre ich sehr vorsichtig.

Alice hast du dich schonmal auf http://www.1001geschichte.de informiert?

So ein kennenlernstart riecht für mich extrem nach Bezness.
27.11.2014 19:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #7
RE: Militär in Tunesien
Oh doch Fanta, wer sich nicht freiwillig meldet sondern geschnappt wird ist erstmal weg: Und in den ersten 3 Wochen ist die Sperre


aber 21 Tage und SEptember???? da steig ich nicht durch. Das Militär kann abgestottert werden, also wenn er nIcht mag muss er halt zahlen, ER nicht DU!
27.11.2014 19:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alice2105 Offline
Neu

Beiträge: 4
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Beitrag: #8
RE: Militär in Tunesien
Ich werde einfach erstmal abwarten müssen wie die ganze sache weitergeht...ob er sich meldet?! Wie er sich meldet usw...ich Danke euch erstmal für die hilfreichen antworten und ich komme bestimmt nochmal auf das Angebot zurück!
27.11.2014 19:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kati3366 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.974
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 8
Beitrag: #9
RE: Militär in Tunesien
(27.11.2014 19:30)SaCo schrieb:  Oh doch Fanta, wer sich nicht freiwillig meldet sondern geschnappt wird ist erstmal weg: Und in den ersten 3 Wochen ist die Sperre


aber 21 Tage und SEptember???? da steig ich nicht durch. Das Militär kann abgestottert werden, also wenn er nIcht mag muss er halt zahlen, ER nicht DU!

Sie meint bestimmt Dezember. Das ist sicher durch die Aufregung durcheinander gegangen Wink

Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen. Ich schulde ihnen noch mein Leben.
27.11.2014 19:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Orient2011 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 547
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 1
Beitrag: #10
RE: Militär in Tunesien
Mein Mann konnte sich während der 21 Tage auch abends melden. Die Nächte waren allerdings kurz, die haben oft Abends sich noch Vorträge (Unterricht?) anhören müssen und sind morgens um 4 oder 5h wieder geweckt worden. Es gab sogar Tage, da durften die Familien ihnen Essen und Zigaretten in die Kaserne bringen. Mein Mann ist aber ganz regulär eingezogen wurden und wurde nicht auf der Straße aufgegriffen- vielleicht sind sie bei den Verweigerern strenger.

...und ja, genau, bloß kein Geld zahlen. Das mit dem Wehrdienst muss er selber regeln. Bei meinem Mann war es ein prozentualer Betrag vom Gehalt über 11 Monate - das war wirklich zu stemmen.
27.11.2014 20:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Militär in Tunesien Wolke 11 10.224 03.10.2009 19:16
Letzter Beitrag: djerbaliebe
  [split] Militär in Tunesien Hummello 12 7.773 25.09.2009 14:18
Letzter Beitrag: LULU

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste