Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Anschläge
Verfasser Nachricht
dschungel Offline
Yolo
*

Beiträge: 74
Registriert seit: Aug 2015
Bewertung 0
Beitrag: #1
Neue Anschläge
Die Anschläge von Paris sind in allen Medien vertreten, allerdings sind die Meldungen aus Tunesien sehr spärlich.

Mein Mann kam gerade vom Friseur und erzählte mir, das es in Sousse schon wieder sehr knapp war. Aber nicht nur dort:

Vor drei Tagen Sousse : ein geplantes Attentat verhindert
Gestern Sfax: ein weiteres Attentat aufgedeckt
Gestern Sidi Bouzid: ein 16jähriger Hirte enthauptet und sein Kopf an die Eltern geschickt

Nachrichten im Netz findet man nur, wenn man gezielt sucht und dann auch nur in Fremdsprachen.

Hat jemand von euch genauere Infos`?
14.11.2015 15:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
abundzu Offline
say yay!
*****

Beiträge: 1.323
Registriert seit: Aug 2012
Bewertung 9
Beitrag: #2
RE: Neue Anschläge
Hallo dschungel,
genauere Infos kann man sogar in diesem Forum finden, @tounsia hat dazu am Beispiel des "Hirtenjungen" auch folgenden Beitrag dazu veröffentlicht.

Zu finden unter:
http:www.info-tunesien.de/thread-6170-post-127818.html#pid127818


Schaue für weitere Informationen unter den News nach. Smile
14.11.2015 15:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dschungel Offline
Yolo
*

Beiträge: 74
Registriert seit: Aug 2015
Bewertung 0
Beitrag: #3
RE: Neue Anschläge
Danke, das mit dem Jungen hab ich gelesen.

Erschreckend finde ich, das zu dem geplanten Attentat in Sousse nichts deutschsprachiges zu finden ist.

Jedem steht es frei nach Sousse zu fahren, doch es sollten doch auch alle wichtigen Informationen dazu veröffentlicht werden.

Es ist Touristengebiet und jeder sollte wissen worauf er sich einlässt.
14.11.2015 16:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 5.339
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #4
RE: Neue Anschläge
Letzte Tage stand hier in den Medien, daß die Straßenkontrollen rund um Sousse nochmals massiv verstärkt wurden, ( aus Angst vor Autobomen oder so) -
na klar in französisch
14.11.2015 18:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anny25
Gast

 
Beitrag: #5
RE: Neue Anschläge
Nicht zu vergessen...die gestrige Anschlag-Serie in Paris, die nun Rechten erst recht wieder mehr Futter geben wird und den Unmut gegen Muslime und auch Flüchtlinge schürt, wie ich denke Sad

TAZ-Kommentar hierzu:
Die Schüsse sind eben erst verhallt, da hat sich das Leben schon verändert. In Paris bleiben die Museen zu, die Bibliotheken geschlossen und die Schwimmbäder gesperrt. Bürgermeisterin Anne Hidalgo hat die Menschen aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Die Maßnahmen zeigen das Besondere dieses Terrorangriffs: Es ist ein Angriff auf die Freiheit des öffentlichen Raums.

Die Terroristen haben Menschen in einer Konzerthalle getötet, am Fußballstadion, in Cafés. Sie wollen uns den öffentlichen Raum streitig machen. Ihr Anschlag galt Menschen, fast 130 sind tot. Aber diese Tat gilt auch Orten. Die Museen, die Bibliotheken, die Schwimmbäder sind zu toten Orten geworden.

Das Ziel der Terroristen ist es, dass wir uns fragen, ob wir noch ins Konzert gehen, ob wir uns noch ins Stadion trauen dürfen, ob wir uns in einem Café auf die Terrasse setzen.

Terroristenkalkül als Alltagsüberlegung. Nehme ich lieber den früheren Bus, weil er nicht so voll ist? Ist dieser Kinosaal nicht zu groß und deshalb ein Risiko? Wäre der Mittwochabend nicht sicherer als der Freitag? Die Wahnsinnigen wollen, dass wir uns fragen, ob wir nur noch dort sicher sind, wo viele Pariser nun ihr Wochenende verbringen: zu Hause.
Die Stunde der Angstmacher

Es ist die Herrschaft der Angst, der Terroristen anhängen. In der Staatsperversion, die sie sich erträumen, macht niemand im öffentlichen Raum, was er oder sie will, sondern was die Mächtigen erlauben. Konzert kontrolliert, im Stadion geprüft, Café überwacht. Frei ist man höchstens: zu Hause.

Jetzt werden alle fragen, was zu tun ist. Wie wir uns wehren können. Die eine Gefahr folgt einer rechten Denkart. Sie besteht darin, in den Krieg zu ziehen wie es die USA nach dem 11. September getan haben. Die Worte des französischen Präsidenten François Hollande, der die Anschläge einen Kriegsakt genannt hat, weisen in diese Richtung, auch wenn eine militärische Reaktion Frankreichs zum Glück nie das Ausmaß von Bushs Kriegen haben wird. (.......)
14.11.2015 20:11
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alina19 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 770
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 1
Beitrag: #6
RE: Neue Anschläge
Mein Mann hat ja Verwandte dort und die haben die Anschläge mehr oder weniger mitbekommen.
Zum Glück geht es Ihnen gut....
Ja, in Paris ist gerade quasi Ausnahmezustand...sehr schlimm!
14.11.2015 20:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

dschungel Offline
Yolo
*

Beiträge: 74
Registriert seit: Aug 2015
Bewertung 0
Beitrag: #7
RE: Neue Anschläge
Wir hatten gerade im Freundeskreis eine heiße Diskussion


Thema Sicherheit und wie man sich verhalten sollte. Die einen sagten das sie grössere Veranstaltungen in Ländern wie Frankreich, Deutschland und Tunesien in naher Zukunft meiden werden. Die anderen meinten, das dies genau das Ziel von den Terroristen ist und man sich nicht einschüchtern lassen sollte.


Meine Meinung dazu:

Warum soll ich mein Leben riskieren und mich in Gefahr bringen, während Politiker sicher und geschützt nur hohle Phrasen von sich geben ?

Wir sind in Deutschland auch nicht mehr sicher vor Anschlägen und bin einfach nur frustriert und wütend auf unsere Regierung.

Hundertausende Flüchtlinge strömen zu uns und können gar nicht so überprüft werden wie es für die Sicherheit erforderlich wäre.

Natürlich müssen wir Flüchtlinge aufnehmen ! Aber so wie es die letzten 12 Monate gelaufen ist, geht es einfach nicht. Wir öffnen mit unserer Asylpolitik eben auch der IS die Türe.

Und auch wenn von 10.000 Flüchtlingen wahrscheinlich nur 2 IS Kämpfer dabei sind, sind es einfach 2 zuviel.

Man muss einfach auch weiter denken. Wenn wir jetzt einfach viele unkontrolliert durch Deutschland lassen, geht das auf Kosten der Sicherheit und damit auch die Sicherheit für die zukünftigen Flüchtlinge die genau wegen der Sicherheit ins Land kommen wollen.

Wie kann es sein, das vor ein paar Tagen auf der deutschen Autobahn kurz vor München ein Auto gestoppt wird, das Waffen und Sprengstoff nach Frankreich transportieren wollte. Er kam aus dem europäischen Ausland und konnte munter die offenen Grenzen passieren.

Schade, das bei öffentlichen Diskussionen immer nur rechts/links eingeordnet wird. Es wird Zeit das man realistisch darüber zu sprechen anfängt.

Unsere Politiker scheitern bislang
15.11.2015 00:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vika
Gast

 
Beitrag: #8
RE: Neue Anschläge
(15.11.2015 00:13)dschungel schrieb:  Wir hatten gerade im Freundeskreis eine heiße Diskussion


Thema Sicherheit und wie man sich verhalten sollte. Die einen sagten das sie grössere Veranstaltungen in Ländern wie Frankreich, Deutschland und Tunesien in naher Zukunft meiden werden. Die anderen meinten, das dies genau das Ziel von den Terroristen ist und man sich nicht einschüchtern lassen sollte.


Meine Meinung dazu:

Warum soll ich mein Leben riskieren und mich in Gefahr bringen, während Politiker sicher und geschützt nur hohle Phrasen von sich geben ?

Wir sind in Deutschland auch nicht mehr sicher vor Anschlägen und bin einfach nur frustriert und wütend auf unsere Regierung.

Hundertausende Flüchtlinge strömen zu uns und können gar nicht so überprüft werden wie es für die Sicherheit erforderlich wäre.

Natürlich müssen wir Flüchtlinge aufnehmen ! Aber so wie es die letzten 12 Monate gelaufen ist, geht es einfach nicht. Wir öffnen mit unserer Asylpolitik eben auch der IS die Türe.

Und auch wenn von 10.000 Flüchtlingen wahrscheinlich nur 2 IS Kämpfer dabei sind, sind es einfach 2 zuviel.

Man muss einfach auch weiter denken. Wenn wir jetzt einfach viele unkontrolliert durch Deutschland lassen, geht das auf Kosten der Sicherheit und damit auch die Sicherheit für die zukünftigen Flüchtlinge die genau wegen der Sicherheit ins Land kommen wollen.

Wie kann es sein, das vor ein paar Tagen auf der deutschen Autobahn kurz vor München ein Auto gestoppt wird, das Waffen und Sprengstoff nach Frankreich transportieren wollte. Er kam aus dem europäischen Ausland und konnte munter die offenen Grenzen passieren.

Schade, das bei öffentlichen Diskussionen immer nur rechts/links eingeordnet wird. Es wird Zeit das man realistisch darüber zu sprechen anfängt.

Unsere Politiker scheitern bislang

Ich werde einen Teufel tun und mich in Zukunft von gut besuchten Veranstaltungen fernhalten.

IS-Kämpfer, die sich radikalisieren und Anschläge in Frankreich und iwann auch in D verüben, sind hier geboren. Es war vor der Flüchtlingswelle schon brandtgefährlich und das wird es auch danach sein. Das massenhaft Menschen in diesem Land sind, die abtauchen und deren Identität (weil kein Pass vorhanden) völlig unklar ist, macht die Lage natürlich nicht gerade sicherer. Trotzdem muss deshalb der nächste Anschlag nicht unbedingt von einem Flüchtling verübt werden. Es kann aber auch sein, dass es ein getarnter Flüchtling sein wird. Was ich damit sagen will: Ob die Flüchtlingswelle tatsächlich bedeutet das wir nun noch gefährdeter sind -was Terroranschläge des IS anbelangt- wird sich mit der Zeit herausstellen. Zum jetztigen Zeitpunkt ist es aber völlig unklar.
Wenn ich schon höre das es Menschen gibt, die sich nicht mehr auf Weihnachtsmärkte trauen oder die Domplatte in Köln. Das kann es doch nun wirklich nicht sein....
15.11.2015 11:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elfie Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 5.339
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 2
Beitrag: #9
RE: Neue Anschläge
Von Panikmache halte ich auch absolut nichts. Wozu soll das gut sein, führt höchstens zu neuem Unfrieden....
15.11.2015 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alina19 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 770
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 1
Beitrag: #10
RE: Neue Anschläge
(15.11.2015 11:28)Vika schrieb:  Zum jetztigen Zeitpunkt ist es aber völlig unklar.
Wenn ich schon höre das es Menschen gibt, die sich nicht mehr auf Weihnachtsmärkte trauen oder die Domplatte in Köln. Das kann es doch nun wirklich nicht sein....

Ich kann die Verunsicherung und Angst in diesen Tagen schon nachvollziehen, aber du hast Recht...
Wenn es danach geht, dürfte man ja auch nicht mehr z.B einkaufen gehen, weil im Supermarkt auch ein Anschlag passieren könnte...

In muslimischen Foren, in denen z.B auch mein Mann surft ist es momentan so,
dass man dort die Meinung hat, dass die Anschläge sogar insziniert seien... zumindest wird dort kritisiert,
dass jetzt alle einen Aufschrei machen und andere Sachen werden bewusst ignoriert von den Medien. ..
15.11.2015 14:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste