Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alles wird gut
Verfasser Nachricht
Alina19 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 769
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 1
Beitrag: #31
RE: Alles wird gut
(12.01.2016 15:28)Xelahexe schrieb:  Hmh, ich weiß nicht ist das nicht zu einfach gedacht?
Richtig ist natürlich, das Familien auch die Eigenverantwortung haben umzudenken. Das es in Schulen, Kindergärten etc. vermittelt werden muss, ganz klar.

Ich glaube aber auch das es da die mutigen Frauen und auch Männer braucht, die sich an forderste Front stellen und dafür kämpfen. Die Aufklärungsarbeit leisten z.B. in Form von Beratungsstellen usw.

Hätte es bei uns hier in Deutschland keine Frauen wie Alice Schwarzer gegeben, weiß ich nicht wie es heute um die Gleichberechtigung der Frau mit allem was dazu gehört, stehen würde. Und solche Menschen braucht es, damit auch Familien den Mut fassen endlich umzudenken.

In der heutigen Zeit laufe ich persönlich zwar nicht mehr mit Frau Schwarzer dakor, aber in den Anfangszeiten war sie sehr wichtig.

Ich weiß nicht...Emanzipation...sicher schön und gut und wichtig
will es keinesfalls schlecht reden....aber findet ihr nicht, dass es
hier in Deutschland manchmal auch wieder zu weit geht mit der Gleichberechtigung?
Der Zenit ist meiner Meinung einfach irgendwie überschritten.
12.01.2016 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Xelahexe Offline
Neu

Beiträge: 10
Registriert seit: Sep 2015
Bewertung 0
Beitrag: #32
RE: Alles wird gut
@Alina

Ich bin mit Dir sofern einer Meinung, das es in manchen Bereichen definitiv zu weit geht (Genderisierung als Beispiel), da packe ich mir echt an den Kopf. Meine persönliche Meinung zur Emanzipation Heute ist: Jede Frau sollte das Lebensmodell leben was sie persönlich für richtig hält, ohne das dieses in Frage gestellt wird. Und da sind wir leider noch nicht so weit.

Ich bin aber der Meinung, das gerade dort wo z.B. die Gleichberechtigung Mann & Frau, In Frage Stellung der Relligion und alles was es sonst noch gibt, es "radikalere" Vorreiter geben muss, damit das umdenken in Gang kommt. Denn erfahrungsgemäß weckt das auch den Mut der restlichen Menschen.

Und das schließt ja nicht aus, das diese Bewegung dann nicht auch in Folge einen liberalen Weg geht.
12.01.2016 19:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste