Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tunesier in Deutschland heiraten
Verfasser Nachricht
MilaLina Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 42
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag: #1
Tunesier in Deutschland heiraten
Hallo zusammen,

weil ich nun alleine einfach nicht mehr weiter komme und mir langsam auch die Kraft und Energie ausgeht, suche ich bei euch um Hilfe.

Ich möchte meinen Freund (er lebt in Tunesien) in Deutschland heiraten.
War beim Standesamt, habe die Liste erhalten, was wir alles benötigen und nun wollte ich euch fragen, wie es danach weitergeht?

Also nun wird ja die Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses beantragt, nachdem wir alle Papiere haben... wie streng sind sie z. B. mit den Verdienstbescheinigungen von mir? Ich bin selbständig und habe dieses Jahr viele Reise gemacht und deshalb in Summe im Durchschnitt nicht sehr viel eingenommen...

Wird das Standesamt der Eheschließung auf jeden Fall zustimmen?

Und ich habe gesehen, erst im Februar gibt es neue Termine bei der Botschaft für ein Visum... dann sind die Papiere ja alle doch etwas "alt" oder nicht?

Diese Vollmacht zur Eheschließung, auf der ich seine Unterschrift benötige, habt ihr die im Original an ihn geschickt oder per Scan / Email?

Wie lange hat es bei euch so gedauert von Anfang bis Ende (bis er dann endlich da war)?

Muss ich auf etwas Bestimmtes achten? Gibt es Tipps?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen, da ich echt langsame keine Kraft mehr habe und kurz vor dem Aufgeben bin.

Muss man dann gleich einen Termin festlegen zur Eheschließung, bevor er zur Botschaft geht?

Kann man diesen dann auch noch verschieben?

Wie wäre es, wenn wir es uns dann anders überlegen? Und er einfach wieder heim fliegt, geht das? Oder bekommt man dann "Ärger"?

Viele Fragen ich weiß Sad ich hoffe, ihr helft mir.

Liebe Grüße
Mila
11.10.2016 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #2
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
Hallo Mila,

es gibt hier schon einige Threads mit allen Infos die du brauchst, lies dich mal durch, ich schaff es jetzt nicht die Links rauszusuchen.

Pauschal kann man da nie Antworten geben, auch wenn es natürlich feste Regeln gibt so läuft es trotzdem bei jedem Paar auch individuell.
Ich gehe mal davon aus, dass er die Sprachprüfung schon bestanden hat denn sonst braucht man ja gar nicht anfangen fürs Visum.

Ich habe zwar vor 13 Jahren auch in D geheiratet, also dasselbe Vorgehen, aber in so vielen Jahren ändert sich auch viel.
Die Papiere die ihr benötigt sind ja dieselben als wenn ihr in TN heiraten wollt und das bekommt man ja vom Standesamt.
Wir mussten damals vorab einen Heiratstermin festlegen, aber wenn man den dann nicht einhält passiert nichts weiter als dass er wieder ausreisen muss nach Visumsende.
Wir hatten einen Termin ziemlich zum Ende der 3 Monate damit er sich hier erst mal zwei Monate einleben konnte.
Ausser den üblichen Papieren brauchten wir die Verpflichtungserklärung und die Krankenversicherung.
Und ich brauchte, ist der Unterschied zur Heirat in TN, 3 Gehaltsabrechnungen, Arbeitsvertrag und einen Mietvertrag.
Damals gab es ein Minimum beim Gehalt das gefordert wurde, weiß nicht ob das heute noch so ist.
Die Gültigkeit der Papiere ist doch nur wichtig beim beglaubigen und bei Abgabe beim Standesamt, das passiert doch sowieso vor Visumsbeantragung.
Also wir haben alle Papiere gemeinsam beglaubigen lassen in TN, ich hab sie mitgenommen und hier beim Standesamt vorgelegt.
Parallel dazu war ich bei der ABH und hab das Visum zur Eheschliessung beantragt.
Es dauerte sogar, weil mir noch die Verdienstnachweise fehlten.
Wenn Standesamt und ABH alles haben dann läuft das und es heisst warten.....
So war es damals, er bekam dann den Anruf um das Visum abzuholen.

Weiß nicht ob dir das weiter hilft, ich empfand es nicht als so kompliziert, mag ja schlimmer geworden zu sein.
Das Schwierigste damals war es die Papiere übersetzen zu lassen, die Beglaubigungen einzuholen und damit dann in Tunis bei der Botschaft einen Termin zu bekommen.
Als ich damit zurück flog und das Standesamt zufrieden war dann war es nur noch das Warten bis die ABH das Ok. gab was Geduld erforderte, aber da hat man ja genug vorzubereiten für seine Ankunft und die Hochzeit.

Was verwirrt dich denn so oder bereitet Schwierigkeiten?
Vielleicht antwortet dir noch Jemand der es gerade hinter sich hat und frischere Erinnerungen.
11.10.2016 12:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chottmeriem Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 421
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 0
Beitrag: #3
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
Hallo Mila,

ich versuche mal deine Fragen nacheinander abzuarbeiten... Haben das ganze auch hinter uns und am Anfang kommt es einem vor wie ein Berg rollyes

Also....
Es ist nicht wichtig wieviel Du verdienst. Bei den Verdienstbescheinigungen geht es nur darum, welche Gebühren das Oberlandesgericht für die Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis erhebt.

Das Standesamt schickt die Papiere + Übersetzungen (mußte ich hier machen lassen, Übersetzungen aus Tunesien wurden hier nicht anerkannt.) zum Oberlandesgericht. Das Oberlandesgericht prüft die Papiere und gibt die Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis.
Dann meldet sich das Standesamt bei Dir und du kannst/ musst einen Termin zur Eheschließung machen.

Den Termin kannst du verschieben (mussten wir auch zweimal cry), allerdings sind nach einem halben Jahr einige papiere abgelaufen.... Aber normalerweise klappt es ja innerhalb eines halben Jahres....

Ich habe die Vollmacht im Original mitgenommen, weil ich sowieso da war, aber ich denke email ist auch ok. Allerdings muss er diese Vollmacht in Gegenwart eines Notars unterschreiben, der bezeugt, dass er auch alles verstanden hat.

Sowieso kann er das Visum erst beantragen, wenn der Termin beim Standesamt fest ist....Diese Bestätigung des Termins braucht er für die Botschaft. Februar ist also wahrscheinlich realistisch (Oberlandesgericht dauert auch meistens schon 6 Wochen).

Wenn denn alles geklappt hat und er hier ist, habt ihr drei Monate Zeit, es nochmal zu überlegen Wink. Innerhalb dieser drei Monate müsst ihr heiraten, wenn nicht, muss er Deutschland wieder verlassen. Negative Folgen hat das aber für keinen von euch beiden.

Bei uns hat es fast ein dreiviertel Jahr gedauert, weil hier die Ausländerbehörde etwas überlastet ist und das Oberlandesgericht noch ein Papier nachgefordert hat.... Aber kann auch viel schneller gehen.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Alles, was man mit Liebe betrachtet, ist schön.
11.10.2016 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jen Offline
ShishaPrinzessin
****

Beiträge: 965
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 2
Beitrag: #4
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
(11.10.2016 12:08)chottmeriem schrieb:  Innerhalb dieser drei Monate müsst ihr heiraten, wenn nicht, muss er Deutschland wieder verlassen. Negative Folgen hat das aber für keinen von euch beiden.

Es sei denn, er weigert sich zurück zu gehen.
Soviel ich weiß muss hierfür die Verpflichtserklärung unterschrieben werden und somit haftet sie für alles was er fabriziert.

[Bild: L434AKR.jpg][Bild: L434p1.png]

Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
11.10.2016 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katrinchen Offline
Senior Mitglied
***

Beiträge: 219
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 0
Beitrag: #5
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
Verpflichtungserklärung gilt nur für die zeit des Visums. Wenn Visum abgelaufen, nicht verheiratet und Mann weigert sich zurückzufliegen ist auch die Verpflichtungserklärung hinfällig - zumindest hab ich das so noch in Erinnerung.

Glaube an Liebe, Wunder und Glück.
Schau immer nach Vorn und niemals zurück.
Tu was du denkst und steh dazu,
denn dieses Leben lebst nur DU!
11.10.2016 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #6
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
Ich kann es zwar nicht hundert pro widerlegen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass mit zweierlei Maß gemessen wird.
Es ist ja dieselbe Verpflichtungserklärung die man auch ausfüllt wenn man Jemanden einlädt aus der Familie dort zb. und da gilt das auch wenn derjenige untertaucht.
Deshalb wird ja immer gewarnt davor, man müsste evtl. Abschiebekosten usw. tragen.
Im Falle der Hochzeit bleibt einem natürlich nichts anderes übrig als diese abzuschliessen und darauf zu vertrauen dass alles gut geht.
Wenn man denjenigen nicht geheiratet hat ist er ja quasi sogar ein Fremder, nicht mal verwandt, warum sollte man dann davon befreit sein.
11.10.2016 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Jen Offline
ShishaPrinzessin
****

Beiträge: 965
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 2
Beitrag: #7
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
Es gab doch mal die Userin, bei der genau das der Fall war... leider hatte sie sich direkt abgemeldet. Der Thread hieß in etwa "Hilfe es brennt"

Da hat sich ja in den 3 Monaten rausgestellt, dass er sich komplett gedreht hat und nicht mehr zurück möchte...

[Bild: L434AKR.jpg][Bild: L434p1.png]

Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
11.10.2016 16:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MilaLina Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 42
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag: #8
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
Erst einmal vielen lieben Dank für eure vielen lieben und ausführlichen Antworten.

Wieso benötigt man bei einem Nationalen Visum eine Verpflichtungserklärung bzw. wer fordert diese? Denn auf all meinen Merkblättern steht davon nichts. rollyes

Ich weiß auch, dass die Verpflichtungserklärung nur erlischt, wenn er wirklich zurückgekehrt ist oder eben die Hochzeit stattfand (Ausländerbehörde Auskunft).

Er hat den Deutschtest noch nicht gemacht, wir sind quasi erst am Anfang, habe erst die Liste vom Standesamt bekommen und er beginnt gerade, seine Papiere zu machen: wie bekommt man denn für die Legalisation einen Termin bei der Botschaft in Tunis?

Wird ein Mindestlohn gefordert vom Amt, damit er überhaupt hiier her kommen darf? Erkennen sie auch Sparguthaben an, falls die Einkünfte zu gering wären?

@chottmeriem
wie hast du einen anerkannten Dolmetscher gefunden?


Du schreibst: "Allerdings muss er diese Vollmacht in Gegenwart eines Notars unterschreiben, der bezeugt, dass er auch alles verstanden hat."
Das hat mir unser Standesamt nicht gesagt rollyes bekam er dann eine extra Bescheinigung?


Wie lange dauert es denn, wenn er mit allem bei der Botschaft war, bis er sein Visum bekommt?

@karima66
heißt das, er muss garnicht nach Tunis, um das Visum zu beantragen, sondern das macht die Ausländerbehörde direkt von Deutschland aus? Oder wie muss ich das verstehen?


Das verwirrt mich jetzt etwas... wenn jemand gerne mal mit dir telefonieren möchte darüber, wäre ich auch sehr gerne bereit... weil ich hab ja so viele Fragen und möchte das es jetzt voran geht Rolleyes

Ganz liebe Grüße und nochmals lieben Dank,
Mila
11.10.2016 16:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #9
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
Hallo Mila,

du machst dich ja jetzt schon am Anfang völlig verrückt, bleib mal bisschen gelassener, wie willst du denn sonst über Monate das hinkriegen und es hört ja nicht auf anstrengend zu sein wenn er dann hier ist.

Am besten du erkundigst dich bei deiner ABH und machst das was auf deiner Liste vom Standesamt steht.
Es ist doch oft von Ort zu Ort unterschiedlich, vieles liegt im Ermessen von Sachbearbeitern, manchmal gehört auch etwas Glück dazu.
Jeder der dir hier antwortet hat das zwar mal durch, aber in der Vergangenheit, es ändert sich heute so vieles so schnell deshalb bei dir vor Ort fragen denn dort wird entschieden.

Wir brauchten zb. keinen teuren deutschen Übersetzer, haben alles in TN gemacht, aber es gibt es eben auch, dass hiesige Übersetzungen verlangt werden, deshalb dort bei dir fragen.
Es gibt in allen großen Städten vereidigte Übersetzer, im Internet schauen.
Wir brauchten keine Vollmacht bzw. Unterschriften vom Notar, also nachfragen.
Damals brauchte man noch keinen Termin, man stellte sich vor der Botschaft in die Schlange und wartete, heute geht wohl nur noch über Termin.
Wir waren bei der Botschaft nur zum legalisieren der Heiratspapiere.
Dann war er erst dort als er angerufen wurde ums Visum zu holen.
Kann aber alles jetzt anders sein.Gibt doch ein Merkblatt von der Botschaft, besorgen.
Ich musste ein Gehalt von minimum 1500 € nachweisen sonst hätte er das ok. der ABH nicht bekommen, aber das ist lange her, jede ABH ist anders, nachfragen.
Wir haben so 2 Monate für alles gebraucht, dann hat die ABH ihr ok. zur Botschaft geschickt und eine Woche später war er hier.
Aber auch das ist individuell.
Manchmal gibt es vorher eine Befragung, bei großem Altersunterschied zb..
Da er aber erst mal deutsch lernen muss, je nachdem wie gut er es schon kann so dauert es ja bis er das hat, so hast du doch Zeit dich zu erkundigen und in Ruhe alles zu besorgen.
Er muss seine Papiere besorgen dort und dir zukommen lassen, du erledigst alles hier.In seiner Heimat das lasse ihn machen, wenn er das nicht schafft wie will er dann hier zurecht kommen.

Es haben alle geschafft, du schaffst das auch, viel schwieriger wird das Zusammenleben hier.
12.10.2016 09:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MilaLina Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 42
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag: #10
RE: Tunesier in Deutschland heiraten
Liebe Karima,

vielen Dank für deinen Beitrag, sehr lieb von dir.

Ja, ich mache mich total verrückt rollyes wir haben ja auch schon einiges versucht und nur Absagen erhalten, deshalb ist die Luft grad raus.

Wie lange bist du schon verheiratet? Und was ist anstrengend, wenn er hier ist? Hat dein Mann gleich Arbeit gefunden?

Wenn ich dich richtig verstehe, hat dann die AHB das Visum beantragt und nicht ihr in z. B. Tunis?

Und die 1500 € waren die Brutto oder Netto?

Vielen lieben Dank, es hilft mir sehr, mich hier auszutauschen.

Liebe Grüße
Mila
12.10.2016 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Heiraten in Tunesien! Welche Papiere werden benötigt Hajar 338 462.783 02.12.2016 08:15
Letzter Beitrag: Jen
  heiraten in tunesien cherin_96 1 2.606 10.05.2016 12:20
Letzter Beitrag: Fanta
  Heiraten in Deutschland oder Tunesien 2013/2014 Julia 82 64.082 11.10.2014 20:29
Letzter Beitrag: nchallah
  Heiraten in Deutschland mit einem Tunesier 2013/2014 juju_90 30 30.959 26.11.2013 16:06
Letzter Beitrag: Julia
  Nhib na3rras/ ich will heiraten! Samara 20 12.195 24.07.2013 19:21
Letzter Beitrag: abundzu

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste