Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Integration in Deutschland
Verfasser Nachricht
Jen Offline
ShishaPrinzessin
****

Beiträge: 965
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 2
Beitrag: #11
RE: Integration in Deutschland
Umschreiben geht schon White Coffee, aber nicht so leicht wie man es sich vorstellt.
Erste Hilfe Kurs, Übersetzung vom Führerschein, Fotos, Seh Test und Anmeldung bei ner Fahrschule und schon darf man die Prüfungen machen.
Ein paar Fahrstunden sind dennoch hilfreich... Da brauch man sich ja nur den fahrstil anzuschauen (wer bremst verliert) Tongue

[Bild: L434AKR.jpg][Bild: L434p1.png]

Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
24.01.2017 06:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SamiraB Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 48
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 0
Beitrag: #12
RE: Integration in Deutschland
1. ist er sich nicht zu schade in einer Leihfirma zu arbeiten, sonst wären wir nicht dort hingegangen. Ich habe auch jahrelang bei einer gearbeitet bis ich von der Firma übernommen habe!
2. Hat niemand etwas von 1.000€ gesagt! Dies wäre schon ausreichend, aber wenn man ihm eine Arbeit aufschwatzenn will, wo er Schicht arbeitet und mehr als 40Std die Woche, obwohl eine Teilzeit Mutti mit Steuerklasse 5 als Teilzeit scjon mehr Geld bekommt, finde ich dies nicht gerechtfertigt und denke die Leihfirma will nur von ihm provitieren.
3. @Saco du schreibst mal so und so! Was ist jetzt besser? Sich aufzuregen weil jemand den Mann nach Deutschland holt und alles Geld vom Staat zugeschustert bekommt (hast du ja mal kritisiert) oder alles versucht das dies nicht der Fall ist! Es war meine Entscheidung das wir in D leben und das es nicht einfach wird war jedem von uns klar! Bin auch stolz das wir alles ohne Unterstüzung vom Staat geschafft haben! Abmachung ist, wenn er Arbeit hat wird mir alles zurückgezahlt was er für FS, Inti gebraucht hat! Finde ich eine bessere Lösung als Staat!
4. @white coffee wir sond schon fertig mit der Umschreibung! Du musst den Führerschein deines Mannes übersetzen,Lichtbild, Sehtest, Erste Hilfe Kurs und eine Anmeldung bei der Fahrschule vorweisen! Dann kannst du innerhalb den 6 Monaten die er da ist die Umschreibung beantragen! Soweit ich weiß muss es aber vor Ablauf der 6 Monate sein!!!! Dann wird sein FS von jemanden auf Echtheit geprüft und wenn er die Prüfungen geschafft hat kann er den FS abholen!
Haben nächste Woche einen Termin beim Jobcenter für eine Beratung und ich kenne noch viele die in Firmen arbeiten! Hoffe es erhibt sich was.... wenn nichts gutes rauskommt, werden wir die Ausbildung nebenbei anerkennen lassen!
24.01.2017 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Jen Offline
ShishaPrinzessin
****

Beiträge: 965
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 2
Beitrag: #13
RE: Integration in Deutschland
Ganz ruhig Samira Smile So wie du es jetzt schreibst ist es was anderes, wie im Eingangspost.
Hat aber anscheinend jede® so verstanden Wink
Veräppeln lassen muss sich keiner, aber am Anfang ist eben kein riesen Gehalt vorhanden.

Bei Leihfirmen ist es ja so, dass man 40 Stunden arbeiten muss, aber nur 35 Stunden ausgezahlt werden. Die anderen 5 Stunden kommen auf ein Zeitkonto, für "schlechtere Zeiten". Weiß ja nicht was euch angeboten wurde.

Mein Mann hat Anfangs auch für ne Leihfirma gearbeitet, wurde von a nach b geschickt und mitten auf dem Weg wieder ganz woanders hin. Hat wenn es hochkommt 800 EUR netto gehabt (Lohnsteuerklasse 5) wirklich motivierend ist das im allgemeinen nicht. Aber besser als zuhause zu sitzen und sich gegenseitig auf den Keks zu gehen. Und 800 EUR ist besser als nix. (so haben wir das zumindest gemacht)

Vielleicht wäre es ja möglich nen Staplerschein zu machen (kostet rund 80 EUR) und in ner Logistikfirma zu arbeiten.

Führerschein kann so lange umgeschrieben werden, so lange er gültig ist. 6 Monate kann er noch mit seinem Tunesischen Führerschein in Deutschland fahren, danach eben nicht mehr. Hat aber nix mit der Umschreibung zu tun.

[Bild: L434AKR.jpg][Bild: L434p1.png]

Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
24.01.2017 10:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #14
RE: Integration in Deutschland
Wieso rede ich einmal so und einmal so?

Mir geht es rein um die Vorstellung dass er sich zu gut ist ( oder er ist dir zu gut) um für wenig Geld zu arbeiten. Fakt ist auch ein paar hundert € helfen. Und lieber ein bisschen was verdienen als gar nichts. Aber das scheint ihr ja anders zu sehen.

Denkst du mein Mann "müsste" für 700dt arbeiten gehen? Er tut es eben damit ich nicht alles alleine zahlen muss.
24.01.2017 11:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 3.002
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #15
RE: Integration in Deutschland
@Samira, bevor du wieder antwortest solltest du evtl. deine vorherigen Zeilen noch mal lesen, in deinem ersten Beitrag fragst du wie man ohne Ausbildung an einen Job kommt mit 1400€ Netto, darauf kamen dann meine(unsere) Antworten.
Keiner kennt dich hier und man kann somit nur auf das reagieren was du schreibst, darfst dich dann nicht wundern.

Zeitarbeit ist teilweise mies, ist Abzocke, aber wie gesagt am Anfang besser als nichts.
Wir hatten auch mehr als genug Ärger mit diesen Firmen, nachts mit Bussen abgeholt, irgendwo hingekarrt, Möbelpacker, Putzen von Sbahnen oder Stadiensitzen usw........oft kam der Verdienst zu spät, es sind Erfahrungen die nutzen um es dann besser zu machen.
Und er hatte eigenes Geld und das Gefühl wenigstens etwas zu tun.

Sicher spricht es für dich, dass ihr ohne Hilfe des Staates zurecht kommen wollt, allerdings bin ich so erzogen, dass es selbstverständlich ist für sich selbst zu sorgen und deshalb bekommt dafür von mir auch niemand ein Lob.
Wir haben es damals auch ohne den Staat geschafft und das nachdem ich ohne einen Euro aus Tunesien zurück kam, aber das betone ich nicht als was Besonderes, wenn ich etwas will muss ich sehen wie ich es schaffe und das unabhängig von wem auch immer.
24.01.2017 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dschungel Offline
Yolo
*

Beiträge: 74
Registriert seit: Aug 2015
Bewertung 0
Beitrag: #16
RE: Integration in Deutschland
Dazu möchte ich auch etwas schreiben...

Mein Mann hat damals in der Zeitarbeit ca. 1300 netto mit Steuerklasse 5 verdient.
Die Abrechnung war immer tadellos und alles wurde korrekt abgerechnet.
Er hat Montag bis Freitag ca 42 Stunden gearbeitet.

Eine Frage wegen dem Führerschein habe ich noch. Er hat also noch gar keine Prüfung gemacht? Also kann er nur die 6 Monate fahren

Ich verstehe nicht warum er keinen 450 Euro Job macht
24.01.2017 11:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
white_coffee Offline
Aktives Mitglied
**

Beiträge: 117
Registriert seit: Nov 2015
Bewertung 0
Beitrag: #17
RE: Integration in Deutschland
(24.01.2017 10:48)SamiraB schrieb:  1. ist er sich nicht zu schade in einer Leihfirma zu arbeiten, sonst wären wir nicht dort hingegangen. Ich habe auch jahrelang bei einer gearbeitet bis ich von der Firma übernommen habe!
2. Hat niemand etwas von 1.000€ gesagt! Dies wäre schon ausreichend, aber wenn man ihm eine Arbeit aufschwatzenn will, wo er Schicht arbeitet und mehr als 40Std die Woche, obwohl eine Teilzeit Mutti mit Steuerklasse 5 als Teilzeit scjon mehr Geld bekommt, finde ich dies nicht gerechtfertigt und denke die Leihfirma will nur von ihm provitieren.
3. @Saco du schreibst mal so und so! Was ist jetzt besser? Sich aufzuregen weil jemand den Mann nach Deutschland holt und alles Geld vom Staat zugeschustert bekommt (hast du ja mal kritisiert) oder alles versucht das dies nicht der Fall ist! Es war meine Entscheidung das wir in D leben und das es nicht einfach wird war jedem von uns klar! Bin auch stolz das wir alles ohne Unterstüzung vom Staat geschafft haben! Abmachung ist, wenn er Arbeit hat wird mir alles zurückgezahlt was er für FS, Inti gebraucht hat! Finde ich eine bessere Lösung als Staat!
4. @white coffee wir sond schon fertig mit der Umschreibung! Du musst den Führerschein deines Mannes übersetzen,Lichtbild, Sehtest, Erste Hilfe Kurs und eine Anmeldung bei der Fahrschule vorweisen! Dann kannst du innerhalb den 6 Monaten die er da ist die Umschreibung beantragen! Soweit ich weiß muss es aber vor Ablauf der 6 Monate sein!!!! Dann wird sein FS von jemanden auf Echtheit geprüft und wenn er die Prüfungen geschafft hat kann er den FS abholen!
Haben nächste Woche einen Termin beim Jobcenter für eine Beratung und ich kenne noch viele die in Firmen arbeiten! Hoffe es erhibt sich was.... wenn nichts gutes rauskommt, werden wir die Ausbildung nebenbei anerkennen lassen!


OK, mit der Übersetzung etc weiß ich. Er ist schon seit acht Monaten hier.
Dann kümmern wir uns bald um den FS.

Arbeitssuche ist nicht so einfach. Lager ist ne gute Idee.
Staplerschein wird nächsten Monat gemacht. Im Lager arbeitet meiner seit einem halben Jahr.
24.01.2017 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SaCo Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.374
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 9
Beitrag: #18
RE: Integration in Deutschland
Nach 8 Monaten muss er den Führerschein komplett neu machen

__________________________________________
24.01.2017 17:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Rania Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 417
Registriert seit: Jul 2012
Bewertung 0
Beitrag: #19
RE: Integration in Deutschland
Man darf 6 Monate mit dem tunesischen Führerschein fahren. Die Umschreibung muss nicht innerhalb der ersten sechs Monate erfolgen.
Zum Arbeitsthema sehe ich es auch so, dass man weniger nach der Höhe des Gehaltes gucken sollte, sondern einfach erstmal einen Fuß im Arbeitsleben haben sollte.
Mein Mann hat neben dem Integrationskurs am Wochende einen Minijob gemacht.
Nach den 3 Monaten Kurs hat er sich einen Job gesucht und war bei einer ganz miesen Zeitarbeitsfirma. Er hat 10 Stunden auf dem Bau gearbeitet. War abends fix und fertig und hat so lange durchgehalten bis er was anderes gefunden hat. Aus dem Job heraus wieder weiter gesucht. Bis er verstanden hatte, dass er ohne Ausbildung nicht weiter kommt. Das ganze hat zwar viele miese Jobs lang gedauert, aber inzwischen hat er eine Umschulung gemacht, hat einen vernünftigen Job und verdient gut.
Nach inzwischen 6 Jahren endlich auch beruflich in Deutschland angekommen und endlich eine Beziehung auf Augenhöhe.
Ich fand die letzten Jahre rückwirkend betrachtet extrem anstrengend, weil mein Mann teilweise auch unzufrieden war, obwohl er sich nie beschwert hat.
Was die Arbeitssuche angeht, war ich sehr naiv und dachte, er wird schon was finden. Aber es war wirklich extrem schwierig. Und das ohne große Ansprüche unsererseits. Ich finde es wichtig, dass Mann Geld verdient und egal, wieviel es ist. Auch mit nem Minijob kann man seinen Integrationskurs und den Führerschein bezahlen.
24.01.2017 18:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SamiraB Offline
Junior Mitglied
*

Beiträge: 48
Registriert seit: Apr 2016
Bewertung 0
Beitrag: #20
RE: Integration in Deutschland
Meine Nerven liegen zurzeit ein bisschen blank darum Entschuldigung für die Antwort! Es wird glaube ich falsch aufgefasst! Wir sind sehr auf der Suche nach einer Arbeit! Wollten ja auch neben dem Intikurs 450€ Jobs aber leider ist es bei uns sehr schwierig da auch sehr viele Flüchtlinge die Arbeit bekommen und er hinten ansteht! Automobilhersteller stellen auch sehr viele Flüchtlinge ein und er muss sehen wo er bleibt!Bitte nicht falsch verstehen das er wählersisch ist oder alles nicht gut bezahlt wird für ihn! Darum geht es nicht! Es war nur dieses eine unverschämte Angebot der Leihfirma das mich schokiert hat! Natürlich fragt er sich auch immer was er falsch macht das jeder Flüchtling (auch in seinem Kurs) ohne Ausbildung Arbeit findet und es für ihn laut dieser Leihfirma nichts gibt.Werden noch viele andere Leihfirmen aufsuchen und uns im Jobcenter informieren lassen! Er ist mit den Nerven ziemlich am Ende weil er kurz vor der B1 Prüfung ist und keine Arbeit findet! Irgendwann findet er schon was inchallah, ich bin da zuversichtlich! Das Leben ist kein Ponyhof! Wink Es ging nur darum wie mann am besten Arbeit findet
25.01.2017 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Integration Anny25 22 10.590 20.11.2015 09:00
Letzter Beitrag: Alina19
  Deutschland-Tunesien-Deutschland wika 6 6.378 18.07.2010 16:36
Letzter Beitrag: karima66

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste