Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ehebruch
Verfasser Nachricht
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.391
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #11
RE: Ehebruch
Hallo sabse,

Tut mir leid für dich, dass es So weit gekommen ist in eurer Ehe. Mit meinem Mann war es auch nicht immer leicht. Ihm fiel es zu Beginn auch nicht leicht in Deutschland. Ich kann mir das schon gut vorstellen wie es da mit deinem Mann gewesen sein muss. Das ist für beide Seiten nicht einfach. Und beide müssen daran arbeiten, miteinander reden und Kompromisse machen. Und das ist wirklich nicht einfach. Schon garnicht mit einem impulsiven Tunesier, der meint dass nur sein weg der richtige ist. Nur du kannst entscheiden, ob bei euch schon zu viel kaputt ist um es zu retten. Ich glaube wenn mein Mann den Weg mit einer anderen Frau gegangen wäre, dann wäre für mich Einbahnstraße. Ich finde das ist auch schon ein ganz großer Schritt. War das in Tunesien mit dem Händchen halten? Das macht man ja auch nicht eben mal nach dem ersten kennen lernen da, oder? Also kennen sie sich schon gut!?

Es ist islamisch absolut NICHT erlaubt dass er neben dir eine andere Frau Hat!! Das ist absolut falsch!! Er müsste dich dann um Erlaubnis fragen und er müsste euch gleichwertig behandeln etc. So steht es geschrieben! Lass dich nicht an der Nase herumführen! Der Islam gibt Frauen als auch Männern ihr Recht! Liebe Grüße.

Fühl dich gedrückt. Ich wünsche dir viel Stärke den richtigen Weg zu finden inshallah!
30.11.2017 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sabse1979 Offline
Forum-Scriptor
****

Beiträge: 323
Registriert seit: May 2009
Bewertung 0
Beitrag: #12
RE: Ehebruch
@ Fanta
mein Mann ist hier nie wirklich angekommen, er mag DE bis heute nicht und bekommt leider auch nicht den Hintern hoch was es ihm vielleicht vereinfachen würde... daran arbeiten bringt nur etwas wenn beide es wollen, allerdings habe ich schon immer dass Gefühl dass er nicht will bzw. schweigt alles lieber Tod statt drüber zu sprechen und ich bin eher den Sprech-Typ und will alles geklärt haben.

Ja dass war in Tunesien allerdings nicht öffentlich sondern im Auto, aber Sie hat Bilder gepostet davon und ich erkannte seine Hand und unser neues Auto sofort. Die beiden hatten sich im Internet schon Monate vorher kennen gelernt und er log mich dann noch an als ich es im Juli raus bekam dass er es beendet hat (ich habe die Familie in TN mit rein gezogen). Dies war nicht der Fall als er mich und unser Kind zum Flughafen brachte sah er Sie keine 24Stunden später dass erste Mal real. Die beiden kannten sich dann übers Internet zu dem Zeitpunkt schon 3Monate, ich bin natürlich mega geschockt darüber und es macht mich innerlich immer noch sehr nervös darüber zu sprechen oder zu schreiben. Islamisch gesehen gibt es zwei Meinungen, die eine dass er Fragen muss die andere dass er es einfach macht. Aber erstes mit Fragen wäre natürlich besser aber alleine dass er Sie getroffen hat mit ihr unterwegs war und mit uns nie in TN wirklich richtig raus geht außer Einkaufen (Lebensmittel) macht mich gleichzeitig sehr wütend... Sie hat ihm ordentlich den Kopf verdreht denn er macht auf einmal so viele Harame Dinge darunter auch Musik hören, was er vorher nie getan hat. Und dann halt Handy ständig aus wenn ich in die Nähe komme, ist für mich ein Zeichen dass da immer noch was ist auch wenn er es leugnet. Es ist für mich echt schwierig hier zu schreiben und es so offen zu legen, dennoch hoffe ich dass ich dadurch irgendwann klarer werde und eine Entscheidung nehmen kann (ist momentan noch nicht der Fall).

Ich Danke Dir und auch allen anderen die mir zusprechen, es tut gut.

[Bild: 8eWzp2.png]
02.12.2017 11:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung

Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.391
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #13
RE: Ehebruch
Ja du hast Recht. Einem Beweis dafür habe ich tatsächlich nicht gefunden. Aber heutzutage ist das doch sowieso verkorkst. Es ging ja dabei eigentlich um die Versorgung der Frau durch den Mann. Aber jetzt mal ehrlich die wenigsten die eine deutsche heiraten unterhalten sie direkt alleine nach der Ehe. Deswegen dürften sie alleine deshalb nicht von einer zweitfrau sprechen. Schwierig schwierig.

Was du so schreibst würde mir auch Bauchschmerzen machen und ich würde mich betrogen fühlen.
Islamisch gesehen darfst du dich scheiden lassen sofern er eine andere Frau hat.
Und vom Verstand her solltest du sich scheiden lassen denn damit würde wohl niemand glücklich werden Sad
Ich weiß nicht vielleicht kommt er ja zur Besinnung. Konnte denn seine Familie keinen Einfluss nehmen?

So wie du das schreibst dass er mit ihr ganz anders ist, eher unreligiös. War er denn vorher sehe religiös? Könntest du dir vorstellen dass er dir nur was vorgemacht hat? Das wären so Gedanken die mir im Kopf kreisen würden...

Ich wünsch dir ganz viel Kraft
02.12.2017 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
karima66 Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 2.997
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 14
Beitrag: #14
RE: Ehebruch
Hallo @sabse,

vorweg, mir tut es auch leid, dass es euch so miteinander geht und das ja schon sehr lange immer wieder, vor allem, weil ihr ein Kind habt, dass in meinen Augen vor allem leidtragend ist und sein wird.

Ich sehe aber eure Geschichte beidseitig, nicht nur er hat zu dieser Situation beigetragen, sondern dir ging es ja nicht anders.
Kann jetzt nur von dem hier Gesschriebenen ausgehen, aber ihr seid ja Beide scheinbar nie wirklich glücklich und harmonisch miteinander gewesen bzw. euer gemeinsames Leben hier war nicht zufrieden.
Er fühlte sich hier nie wohl, du wolltest alles schon mehrmals beenden, du verliebtest dich in den Sheikh, auch wenn da nicht real was passierte so hattest du doch auch Gefühle für jemand Anderen.
Er hat sich nun in eine Tunsierin verliebt mit der er scheinbar sogar seine strenge Religionsausübung vergisst, lebenslustiger wird als du ihn kennst.
Das sind für mich so viele Punkte die klar machen, dass ihr lange an etwas fest gehalten habt was scheinbar nie da war und warum das hinauszögern, verlängern.
Er hat kein wirkliches Interesse eure Ehe zu retten, dann wäre er zu den Sheikhgesprächen schon mitgegangen, Beide hattet/habt ihr Gefühle für Andere, macht es nicht schlimmer als es ohnehin ist.
Wenn er warum auch immer sich nicht trennt dann mache du das und gehe deinen Weg mit dem Kind und irgendwann vielleicht dann mit einem Mann der das lebt was Familie/Liebe bedeutet.
Das ist meine Sicht dazu.
Das ganz unabhängig von religiösen Regeln.

Alles Gute für Entscheidungen und die Zukunft!

Moschee fragen wie schon geschrieben wurde bloß nicht, gibt nichts Peinlicheres und du würdest sowieso nichts rausfinden, selbst wenn du die Moschee findest sofern es da eine Trauung gab, keiner wird es dir sagen
03.12.2017 19:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fanta Offline
Premium Mitglied
*****

Beiträge: 1.391
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 4
Beitrag: #15
RE: Ehebruch
Also dass er nicht mit dem sheik sprechen wollte, muss nicht an fehlender Zuneigung gelegen haben.

Mein Mann würde das auch nie machen. Ihm wäre es absolut unangenehm über sowas privatem mit dritten zu sprechen. Sofern es nicht innerhalb der Familie bleibt. Das kann verschiede Gründe haben denk ich. Klar könnte es auch fehlendes Interesse sein aber nicht zwingend.
03.12.2017 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Konsequenzen bei Ehebruch Yvonnchen82 103 65.988 17.07.2012 18:29
Letzter Beitrag: Rania

  • Teilen
  • Druckversion anzeigen
  • Thema einem Freund senden
  • Thema abonnieren
Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste